Projekt 52/10 – Auf frischer Tat ertappt!

Na sowas! Da hab ich mir gestern in einer postscholarischen Phase ein Päckchen Gummifrösche gekauft, es sogar geschafft, meinen inneren Schweinehund zu unterdrücken und die Tüte für heute Morgen aufzusparen, und was erblicken meine Äugelchen, als ich das Päckelchen öffnen wollte? Ein Pönckschwein, das sich an einem Ort befand, an den es definitiv nicht hingehörte! Farin musste sich wohl kurz vor meinem Erwachen zu meinen Gummifröschen geschlichen haben, die Tüte geöffnet und sich dann hineingezwängt haben. Und dann ging es los mit der Fresserei – bis ich derselben ein Ende gesetzt habe! Es fehlten leider schon unzählige Quaxis in der Tüte 🙁

  • Christian

    Ha, also sind Schweine tatsächlich Allesfresser! Hm, ich esse auch gern Gummibärchen, bin ich dann etwa auch ein Allesfresser…? 😀

    Sehr niedliches Foto jedenfalls 😉

    AntwortenAntworten
  • zimtapfel

    Ob er ahnte, dass das seine Kumpels in Form von Gelatine sind?
    😀

    AntwortenAntworten
  • Raven

    Höhö, was für ein geniales Bild.

    @Zimtapfel, erzähl doch nicht sowas. Gelatine und so! *tzs* Soweit ich weiß, hat sich das Häkelschwein evolutionstechnisch schon sehr früh vom Hausschwein getrennt. 😉

    AntwortenAntworten
  • zimtapfel

    Du meinst, ein von einer Veganerin gehäkeltes Häkelschwein ist 100% gelatinefrei? Ok, könnte sein. 😉

    AntwortenAntworten
  • graval

    Danke 🙂
    @Chris: Wir sind alle Allesfresser… *lalala* 😉
    @Zimtapfel: Au stimmt, Schildmaid ist Veganerin? 🙂 Na dann sind wir natürlich nicht alle Allesfresser (Sorry Christian 🙁 ) 😉
    @Raven: Aber erst, nachdem sich Wid- vom Hausschwein getrennt hat. Ich will dann nicht, dass Farin durch die Wälder streift 😛

    AntwortenAntworten
  • Raven

    @Zimtapfel: Das scheint ein sehr plausibler erklärungsansatz zu sein. 🙂
    @Graval: Ich galube, das Häkelschwein hat sich nicht nur vor dem Haus- sondern noch sogar vor dem Wildschwein Stammesgeschichtlich getrennt. Behalte Farin mal im Auge, wenn er anfängt auf Bäume zu klettern, würde es so einiges erklären. 😉

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben