Wham! – HOT NEWS: Henry Cavill spielt den Mann aus Stahl

Der einzige DC-Film neben dem dritten Batman, auf den ich mich im Moment freue, ist das Superman-Reboot. Warum? Weil Chris Nolan (laut der Pressemeldung nun doch?!) an Bord ist, weil Superman eine Figur mit viel Potential ist, und weil Chris Nolan an Bord ist. Man sollte natürlich auch Chris Nolans Beteiligung, sowie die Beteiligung des „Inception“-Regisseur, der als Produzent tätig sein wird, am Projekt nicht vergessen. Und nachdem vor knapp anderthalb Wochen die nächste grosse Ankündigung zum Batman-Film kam, war es irgendwie logisch, dass man jetzt mal wieder was zum Superman erfährt.

Der letzte Superman-Darsteller Brandon Routh war auch im Rennen, doch gemacht hat es ein ganz anderer, ziemlich unbekannter Darsteller. Henry Cavills Arbeiten beschränken sich bisher auf TV-Produktionen oder Nebenrollen in kleineren Filmen und Serien, wie „Die Tudors“, „Die Sternwanderer“ oder „Whatever Works“. Ob Cavill eine gute Wahl ist, lässt sich von hier aus schlecht sagen, ich kenne keinen seiner Filme, und optisch denke ich, sieht er sicher Clark Kent-mässig aus.

Der Film ist für den Dezember 2012 gesetzt, produziert wird er, wie gesagt von Chris Nolan, das Drehbuch stammt von „seinem“ Drehbuchautoren David S. Goyer, und auch diesmal wird Legendary Pictures gemeinsam mit Warner Bros. produzieren.

Bilderquelle: Fantaxy.de

  • Basti

    Ich bin nur froh das es nicht der letzte Hänfling war / ist!

    Und über Kevin Spacey will ich auch KEIN Worte mehr verlieren…

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Huh, was hat das jetzt mit Kevin Spacey zu tun? Hab ich was verpasst?

    Henry Cavill ist ein Guter, der kann was. Kann ihn mir ziemlich gut als Kent vorstellen.

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Äh, ja. Okay. Hat den irgendwer gesehen? Also, ich ja nicht so. 😀

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Kennst du die Filmographie sämtlicher Scott-Pilgrim-Haupt- und Nebendarsteller auswendig, oder musstest du das nachschlagen? 😀 Anyway, Kevin Spacey liebe ich ja, aber so weit, dass ich mir seinetwegen „Superman Returns“ anschauen würde, würde ich jetzt nicht gehen. 😉

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben