Hotel Lux

Normalerweise sind Brüder dazu da, einem auf die Nerven zu gehen. Speziell ältere. So ist das eigentlich auch bei mir, aber ab und zu gelingt es meinem Bruder, mich zum Lachen zu bringen. Zum Beispiel, wenn er mir von Bullys neuem Streifen mit dem Titel Hotel Lux erzählt, über ein Varieté im Jahre 1938, in welchem Bully einen Schauspieler spielt, der Stalin parodiert. Ein anderer Mime, gespielt von Jürgen Vogel, parodiert dagegen Hitler. Jackpot. Und natürlich gefällt das dem Führer selbst nicht so, weshalb die beiden nach Moskau fliehen, wo sie eben im Hotel Lux abtauchen. Klingt irgendwie… gut/doof. Aber es hat Hitler drin, und dann ist sowas schon okay.

YouTube Preview Image

Und falls YouTube die Deutschen wieder stresst – Hier gibts den Trailer.

  • Lichtschwert

    Eine Unverschämtheit, im Jahre 2011 Kinotrailer noch in 480p zu veröffentlichen. Ts ts ts. 😉

    AntwortenAntworten
  • maloney8032

    „Aber es hat Hitler drin, und dann ist sowas schon okay.“ 😀 Ganz toll

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben