Oh Jonny – aber hast du kein Gewissen?

Ich habe mir heute das neue Album vom Delaynator gekauft – „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“. Die Singleauskopplung „Oh Jonny“ hat mich überzeugt, dass Jan Delay nach „Mercedes Dance“ ein zweites Album wert ist. Nachdem das Album eingehört ist, bin ich ziemlich enttäuscht, um ehrlich zu sein. Der groovige Sound von „Mercedes Dance“ fehlt mir, zuviele der Songs sind langsame Balladen oder es fehlt ihnen an Musik, die die Rhymes von Janni untermalt. Schlicht gesagt zu eintönig.

Neben „Oh Jonny“, das aber auch sehr abgefucked klingt – irgendwie ist es nach paar Mal hören auch durch – gibt es einen Song, der nicht langsam eingespielt wird und der mir gefällt. Der Titel heisst „Kommando Bauchladen“ und ist ein zackiger Song mit einem passablen Sound – doch überall vermisse ich den Sound, der „Mercedes Dance“ so geprägt hat.

Fazit: Nice try, aber widme dich lieber den „Beginnern“ statt weitere solche Alben zu machen.

Nachtrag: Nun wurde das Album einige Male durchgehört und ich muss gestehen, dass es mir eigentlich gefällt. Es ist einfach nicht mehr der gleiche Stil wie zuvor und somit nicht, was ich erwartet hatte…

  • Sunnybunny

    Sein Text und sein Lied in „Die Rotkäppchenverschwörung“ hat mir sehr gut gefallen 😉

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben