Wham! – Post-„The Dark Knight Rises“-Ankündigungs-Flaute – oder nicht?

Was steht diese Woche so an? „The Dark Knight Rises“ scheint mit seiner bombastischen Ankündigung letzte Woche sämtliche anderen Franchises in einen Tiefschlaf oder Halbschlaf versetzt zu haben, sodass in der letzten Woche wichtige News ausblieben. Dafür wurde wild diskutiert, ob jetzt Anne Hathaway eine gute Wahl für Catwoman ist. Und ich finde ja. Sie mag nicht die Ausstrahlung haben, die man sich von einer Catwoman wünscht, aber vergessen wir nicht, von Heath Ledger waren anfangs auch alle schockiert und letztlich gefiel sein Joker den Leuten besser als der „richtige“. Gut, Hathaway mag vielleicht kein weiblicher Heath Ledger sein, aber was ich damit sagen will, ist dass wir Chris Nolan durchaus unser Vertrauen schenken können, er weiss was er tut. Doch zu den Dingen, die euch interessieren:

Top-Themen

Ach Mist, schon wieder das gleiche Thema, dabei wollte ich jetzt einen Themenwechsel machen. Nun denn, sei’s drum – The Dark Knight Rises. Diesmal geht es um die Drehorte für den dritten Batman-Film. Meines Wissens ist Florida noch nicht bestätigt, doch wurde auch gemunkelt. Nun kommen zwei weitere dazu: Zum Einen sind dies die alten Pinewood-Studios in England, vor allem dafür bekannt, etliche Bond-Filme beherbergt zu haben, in denen nun ein Teil des Aufstiegs des dunklen Ritters gedreht werden soll. Der zweite Name ist etwas weniger prestigeträchtig, denn, glaubt man den Gerüchten, es soll nach Bukarest (das ist die Hauptstadt Rumäniens – setzen, Sechs!) gehen, wo man einerseits in der Stadt, aber auch ausserhalb der selbigen in Minen drehen will. Momentan steht nichts von alledem fest, die Gerüchte zu Bukarest verdichten sich jedoch je länger, je stärker. Batman fliegt/segelt/fightet hat wieder Spass ab dem 20. Juli 2012.

Da es nicht mehr wichtiges zu berichten gibt, möchte ich die Gelegenheit nutzen, und einige gute Fakeposter anhängen, die den von mir gewünschten Stil des Films gut treffen. Besonders angetan hat es mir der Slogan „Why Do We Fall?“ Wir erinnern uns an den Dialog aus „Batman Begins“, der sich wirklich gut als Tagline machen würde.

[slideshow]

Kurz & Bündig

  • Was den anderen DC-Film angeht; es gibt auch von diesem zu berichten: bei Green Lantern macht man sich nämlich an den letzten Schliff, und für den musikalischen Bereich desselben hat man James Newton-Howard engagiert, der auch mit Hans Zimmer an den Batman-Scores gearbeitet hat.
  • Ein anderer Komponist schreibt dagegen nicht die Musik zum gewünschten Film. Bei Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2 hoffte man vergeblich auf eine Rückkehr von John Williams, der bekanntlich die ersten drei Filme komponierte. Für ihn schreibt Alexandre Desplat die Musik, das war ebenfalls bekannt, nun soll aber Williams dennoch zumindest einige Passagen beisteuern – Gerüchten zufolge! Zudem habe man auch die Sängerin Enya einen Titel schreiben lassen.
  • J.K. Rowling bestätigte Gerüchte, die besagten, dass Severus Snape im letzten Film einen etwas anderen Tod im Buch erhalten werde. So werde sein Tod etwas würdevoller für den Zauberer, am Film selbst ändert sich aber nichts.
  • Best Rumour ever: Das Handygame Angry Birds, bei dem man Vögel auf fiese Schweine schiessen muss, soll eine TV-Serie und einen Film erhalten. Die haben doch einen (wütenden) Vogel!
  • Laut James Cameron („Avatar“) sollen Avatar 2 & 3 (oder wie sie auch immer heissen werden) an Weihnachten 2014 und 2015 kommen.
  • Don Cheadle („Hotel Ruanda“), seines Zeichens Darsteller von Colonel Rhodes aka War-Machine, gab zu Protokoll, dass an dem geplanten gleichnamigen Iron Man-Spinoff gefeilt wird, zweifelt jedoch an einer Beteiligung des Sidekicks bei „The Avengers“, da er ihn mehr als einen Einzelgänger versteht.
  • Und um gleich beim Thema zu bleiben, wenn auch keine News, mehr eine Klarstellung. Terrence Howard („Iron Man“), Darsteller von „Rhodey“, der für den zweiten Iron Man-Film aus dem Cast gestrichen wurde und durch Don Cheadle ersetzt wurde, erklärt, wie es zu diesem unerwarteten Rauswurf kam. So wollte er schlicht die vertraglich abgesicherten 8 Millionen statt der einen Million, die man ihm dann plötzlich anbot. Finde ich nicht so daneben, vorallem wenn wir wissen, dass Orlando Bloom für diese Summe zwei Minuten schauspielern muss. 😉
  • Quentin Tarantino („Inglourious Basterds“) arbeitet anscheinend bereits an Kill Bill Vol. 3 & 4. So soll er bereits das Script schreiben und in Chloe Moretz („Kick Ass“) auch eine passende Darstellerin (oh ja!!!) der B.B., also der Tochter der Bride, gefunden haben.

Der Schlusspunkt

Da ich diese Woche leider nun wirklich kein gutes nerdiges Comic-Film-Game-Nerd-Strange-Weird-Geek-Video gefunden habe, und auch keins auf Lager hab, das ich unbedingt präsentieren möchte, müsst ihr leider mit Jon Lajoie Vorlieb nehmen. Ist aber auch ganz toll. Und lustig. Ching Chong Ching Chong.

YouTube Preview Image

(Im Übrigen ist dies die dreissigste Ausgabe von Wham!, mit 24 „normalen“ Ausgaben, einem Special (Whaang!), vier BIG NEWS und einem Hintergrundbericht. Und alle sooo: Yeah!)

Bilderquelle: DeviantArt.com, genauer: Shokxone-Studios / Wideawake-Media / Rashad25 / Geoffglees

  • maloney8032

    Kommt mir das nur so vor oder wird Chloe Montez für jedes anstehende Filmprojekt verpflichtet? (Let me in Emily the Strange, diesenda) Ziemlich viel für jemanden der erst 13, 14? ist und erst in einen Film eine grosse Rolle hatte. Aber is cool 😀

    AntwortenAntworten
  • maloney8032

    Btw. ich merke du magst dem sehr sehr hart arbeiteten Orlando seinen Lohn nicht richtig gönnen^^

    AntwortenAntworten
  • christian

    Die Kill Bill-Sequels wurden doch schon vor Eeewigkeiten mal so halb angekündigt. Damals auch noch als Anime, wenn ich mich recht erinnere. Wäre auf jeden Fall nicht verkehrt, die Moretz würde passen 🙂

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    Kill Bill Sequels??? Ernsthaft??? Fällt Tarantino auch nichts neues mehr ein oder wie? Schrecklich!

    Und Angry Birds??? WTF!!! Aber die müssen sich erstmal hinten anstellen. Schließlich soll ja erst noch das Uralt-Spiel „Asteroids“ und das bewährte „Monopoly“ verfilmt werden. Dann schauen wir, was die Vögelchen machen.

    Und schlussendlich: Gratulation zum 30. Wham. Mach weiter so 😉

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    @graval: Quatsch!!! Ob 30 oder 50 – rund ist rund 😉

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Was ich von den „Kill Bill“-Sequels halten soll, weiß ich ja noch nicht so recht … Klar ist das wohl irgendwie eine Herzensangelegenheit für Tarantino, aber brauchen würde ich es nicht gerade.

    AntwortenAntworten
  • Spamschorsch

    first!

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben