Tag 23: 24. 7. 2009 – Abschied fällt schwer

Heute war / ist es soweit: Der Wieselbesuch ist zu Ende. Das ist echt traurig. Das Wiesel ist mir und dem Plopper echt ans Herz gewachsen und weggeben wollen wir’s nun wirklich nicht… Doch das muss nun halt sein, wer will schon Silencer im Nacken? Nene… Das dann schon nicht 😉

Rückblickend haben wir tolle drei Wochen verbracht. Wir sind im Kino gewesen, haben ein Spiel entworfen, eine Geschichte (morgen folgt das Finale Furioso!) geschrieben, eine Wand bemalt, Schlagzeug gespielt, Bücher gelesen, eine Schnitzeljagd gemacht… Und, und, und… Das war echt schön. Und jetzt muss es los. So puffpäng… Und weg ist es.

Doch sehen wir’s positiv: Wir haben’s alle genossen und das Wiesel freut sich auf seine erholsamen Sommerferien bei Silencer zu Hause. Das Wiesel hat auch noch Gastgeschenke eingepackt, die sich dann Silencer und Schildmaid (die sich zu Beginn des Wiesels annimmt) brüderlich/schwesterlich – whudever – aufteilen müssen/dürfen. Das Wiesel führt nun auch neben den von BigBird mitgegebenen MySpace & Facebook-Logindaten auch ein Erinnerungsbuch mit sich – das Wieselbuch.

  • Silencer

    Ja, eine tolle Zeit hat das Wiesel bei Dir/bei Euch gehabt. Vorbildliche Wieselbespassung, wirklich. 🙂

    AntwortenAntworten
  • weltdeswissens

    Hach. Schnief. Aber ein Wieselbuch ist ja eine feine Idee!

    AntwortenAntworten
  • weltdeswissens

    Finaaaaaaaaale… ohooooooooo!

    Das Buch kommt dann beim nächsten Besuch zum Einsatz! Oder es wird an alle bisherigen Wieselgastgeber versendet 😉

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben