Projekt 52/27 – Verwickelt

In dubiose Geschäfte war Herr F. Rosch offenbar verwickelt und so endete er verschnürt und verwickelt an einem Seil, das die fiesen Fieslinge, die ihn daran schnürten, wieder durchschneiden wollten (warum etwas anbinden, wenn der Zweck davon ist, es schliesslich wieder loszubinden?), wodurch er dann in die Tiefe gefallen wär, wo es Krokodile gehabt hat. Oder so. Hat Rosch jedenfalls gesagt. Zum Glück konnte ich ihn im letzten Moment retten, indem ich den Fieslingen eine kleine Eule zum weiterspielen anbot, sorry Schildmaid. Wenn du sie suchst, du weisst, wo sie zu finden ist. 🙂

  • Miki

    Dann ist ja jetzt auch klar, warum Farin sein Amt niedergelegt hat … Frosch-Quäler!! Bin dagegen! Hilfe!!!

    AntwortenAntworten
  • Ey Lou

    Hi! Dr. Borstel hat Dir ein Review gewidmet, so bin ich hier gelandet (falls es interessiert)

    Wie es aussieht, habe ich F. Roschs Zwillingsbruder bei mir Zuhause rumsitzen. Allerdings verwickelt er sich nicht in Seile und verfolgt auch sonst keine interessanten Projekte, sondern sitzt nur rum, wie gesagt.

    Dafür enthält er eine Widmung von meiner damaligen Flamme, die für mich nur das grüne Viech übrig hatte, während sie selbst sich wenig später in die Arme eines anderen Schurken begeben hat. Tja, so war das. Traurige Geschichte.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben