Projekt Hörsturz #30 – Bad Taste

Diese Runde des Projekt Hörsturz ist bereits wieder fast zu Ende, weshalb ich mich doch noch einmal an die Songs setzen möchte, nicht zuletzt, weil auch ein Song von mir in den Bonussongs dabei ist. Diese Runde ist wieder eine Sonderrunde, und trägt den Titel „Bad Taste“ – heisst, je schlechter der Beitrag ist, desto besser. An die Arbeit. 🙂

Pflichtsongs (Durchschnitt: 0,2 Punkte)

Tex Haper – New Wave Country (von Postpunk)
Ich hasse Ohrwürmer, die nicht gut sind. Das ist wieder einer. Autsch! Das Video wird ja nicht in die Bewertung miteinbezoen, oder? (1/5)

Alexander Marcus – Papaya (von Khitos)
Dieser Track wird auch auf YouTube neben dem obigen Track vorgestellt. Auch ganz ekliger Track. Aber eben, das Video wird nicht mitbewertet? 😉 (1/5)

Beyonce – Vois sur ton chemin (von Graval)
Wenn man das Original nicht kennt, ist es natürlich nur halb so schlimm. Das Stück aus „Les Choristes“ fliesst richtig und wird nicht so stakkato gesungen, wie Beyoncé, die ich eigentlich nicht mal so schlecht finde, das macht. Und natürlich das traurige französisch. (0/5)

Naddel Featuring Die Apostel – Zieh Dich aus kleine Maus (2010 Party Version) (von Fini)
Ist das nicht die Schnecke vom Boris Becker? Soll die sich doch für den ausziehen. Mir bluten die Ohren. (-1/5)

DJ Schweber – Jagertee (von Moritz)
Ich bewerte mal kommentarlos. (0/5)

Bonussongs

Achim Reichel – Aloha He (von Konzertheld)
Das ist zwar nicht gut, aber zu gut für diese Runde. (2/5)

Avril Lavigne – Losing Grip (von Kristin)
Ich mag Avril Lavignes Stimme. Das ist halt einfach ein Musikstil, der mal ganz cool war, jetzt nur noch Gähnen hervorruft. (3/5)

Bonfire – German Anthem (von Sebastian)
Hätte ich das geahnt, hätte ich natürlich das Schweizer Pendant mit Alex Frei gepostet. Ist ja wirklich mies. Ist sowieso ein doofer Text *duckundweg* 😛 (1/5)

Charlie Lownoise & Mental Theo – The Ultimate Sextrack (von beetFreeQ)
Das kleine Baby hält sich die Ohren zu. Gut so. Also wer dazu ficken kann, den bewundere ich echt 😉 o.O (-2/5)

Daniel Küblböck – You Drive Me Crazy (von Dr. Borstel)
Der Kerl zensiert seinen Schwanz mit seinem Namen? Alte Scheisse o.O (-1/5)

Die Drei von der Tankstelle (Musical) – Lieber, guter Herr Gerichtsvollzieher (von Onkelosi)
Mir fällt nichts fieses ein. (0/5)

Die Kassierer – Proletentechno (von Tenza)
By the love of God! My Anus is bleeding. (0/5)

Enrique Iglesias feat. Pitbull – I like it (von JuliaL49)
Enrique Iglesias finde ich nicht mal so dramatisch, „Can You Hear Me?“ hab ich sogar aufm iPod, aber hier übertreibt es der Schwiegermütter-Traum definitiv. (1/5)

HGich.T – Tutenchamun (von Kamil)
„Endlich mal was mit Niveau“, steht in den Kommentaren zum Video. Word. (3/5)

Jovanotti – L’ombelico del Mondo (von endgueltig)
Jovanotti in dieser Auswahl zu finden, erstaunt mich. Und der Track ist doch nicht mal so übel?! (4/5)

Justin Bieber – ‚Heartless‘ & ‚Cry Me A River‘ (live) (von dehkah)
Ich mag die Stimme wirklich nicht. Ist das Grund genug für die 0? Im Übrigen gefällt mir Timberlakes „Cry Me A River“ weit besser… (0/5)

Justin Bieber ft. Sean Kingston – Eenie Meenie (von David)
Sean Kingston, da kommen mir nur irgendwelche Wannabe-Tunes der letzten Jahre in den Sinn. Und auch dieser ist irgendwie nicht wirklich genial. Mööp. (0/5)

Leroy – Good Time (von Steve)
Also was jetzt daran nicht gut sein soll, weiss ich nicht. Ich find den Track durchaus hörbar, wenn auch nur durchschnittlich. Aber sicherlich besser als „Bad Taste“. (3,5/5)

Milli Vanilli – Baby Don t Forget My Number (von cimddwc)
Autschi. (0/5)

Olli Schulz – Mach den Bibo (von DerGraf)
Was ist denn das fürne Scheisse? Den einen Punkt gibts wegen Bela B.s geiler selbstironischer Selbstdarstellung 🙂 (1/5)

Thomas Gottschalk – What Happened To Rock ’n‘ Roll (von Sir Donnerbold)
Er sagt ja selbst, dass er nicht singen kann, ich brauch keinen Beweis!!! (0/5)

Tic Tac Toe – Warum (von kasumi)
Tic Tac Toe fand ich mal gut, glaube ich, aber das lag wahrscheinlich vor allem am optischen Aspekt, musikalisch kriegen die nix auf die Reihe. (0/5)

Viel Schlechtes, ich hab nichts anderes erwartet. Nun, es war lustig, aber ich bin auch froh, dass das nur eine Specialrunde war… 😉


http://blog.freeqnet.de/2010/09/26/projekt-hoersturz-runde-30-bad-taste/
  • Wortman

    Viel Schlechtes?
    Da ist ja nicht ein Song dabei, den ich auf meiner Festplatte, geschweige denn CD-Player dulden würde 🙂

    AntwortenAntworten
  • Wortman

    Axooo – Schrott war die Vorgabe 😉

    AntwortenAntworten
  • Projekt Hörsturz – Runde 30: Bad Taste – freeQnet

    […] Graval « vorheriger ArtikelFilmkritik: Up In The Air nächster Artikel »White Denim – kostenloses Album! […]

  • juliaL49

    Steves Vorschlag war nicht als Bad Taste gedacht, weil er das Motto vergessen hatte. Und Naddel gehörte mal zu Dieter, nicht zu Boris.

    AntwortenAntworten
  • Julian

    Ja, da hat Beyonce wirklich versagt. Les Choristes ist einfach als Soundtrack so nicht zu toppen. Schon gar nicht von jemandem, der seelenlos singt. Ich finde übrigens das Christina Aquilera Lied mit dem Sample aus Les Choristes recht gut.

    AntwortenAntworten
  • Projekt Hörsturz #31 « Ploppers Wörld

    […] richtige Hörsturz ist bereits wieder verdaut, und so können wir uns in die guten Hörstürze stürzen, mit der 31. […]

  • Projekt Hörsturz #45 – Guilty Pleasure « Ploppers Wörld

    […] war ich nicht so Fan von dieser Runde, da sie mir arg wie eine Wiederholung der Bad Taste-Runde schien (die ich ja wenn ich mich recht entsinne gewann, obwohl das nicht wirklich Ziel […]

Kommentar schreiben