Ich poke.

Nun mutiere ich, wie es scheint, auch noch zum Tech-Freak. Denn ich poke. Was poken ist? Poken ist der Austausch seiner Facebook-, Xing-, Flickr-, MySpace- usw.-Daten mit einem kleinen Monster – namens Poken. Diese kleinen Monster, die es in 12 verschiedenen Versionen gibt, mit der übergrossen Hand halten zwei Poker mit der Hand aneinander. Seine zuvor darauf gespeicherten Daten werden dem Gegenüber übermittelt und zuhause kann er seinen Poken gemütlich an den PC anschliessen und die Person als Freund hinzufügen.

Ich besitze in Kürze mein erstes Poken, ein feueroranges Skelett, das ich zum Spezialpreis (nur für Schweizer) kaufen konnte… Hach, wie ich mich aufs Poken freue!

  • Silencer

    In meinem Bekanntenkreis haben sich auch drei Leute solche Dinger zugelegt. Ich bin da misstrauisch, ob man jemals ausserhalb seiner Kreise jemanden zum Datenaustausch findet. Fürchte, die alte, doofe Visitenkarte auf Papier wird uns noch eine Zeit begleiten.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben