Welt retten.

Die Weltuntergangsuhr wurde um – sage und schreibe – eine Minute zurückgedreht. Zahlreiche Experten und Nobelpreisträger sind der Meinung, dass die Welt besser zusammenarbeite und somit länger zu leben habe. NOBELPREISTRÄGER?? Hamn die nicht besseres zu tun? So Welt retten und so? Ich stell mir ja den Haufen Nerds an einem Treffen vor… „Sollma die Uhr zurückdrehen?“ – „Nein, nein! Die Menschen sind böse!“ – „Nene, das is schon gut mit Obama unnso…“ – „Also, die essenzielle Frage ist doch, wo bleibt Batman?“ – „Die Weltuntööörgangsuuuhr! Die wichtigste Erfindung seit… immer.“ – „Jaah, verbessern wir die Welt. Tüdeldüüü.“

  • Christian

    Bei der Weltuntergangsuhr muss ich immer zuerst an Watchmen denken…

    „The superman exists, and he’s American!“ :mrgreen:

    AntwortenAntworten
  • Christian

    Shame on you! 😉

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Ja, ich muss auch an „Watchmen“ denken. 😉

    Ohnehin frage ich mich immer: In einer relativen Friedenszeit wie heute ruft es schon große Diskussionen hervor, wenn die Uhr auf sechs vor Zwölf gestellt wird. Wie unverhältnismäßig ist das denn? Wenn diese sechs Minuten den Unterschied zwischen dem Status Quo und einem globalen Atomkrieg darstellen, kann der Weltfriede doch auch höchstens ’ne halbe Stunde her sein, oder?

    AntwortenAntworten
  • rizzitelli

    Es wäre an der Zeit einen Blog zu erschaffen, der die Welt rettet. – Ach nee, den gibts ja schon… 😉

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben