Jedi-Pause im Klonkrieg

Auch Jedi brauchen mal eine Pause. Und so kommt es, dass ProSieben im Februar The Clone Wars pausieren lässt. Auf Anfrage der Star Wars Union sprach man von technischen Problemen, doch offenbar ist man bemüht, dass Deutschland nicht die USA überholt, was passieren könnte, wenn man in Amiland noch öfter pausiert. Die nächste Folge TCW steht dort nämlich erst am 21. Januar. Das deutsche Pendant folgt dann lediglich eine Woche später.

Nach der Pause geht es dann wie gewohnt weiter – wann das jedoch ist, weiss man nicht, in Aussicht seien zwei, drei Wochen Pause.

  • rizzitelli

    Wär ja schlimm, wenn die Europäer den Amis mal voraus wären. Die haben die Nase ja immer vorn, kulturell, betreffend Trends und vor allem betr. Moral 😉

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Was in deinem Beitrag unerwähnt blieb, ist die Tatsache, dass anstelle der Klonkriege jetzt das Leben einer altbekannten gelben Familie gezeigt wird.
    Ist es nicht auch möglich, dass Pro7 seine Topserie Nr. 1 mal auf diese von der Macht verfluchten Sendezeit schickt, um die Quoten zu vergleichen? Sollten die Simpsons bessere Quoten bekommen, müsste man sich Gedanken machen, die Serie vielleicht abzusetzen. Fahren sie dagegen schlechtere oder dieselben Quoten ein, müsste man sich Gedanken machen, TCW eventuell in Zukunft auf eine bessere Sendezeit zu legen.

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    „als dass man sie laut deiner These behalten müsste“
    Richtig. Ich will zwar, dass sie weiterhin ausgestrahlt wird, aber eine rosige Zukunft für Staffel 3 sehe ich ehrlich gesagt nicht. 🙁

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben