Comicbörse – Ausbeute

Die Comicbörse war – wie bisher jedesmal – toll. Die Ausbeute ebenfalls: Mit ca. 30 Comics habe ich wohl dieses Jahr einen Rekord aufgestellt. So besitze ich nun bis auf eine Ausgabe alle Comics der „Bart Simpsons“-Comic-Reihe und auch an sonstigen Simpsons- und Star Wars-Comics gab es reichlich Neues. Ganz zu Beginn habe ich eine Sammlung Star Wars Sticker entdeckt, die irgendwann von Panini herausgegeben wurden, und die mir durch ihr trashiges Aussehen gut gefiel. Gekauft. Für meinen Bruder habe ich schliesslich noch das „Shit Happens-Weihnachtsbuch“ (der Titel ist irgendwie widersprüchlich ;)) gekauft.

Auf der Bühne war indes die Star Wars Swiss Garrison zugegen mit je zwei Storm- und Snowtroopern, einem Boba Fett, einem Jawa und einem Tusken. Weiter gab es Autogramme und Zeichnungen von Felix Schaad, der im Tages Anzeiger mit „EVA“ bekannt wurde. Nach einem anfänglich interessantem Gespräch mit einem Typen, der mit Photoshop zeichnet und koloriert, wuselte ich nochmal durch die Börse und machte mich schliesslich, müde, auf den Heimweg. Mit schwerer Tasche und völlig kaputt von der Menschenmenge legte ich mich, als ich schliesslich heimkam, als erstes aufs Bett und las meine Comics. What a day! =)

  • Silencer

    Snowtrooper rocken! War meine erste figur. Am Ende hatte ich ihn 9(!) mal, weil er einem Comicheft für 2,90 DM beilag.

    Schöne Ausbeute, viel Spass damit.

    AntwortenAntworten
  • spanksen

    Da wäre ich auch gerne dabei gewesen!

    AntwortenAntworten
  • Silencer

    Nein, mein Taschengeld und die Elternerlaubnis reichten nur für 2 Hefte. Aber: Wir lasen das damals ALLE. Ich habe meinen Klassenkameraden die Figuren dann Stückweise für 50 Pfennig oder so abgekauft oder beim Zocken abgeluchst.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben