Dinge, die ich getan habe, die du sicher nicht getan hast!

Es geistert wieder ein Stöckchen durch die Blogosphäre, diesmal eines, bei dem es wieder um den Blogger persönlich geht, bzw. über Dinge, die man getan hat, und die man nicht jedem anderem zutraut. Da es aber sicher Leute gibt, die das was ich getan hab, auch schon getan haben, liste ich die Dinge einfach nach dem Kriterium, was sicher keiner meiner treuen Leser getan hat. Gefunden hab ich es irgendwo zwischen Rüdiger und Weltdeswissens (irgendwie wird nicht mehr so enthusiastisch geworfen, man lässt nur noch liegen und die Leser können das Stöckchen mal mitnehmen). Das Stöckchen reiche ich an Gedankenfabrik weiter, weil sie kürzlich erwähnte, dass ich ihr doch mal ein Stöckchen rüberwerfen möge 😉 Nun denn – fang Melli!

1. Mit einer blutenden 7 cm-Narbe am Fuss einen Steilhang hochgekrakselt.

2. In einer Woche gleich viermal ins Kino gegangen.

3. Noch nie geraucht.

4. Bereits drei verschiedene Instrumente und ebensoviele Sportarten gespielt.

5. Eine Schulklasse übersprungen, nur um dann 6 Jahre später wieder wiederholen zu müssen. xD

6. Ein Meerschweinchen unter dem Zauberhut versteckt und gesagt „Guck mal Mama – Magie!“ 😀

7. Leute auf der Strasse über ihre sexuellen Vorlieben interviewt (für die Schule o.O).

8. Dem Dorfpolizisten einen Klaps auf den Hintern gegeben und dann kichernd davongerannt.

9. In 5 Jahren etwa ähnlich viele Psychologen besucht.

10. Nepalesisch gegessen. 🙂

  • Lichtschwert

    Ich teile mit dir Punkt 3 und erweitere ihn mit der Tatsache „Habe noch nie gewollt Alkohol getrunken“.

    Du hast bereits Psychologen besucht? Wegen deiner Stammkundschaft beim Rektor etwa? 😛 😕

    AntwortenAntworten
  • christian

    Verrückt, wie gut du deine Leser kennst: Ich habe tatsächlich (noch) nichts davon getan 😯

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    @ graval
    Und diese persönlichen Probleme sind vermutlich zu privat für einen öffentlichen Kommentarchat bzw. für eine Internetbekanntschaft, deren Identität du nicht kennst und die dich ja eigentlich stalke- *hust* … äh, wo waren wir? :mrgreen:

    AntwortenAntworten
  • Die Wunderbare Welt des Wissens

    In Ihrem Alter hatte ich auch nie geraucht. Ah, süße Jugend 😛

    AntwortenAntworten
  • ruediger

    Merci fürs aufnehmen.

    1. autsch
    2. au das habe ich auch mal gemacht, Star Wars Teil 1 (heute Episode 4), ja liebe Kinder, ich habe die Star Wars Premiere im Kino erlebt
    3. gut so.
    4. hmpf. Angeber. 🙂
    5. *lol* (sry)
    6. 🙂
    7. gehört Mum dazu. #kudos
    8. Und was hat er gemacht?
    9. öhm…
    10. lecker?

    OT: Aufgrund dessen, dass das Bewerfen mit einem Stöckchen den Beworfenen in Zugzwang setzt und das schnell als unhöflich wahrgenommen wird, geht man dazu über es eben nicht mehr weiter zu reichen. Ich für meinen Teil finde das gut so. Jeder so wie er mag. 🙂

    AntwortenAntworten
  • ruediger

    7. *Mumm .

    AntwortenAntworten
  • zimtapfel

    Ätschibätsch, nepalesisch hab ich auch schon gegessen. Auf dem Internationalen Markt auf der Kieler Woche. War lecker!
    (allerdings kein allzu großer Unterschied zu indisch, pakistanisch & Co)

    Das mit dem Rauchen hatte ich in deinem Alter allerdings längst ausprobiert und für nicht weiter verfolgenswert befunden.

    AntwortenAntworten
  • zimtapfel

    Mjam, irgendwie krieg ich grad so ’nen Jieper auf indisch. Von mir aus auch nepalesisch oder pakistanisch. Muss dringend mal erkunden, was es da hier so für Läden gibt, neben den allgegenwärtigen Italienern.

    AntwortenAntworten
  • Damian

    Ich hab mal einer Kuh meinen Arm bis zum Anschlag in den Anus gesteckt.

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    Also wenigstens Punkt 2 kann ich toppen. Ich hab’s in England mal geschafft, in einer Woche (7 Tage) siebenmal ins Kino zu gehen. Mir war langweilig, ich hatte nicht viel zu tun… viola… 😉

    @Damien: Woah!!!

    AntwortenAntworten
  • maloney8032

    Wo warst du den in England, dass dir langweilig war?

    AntwortenAntworten
  • Damian

    Ferienpass – Mit dem Tierarzt auf dem Bauernhof.

    Niemand hat sich getraut ausser ich. Dafür hatte ich dann mehrere Jahre lang keine Freunde mehr.

    AntwortenAntworten
  • Damian

    Pardon…ausser MIR. (Oder?)

    AntwortenAntworten
  • maloney8032

    Ich war auch immer mein bester Freund 😛
    Ahja ich bin mal mit einer 5cm langen Brandwunde auf Bootstour

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Nummer 5 hätte auch ich sein können. 😉 Aaaaaber ich war einfach viel zu faul, eine Klasse zu überspringen, und chille mich seitdem so durch meine Schulzeit. Viel besser. 😀 Bei ’nem Psychologen war ich auch schon mal, aber das war’s dann auch.

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    @graval: Naaaaaatürlich waren es sieben verschiedene. 😉
    @maloney: Guildford in Surrey war der Ort der Langeweile 😉

    AntwortenAntworten
  • Die Wunderbare Welt des Wissens

    Sie schmeicheln mir, werter Graval, aber ich freue mich darüber 😀

    AntwortenAntworten
  • Laosüü

    Tatsächlich habe ich noch nie auch nur irgendetwas davon getan.

    Aber das von Damien ist ja fast untoppbar. xD

    AntwortenAntworten
  • Die Wunderbare Welt des Wissens

    Jieper, der: irrsinniger Appetit auf etwas ganz bestimmtes

    Ihre Eltern wünschten sich, Sie wären noch heute ein Nerd im nervigen Sinne? Nee, oder 😀 ?

    AntwortenAntworten
  • christian

    Also der Jieper ist MINDESTENS auch Ostdeutsch, denn ich kenn den auch ^^

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    @graval: uff.. aufzählen… lang ist’s her. Ich weiß aber, dass Disneys „Atlantis“, Amelie, Pakt der Wölfe und noch ein paar weniger spektakuläre Filme dabei waren. 😉

    AntwortenAntworten
  • Die Wunderbare Welt des Wissens

    Der Jieper war auch in Berlin verbreitet. Ist wohl gesamtdeutsch.

    AntwortenAntworten
  • christian

    @graval: Politisch nicht mehr, aber rein geographisch schon. Mittlerweile sogar Nordossi. Wahnsinn.

    AntwortenAntworten
  • Die Wunderbare Welt des Wissens

    Nein, es würde wohl als eher umgangssprachlich gelten, meine ich. Wenn Sie das in wörtlicher Rede benutzen, mag es trotzdem gehen 😀

    AntwortenAntworten
  • Die Wunderbare Welt des Wissens

    Aber Rammeln darf man in der Schweiz in Aufsätzen schreiben, ja 😀 ?

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben