Pilterpost XVII – Stylo

Tape-Art, anyone? Ähnlich wie Graffiti wird Tape-Art auf die Wände gemacht, nur, dass es leicht wieder zu entfernen ist, da es mit Tapes, also Isolierband oder Klebeband aufgetragen wird. Geniale Kunstform. Und eine Möglichkeit für die Kollegen und mich, uns von unserer kreativen Seite zu präsentieren. Wer die beiden Kerle aufm Bild benennen kann (die auf der Wand natürlich) kriegt nen Keks. Und wer „Meister Proper“ sagt, eins aufs Maul 🙂

  • Christian

    OMG, die Gesichter deiner Kollegen lösen sich auf, tu doch was! 😯
    Das da links ist einer von den Gorillaz, den rechts erkenn ich nicht. Aber die Idee ist echt genial!

    AntwortenAntworten
  • Darth Ridiculous

    Meister Propper!

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    „Meister Proper“ schreibt man mit einem „p“, geschätzter Darth Ridiculous. 😉

    Bist du, graval, auf dem Bild zu sehen? Bist du der rechte, der linke oder der Fotograph?

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    * Sorry, „Meister Proper“ schreibt man mit zwei „p“.

    – – –

    @ graval
    Dann bist du der linke. Du sagtest mal, du seist Nichtraucher. 😉

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    „Gute Auffassungsgabe.“
    Danke. Seitdem ich jeden Tag für ein paar Stunden meinen Helm abnehme und meinem Gehirn frische Luft zukommen lasse, scheint es besser zu funktio-io-io-io-io +ERROR+ 😀
    – – –
    „Btw: Ich glaube das beantwortet sämtliche Fragen: “
    Na gut.
    Dann sage ich eben Meister Plopper.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben