Waga Gaboo

Dort liegt sie also, die Shen Neng 1, der chinesische Öltanker. 65000 Tonnen Öl vs. Weltkulturerbe Great Barrier Reef (oder wie die Aborigines es nennen: Waga Gaboo). Mensch gegen Natur. Arschlochregierung China + scheisse organisiertes Australien = Naturbedrohung. Es gibt mir zu denken. Wieso niemand etwas macht, etwas sagt, wenn eine Ölfirma schon zum dritten Mal einen Tanker im wahrsten Sinne des Wortes in den Sand setzt. Wenn eine Regierung, die eine Verantwortung für dieses Naturreservat hat, diese nicht wahrnimmt und ebendiese doofe Ölfirma mit ihrer Bombe dort rausschickt, komplett ohne Lotsen.

Ich hoffe sehr, dass es den Leuten gelingt, alles Öl aus dem Tanker zu bergen, bevor dieser zerbirst, und dann, dann sollen sie den Käptn und die ganze Crew und die doofe Firmenleitung und alle Verantwortlichen halt von mir aus kielholen. Arschlöcher. Und euch ne gute Nacht 😀

Bilderquelle: I2KO.com

  • Christian

    Dachte beim Titel des Artikel erst, du bloggst über irgendeinen Star Wars-Charakter 😀 Aber im Ernst: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Sache ein gutes Ende nimmt… 😐

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Als das neulich in den Nachrichten lief, habe ich mich sehr über etwas gewundert. Neben dem Hubschrauber, der die Aufnahmen gemacht hat, war gerade einmal ein mickriges (Küstenwachen?-)Schiff anwesend. Ein einziges Schiff, das den Verbleib des Öltankers beobachtet. Normalerweise tummeln sich doch an solchen Schauplätzen Greenpeace und sämtliche Verantwortlichen, also irgendwelche chinesischen Behörden, die Typen von der Firma, australische Beamte und natürlich die Naturschutzbehörden. 😕

    AntwortenAntworten
  • Laosüü

    Na, hoffentlich kriegen die das noch hin, ohne dass Millionen Meerestiere draufgehen müssen. Was die Regierungen da abziehen ist wirklich peinlich und man sollte sich lieber schnell einige, bevor es zu spät ist. 🙁

    Deine Bestrafung für die Verantwortlichen klingt im Übrigen zwar hart, scheint aber dennoch angebracht. 😉

    AntwortenAntworten
  • Darth Ridiculous

    Kielholen! Zu soetwas darf es gar nicht erst kommen. Kriminelle Bande.

    AntwortenAntworten
  • Wint0r

    Habe diesen Unfall gar nicht bemerkt (Was vielleicht auch zum Teil daran liegt,dass mir momentan ausser für meine Matura für fast nichts Zeit bleibt ..) – habe mir nun einige Informationen dazu geholt.

    An und für sich ein „typischer Unfall“ (Diese Riesentanker laufen öfters auf Grund,logischerweise jedes einzelne Mal eine [Umwelt-]Tragödie),doch die gewählte Route ist untypisch – was bitteschön macht ein solches Tankschiff so Nahe an einem Denkmalgeschützten Ort? Die offiziellen Handelsrouten liegen meines Wissens einige Dutzend Kilometer entfernt .. menschlicher Fehler? Absicht?

    Als ob das Öl nicht schon schlimm genug wäre,auch die Kohle kann massiven Schaden anrichten .. hoffen wir das Beste!

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben