Projekt Hörsturz #37

Bereits zum zehnten Mal nehme ich beim Projekt Hörsturz teil, dabei könnte ich meinen, ich hätte erst vor ein paar Wochen den ersten Song beigesteuert. Und lediglich zweimal wurde mein Vorschlag in die Pflichtsongs aufgenommen, auch dieses Mal bleibt mir dies verwehrt. Dafür ist Sonnenkind Maloney wieder in den Pflichtsongs, das dritte Mal bei drei Versuchen, elender Dreckskerl das freut mich natürlich sehr für ihn. 😛 Also, nicht viele Worte verlieren und ab in die Vorschläge!

Pflichtsongs (Durchschnitt: 2,55 Punkte)

Motörhead – Ace of Spades (Blues Version) (von cimddwc)
Hatte schon Angst, als ich den Bandnamen las, von Motörhead erwarte ich instinktiv härteren Kram, was überhaupt nicht mein Stil ist. Das hier ist aber bluesig, trifft meinen Geschmack trotzdem nicht wirklich. (2/5)

Verket – Dom som blev över (von Nummer Neun)
Musikalisch finde ich es nicht wirklich spannend, Gitarren die nur mit Müh und Not zum Gesang passen wollen. Oder umgekehrt. Und sprachlich… Na gut, einen Zusatzpunkt für das schwe-finn-dän-norwegisch. (3/5)

Mono und Nikitamann feat. Russkaja – Von Osten bis Westen (von Sebastian)
In welche Musiksparte wird das denn genau eingeordnet? Bei einer Party vermutlich ganz gut, so richtig hören mag ichs nicht… (2/5)

The Cog is Dead – The Death of the Cog (von Basti)
Einige brachten den Track mit Tim Burton in Verbindungen. Und Geez, wie wahr. Wenn auch vermutlich etwas zu schleppend für Burton. Und das ist auch die einzige Schwäche. (4/5)

Brian Eno – An Ending (Ascent) (von Dr. Borstel)
Eno war ja auch am Soundtrack zu Wall Street 2 beteiligt, und den mochte ich sehr. Insofern mein Vorschlagshighlight der Runde, mit grosser Spannung erwartet. Und auch die Enttäuschung der Runde. Nerviges Gedüdel, ohne wirklichen Höhepunkt. (0/5)

Tensheds – Flying Cars (Acoustic) (von JuliaL49)
Irgendwie cool. (4,5/5)

MewithoutYou – In a Sweater Poorly Knit (von Kristin)
Zu Beginn erwartete ich noch was ultra-experimentielles, aber zum Glück blieb es bei den eingespielten Klängen am Anfang, bevor dann das Stück richtig losgeht. Im Ansatz gut, reicht aber nicht zur Höchstwertung. (4,5/5)

Ronan Hardiman – Warriors (von maloney8032)
Normalerweise hält mir Mal jedes neuentdeckte Stück unter die Nase, bevor er es dann irgendwem anderem zugänglich macht. Diesmal ist es aber auch das erste Mal für mich. Auch hier hat es eine gute Idee dahinter, der Kick fehlt mir aber. (3/5)

Paradise Lost – The Rise Of Denial (von Tenza)
Ich mag Metal nicht, das ist und bleibt ein rotes Tuch für mich. Deswegen kommt man auch hiermit nicht bei mir durch. (0/5)

Wauvenfold – JiGad (von Fabian)
Irgendetwas stört mich an dem Track mächtig, und irgendwas gefällt mir gut. (2,5/5)

Bonussongs

Aimee Mann – Save me (von Steve) (2/5)

Breaking Benjamin – Home (von Kasumi) (1/5)

I Fight Dragons – Welcome To The Breakdown (von Heiko) (4/5)

Jasper – Neidlos (von Konzertheld) (6/5)

Lord Of The Rings (SNES) – Shire Theme (von Onkelosi) (4/5)

Molotov Jukebox – Laid to Rest (von Graval) (5/5)

The Herbaliser – Mrs Chombee Takes The Plunge (DJ Food Rebake) (von beetFreeQ) (3/5)

Fazit: Eine durchschnittliche Runde, wenig Neuentdeckungen, ein Track hat mich aber richtige begeistert, und zwar Jasper mit Neidlos. Made my Day!

  • maloney8032

    Ich halt dir nicht JEDES neue Stück unter die nase (nur fast jedes).
    btw. Ich wollte ja das Orginalvideo davon aber naja..

    AntwortenAntworten
  • Basti

    6 von 5 find ich gut 😀

    Danke für den 4er für The Cog is Dead!

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Ich glaube, ich mag dich nicht mehr … 😀

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Pfff, als ob du überhaupt ein Herz hättest …

    AntwortenAntworten
  • Sebastian

    Nur zwei Punkte für Mono und Motörhead ?

    Schade.

    AntwortenAntworten
  • Konzertheld

    6 von 5, wow! Danke! Auch wenn es eigentlich ein bisschen Unfug ist sich zu bedanken, die Musik ist ja nicht von mir, nur vorgeschlagen eben. 🙂

    AntwortenAntworten
  • Projekt Hörsturz – Runde 37 – freeQnet

    […] […]

Kommentar schreiben