Pilterpost XXV – Zap Book II

Eine zweite Runde Zeichnungen aus meinem heissgeliebten Zap Book. Diesmal sind es nicht so viele tolle, da wir zum selben Zeitpunkt, als ich mit Menschenzeichnen im Zap Book begonnen habe, in der Schule Menschen zeichneten. Dazu mussten wir zehn Menschen abzeichnen, weshalb ich viel in das Skizzenbuch (das der Schule) skrizzelte. Sobald ich dieses wieder zurück erhalte, werde ich vielleicht auch noch etwas daraus zeigen.

Jetzt aber zu den Bildern im Zap Book, ich hoffe sie gefallen.

Den Totoro hab ich halb abgezeichnet, die Haltung und das Grinsen hab ich ausm Kopf *stolzbin*. 🙂

Stimmt noch einiges nicht an diesem Mädchen, von der Körperform über die Lippenform bis hin zu den Haaren. Aber ich mag da nachträglich nichts ändern, und der Blick gefällt mir doch sehr.

Irgendwie erinnert mich das Bild an Chihiro. Und der Frau ihre Brüste tun tief unten sein, merk ich gerade. Ja mir fällt so was auf!

Irgendein altjapanisches Ritter- oder so Design. Einfach ohne Japan & Manga. Auch sehr unproportional, finde ich.

Der Baum vor der Wohnung meiner Schwester. Imho das wahrscheinlich schönstes Bild für heute.

Ausm Kopf. Die Haltung und der Style gefällt mir, das Gesicht nehme ich noch so hin. Und ich bin überzeugt, dass die Proportionen nicht stimmen, aber ich erlaube mir, das nicht nachzuprüfen.

Ez I not cewt? I ez watching ceiling cat.

  • Windowsbunny

    Nette Bilder, aus Dir wird noch was, hat Spank eigentlich sein Wichtelgeschenk bekommen?

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben