Wahlkrampf

Schonmal vorneweg: Hier bist du gefragt. Oder zumindest deine Meinung und dein Wissen. Wenn du Deutsche/r bist. Oder auch sonst. Von mir aus kannst du auch Spanier sein. Du musst mir einfach helfen… ­čśÇ

Deutschland feiert ja dieses Jahr den Wahlkrampf, der im Vierjahresmodus gefeiert wird. Die Organisatoren heissen? Bildungsl├╝cke. Wer stellt sich zum Wahlkrampf als Bundeskanzlerkandidat/in? Ausser Ferkel? Was wird sonst noch gew├Ąhlt? Wer von euch war unter den T├Ątern des Th├╝ringer Wahlschlages zur Landtagswahl? Wen sollte man deiner Meinung nach w├Ąhlen? Eigentlich k├Ânnte ich dies auch unter meine Rubrik „Fragen“ setzen, aber da ich weiss, dass dort keine Sau nachschaut, lass ich das lieber. Also. Helft Graval – helft der Welt – beantwortet meine Fragen!

  • spanksen

    Ich schaue mir im Moment besonders die Piratenpartei genauer an(und die Gr├╝nen ein wenig) F├╝hle mich pers├Ânlich allerdings „keiner“ Partei zugeh├Ârig. Gru├č vom Sylter T├╝rken ­čśë

    AntwortenAntworten
  • Sunnybunny

    HSP!

    AntwortenAntworten
  • Silencer

    Unter der ├ťberschrift „Was soll ich nur W├Ąhlen“ wird es in K├╝rze bei mir ein Special zu genau dieser Frage geben. Der Kanzlerkandidat der SPD heisst ├╝brigens Steinmeier. Und so sieht er auch aus.

    AntwortenAntworten
  • spanksen

    @Silencer :mrgreen:

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Ich seh’s wie Spank. Normalerweise w├╝rde ich gr├╝n w├Ąhlen, die haben auch gestern mein Kreuzchen bekommen. Nur f├╝hle ich mich mittlerweile eher zu den Piraten hingezogen. Die im Grunde weniger eine Partei sind als vielmehr eine Bewegung: Berufspolitiker gibt’s da kaum; das sind alles normale Leute, denen von der Politik jahrelang auf der Nase herumgetanzt wurde und die sich jetzt solidarisieren, um den Status Quo zu ├Ąndern. Was meiner Meinung nach Respekt und Stimmen verdient. Bei Gelegenheit werde ich mich in meinem Blog wohl mal ausf├╝hrlicher dazu ├Ąu├čern.

    Was ├╝brigens immer hilft, ist der Wahl-O-Mat. Einfache Orientierungshilfe, wenn’s um Wahlen geht. In ein paar Tagen geht die neue Version online.

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Btw. @ Silencer: Eigentlich m├╝sste ich mich jetzt ja mit Herrn Steinmeier solidarisch erkl├Ąren. Immerhin kommt der bei mir aus der Gegend und ist sogar auf dieselbe Schule gegangen wie ich (nat├╝rlich nicht zur selben Zeit ­čśë ). Allerdings … hast du ziemlich recht. :mrgreen:

    AntwortenAntworten
  • nosupermom

    Ich tendiere ja eher zu den Liberalen, aber im Moment finde ich alle Parteien, jedenfalls die etablierten, viel zu unehrlich und mutlos. Hier k├Ânnte ich jetzt seitenlang schwafeln… Don’t get me started! ­čśë

    Leider ist es bei den bereits im Parlament vertretenen Parteien so, dass sie unbedingt wiedergew├Ąhlt werden wollen und daher niemand der Erste sein will, der wirklich die Wahrheit sagt, was getan werden muss um z.B. das Sozialsystem wirklich gerecht (auch generationengerecht) umzubauen. Denn der Erste, der den Mund aufmacht, wird nicht mehr gew├Ąhlt, weil sich die anderen auf ihn einschie├čen w├╝rden.

    Da br├Ąuchte es einen Konsens der Parteien – aber der kommt, wenn Ostern und Weihnachten auf einen Sonntag im August fallen!

    Interessant finde ich derzeit ebenfalls die Piraten, wobei mir hier derzeit noch das breite Spektrum fehlt. Nur mit Informationsfreiheit und Datenschutz kann man eben auch kein Land f├╝hren.

    Dann w├Ąre da noch die brandneue „Partei der Vernunft“, die aber bei dieser Wahl noch nicht antritt, weil sie noch gar nicht genug Landesverb├Ąnde / Unterst├╝tzer hat.

    AntwortenAntworten
  • nosupermom

    HSP ist die Horst-Schl├Ąmmer-Partei ­čśÇ

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Nein, die Piraten wollen nicht nur Downloads legalisieren. Im Grunde nicht mal das – eines ihrer Wahlziele ist, Musik-Tauschb├Ârsen wieder zu legalisieren. Allerdings geht deren Wahlprogramm dann doch noch ein klein bisschen weiter. ­čśë Wie gesagt, werd demn├Ąchst mal was dazu schreiben.

    Und n├Â├Â├Â├Â├Â, Frau Dr. Merkel ist nicht in Ordnung. :mrgreen: Die SPD hat zwar ein unrealistisches Wahlprogramm, die Union dagegen gar keins. Das einzige Wahlkampfziel von Schwarz sind Steuersenkungen, die sich nicht finanzieren lassen. Das CDU-Wahlkampfprogramm besteht aus einem Mini-Heftchen von ca. zehn Seiten, in dem im Grunde nur die Sozis ein bisschen gedisst werden, und das war’s. Frau Merkel ist einfach mal die Inhaltslosigkeit in Person, und ich versteh beim besten Willen nicht, warum die ganze Republik sie unbedingt noch mal vier Jahre ertragen m├Âchte. Da nehme ich ja noch lieber Guido oder den Stein…zzzzz….meier. ­čśë

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben