Wham! – HOT NEWS: Andrew Garfield ist Spider-Man

Nun ist es raus, nach langen Castings und einer Liste von möglichen Darstellern für den Spinnenmann, die Namen wie Zac Efron, Aaron Johnston und Jamie Bell enthielt, haben wir den neuen Spider-Man. Es ist jemand, der auch im Rennen war, der jedoch nicht vorne mitzumischen schien, nämlich Andrew Garfield.

Ich bin ja kein grosser Spidey-Fan, aber ich gebe zu, auch ich habe mit Interesse verfolgt, wer denn den Spider-Man spielen wird. Mit Garfield hat jemand gewonnen, dem ich zutraue, dass er der Figur durchaus eine gewisse Ernsthaftigkeit zu verleihen mag, etwas, was der komische Tobey Maguire nie konnte. Dieser besuchte auch nicht eine Schauspielschule, wie Garfield, sondern belegte lediglich einen Schauspielkurs auf der High School. Nicht dass ich das schlechtreden möchte, aber für eine ernsthafte Schauspielkarriere brauchts auch in Zeiten von Megan Fox die Ausbildung. Finde ich.

Garfield fand ich recht gut in „The Imaginarium of Doctor Parnassus“ und ich konnte ihn mir zuvor am ehesten als Spinnenmann vorstellen. So kommt nun also doch noch ein wenig Vorfreude auf den nächsten Spider-Man auf.

Bilderquelle: Comicbookmovies.com

  • Felix

    Was ist denn mit dem „alten“ Spiderman passiert?

    AntwortenAntworten
  • Schonzeit

    das Imaginarium des Dr. Parnassus habe ich auch gesehen, aber dieses Gesicht ist voll an mir vorbeigeglitten.

    AntwortenAntworten
  • der Nachbar

    …aber für eine ernsthafte Schauspielkarriere brauchts auch in Zeiten von Megan Fox die Ausbildung.
    Ich würd eher sagen: …gerade in Zeiten von Megan Fox…

    Bin aber zuversichtlich, dass Garfield (nicht der Kater^^) eine gute Rolle im neuen Spidey-Film spielen wird, da er sein Handwerk ja richtig gelernt hat. Vorrausgesetzt natürlich man gesteht ihm einen gewissen Spielraum zu.

    AntwortenAntworten
  • Schonzeit

    dachte mir schon, dass er dann den gespielt haben müsste. Ist aber Wahrnehmungstechnisch echt voll an mir vorbeigegangen. Ich muss mir den Film wohl noch mal ansehen und mir Mühe geben auf den zu achten.

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Ich weiß nicht, was du an Tobey Maguire auszusetzen hast. Er hat meiner Meinung nach eine fantastische Schauspielerei dargeboten, zumindest eine bessere als Megan Focks im ersten Transenformers-Film, wenn auch keine ganz so gute Figur.

    Naja, jedem das seine … 😉

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Hab „Parnassus“ noch nicht gesehen, aber ich kann ihn bestimmt besser leiden als Maguire. Weil: Noch weniger geht halt nicht mehr. Ich denke, eine zweite Chance für den Reboot verdient die Reihe allemal, auch wenn der dritte Film das Franchise ja reichlich vor die Wand gefahren hat.

    AntwortenAntworten
  • christian

    Garfield spielt Spider-Man?! Nein, ehrlich, ich kenn den Burschen nicht, aber er KANN ja nur besser als Maguire sein. Aber freuen tu ich mich trotzdem nicht auf den neuen Film…

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    „Prinzpi“.
    Hihihihi. 😀

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Einer meiner Lehrer hatte auf einem Blatt mal „Prinzpip“ stehen. Das ist noch besser. 😉

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Hallo, ich heiße Komma Saufen. 😀

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben