Aufnahmeprüfungsthriller – Part I

50% der Aufnahmeprüfung für an die FMS Birch habe ich schon hinter mir, bestanden habe ich, leider, leider, noch nichts. Aber ich habe Deutsch hinter mir, auch wenn mir Grammatik mehr Probleme bereitete, als der Aufsatz. Denn, wer zur Hölle weiss schon was der Unterschied zwischen Konjunktion und Präposition, zwischen Relativ- und sonstigen Nebensätzen ist? Genau, kriecht aus euren dunklen Höhlen hervor, Nerds! Tatsächlich kam ich aber beim Aufsatz mehr ins Schwitzen, als bei der Grammatikprüfung.

Denn die war zwar knifflig, aber deckte zum Glück fast all das ab, was ich gelernt hatte. Und irgendwie konnte ich die gegebenen 45 Minuten nicht wirklich gescheit nutzen, was solls, jetzt ziert meine Prüfung halt ein Zaubereinhorn. Der Aufsatz¨über Dinge, die mich aufregen lief gut, das war wie ein guter Rant-Post, und nach etwa einer halben Stunde hatte ich bereits drei Seiten niedergeschrieben, eine Viertelstunde zusaätzlich zum Ausbessern . Nur war das ein ziemliches Gekritzel und Geschreibsel, weshalb ich dann, nach etwa einer weiteren Viertelstunde Rumhängens und sich Langweilens beschloss, das Ganze reinzuschreiben. Was länger dauerte, als ich dachte, sodass ich in der verbleibenden halben Stunde in einen Stress kam und nicht mehr alles niederschreiben konnte, und dann etwa 30% Entwurf abgeben musste, und damit meine Chancen auf eine supidupi-Note ein klitzekleines bisschen senke.

Aber das kann ich morgen ja mit Mathe *schlotter* und Französisch *bibber* gutmachen. Fuckyeah Aufnahmeprüfung!

  • Heuni

    Französisch? Oh – mein – Gott.
    Trotzdem: Viel Erfolg. Du schaffst das!

    AntwortenAntworten
  • Silencer

    Sehr gut, dass Du in die Richtung wieder weitermachst. Ich drücke die Daumen.

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Ich drücke alle Daumen, die ich zur Verfügung habe, einschließlich derjenigen, die in der Tiefkühltruhe lagern. Wenn’s dich irgendwie besser fühlen lässt: Ich schreibe morgen auch Mathe. Abschlussprüfung. Wird wunderbar …

    AntwortenAntworten
  • zimtapfel

    Kopf hoch, das schaffst du! *daumendrück*

    AntwortenAntworten
  • Dr. Borstel

    Yeah²! o/

    AntwortenAntworten
  • Bärbel

    Was ist denn die FSM Birch? Also lass‘ dir eins sagen: Diese grammatischen Fachtermini kennen auch Germanisten kaum. Linguisten, natürlich. Aber alle Anderen…

    Viel Erfolg!

    AntwortenAntworten
  • Julian

    Ähm, Graval, lösch bitte den letzten Kommentar von Bärbel. Der war eigentlich von mir, war nur im falschen Account drin. Das blöde, wenn man sich manchmal den Computer teilt!

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Viel Erfolg morgen!
    An der Stelle natürlich auch an Herrn Borstel 😉
    Französisch und Mathe wären ja irgendwie meine Albtraumfächer, aber naja – das Leben ist halt nicht immer wunschkonzertig 😀

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Ha ha, da fragen die Leute schon wieder nach der FMS. Für alle ausser graval persönlich: Ich bin ein FMSler, der heute Bekanntschaft mit graval geschlossen hat. Und da haben wir u.A. darüber gesprochen, dass niemand die FMS zu kennen scheint. Die „Hä??“-Frage kommt dann gleich sofort. Auch hier wünsche ich dir viel Erfolg für morgen, graval! 🙂

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Na das is ja toll wenn du schon an mich denkst! Hab kürzlich ein Inserat der Kanti in einer bestimmten Gratiszeitung gesehen. Aber eben – kein Schwein kennt die FMS, denn ich hab die „Hä??“-Frage in den letzten 1 1/2 Jahren sicher etwa 15-20 Mal beantworten müssen.
    Obwohl – wenn Schweine die FMS kennen würden, wäre keiner von uns dort, oder…? 😉

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Das Birch kommt vom Herrn Bircher, welcher ein Ehrenbürger von dort war. Er war derjenige, der auch das Birchermüesli erfunden hat. Darum ist Birchermüesli in der Mensa jeden zweiten Freitag gratis 🙂
    Nein, Spass beiseite – das ist nur ein weiterer seltsamer Name, den die Schweiz ihren Ortschaften verliehen hat 😀

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Das wusste ich schon, als ich den post gesendet hatte 🙂

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Von mir viel Erfolg. Wenn’s dich beruhigt: ich schreibe morgen Deutsch. Yeah3 (wie bekommt man hier ein Hoch-3-Zeichen rein?)!
    Die FMS ist so eine Kunstschule, richtig?

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Okay, um diesen post hier von Lichtschwert zu korrigieren, der mich laut auflachen liess: Die Fachmittelschule ist eine weiterführende Schule nach der regulären Schulzeit eines jeden schweizer Schülers, der mit etwa 15 Jahren schon in die Berufswelt, also in die Lehre einsteigen kann oder eben eine neue Schule besucht. Dies kann die thematisierte FMS sein, das Gymnasium, oder andere Mittelschulen wie die HMS (Handelsmittelschule) oder die IMS (Informatikmittelschule). Anschliessend werden einem Absolventen die Türen zu Hochschulen geöffnet. An der FMS gibt es verschiedene Profile: Naturwissenschaft, Kommunikation & Information, Pädagogik, Musisch und Theater. Dieses Profil wählt man im 1 Basisjahr, im 2. und 3. Jahr wird dann in neu gemischten Klassen dieses Profil vertieft. I+K-Klassen (wie meine) haben somit z.B. keine Chemie mehr, sondern mehr Sprachen (4 Stunden Französich die Woche, *seufz“)… Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung kriegt man den eidg. Fachmaturitätsausweis. Ich hoffe, die „Hä??“-Frage ist nun geklärt 🙂 😀 🙂

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    @graval: Junge, du solltest schon längst im Bettchen sein, du hast einen wichtigen Tag vor dir!!

    Nur en Scherz gsii 😉

    AntwortenAntworten
  • christian

    Also was den Grammatikkram angeht: Ich weiß das! 😀 Aber ich werd ja auch übernerdiger Deutschlehrer… Viel Glück und Erfolg dir jedenfalls noch 🙂

    AntwortenAntworten
  • Aufnahmeprüfungsthriller – Part II « Ploppers Wörld

    […] zweite und vorerst letzte Teil ist somit auch fertig, nach Deutsch gestern, war heute an der Aufnahmeprüfung Mathe und Franz (bei einer nicht zu verachtenden und leicht […]

  • Damian

    Viel Erfolg.

    AntwortenAntworten
  • Graval

    Danke, ist mittlerweile schon durch. Obs erfolgreich war, weiss ich noch nicht 🙂

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    @ Roberto
    Achso, in Deutschland heißt sowas Fachoberschule.

    @ graval
    Dass ich dachte, die FMS wäre eine Kunstschule, beweist lediglich, dass ich aufmerksam deinen Blog verfolge, auf dem du übrigens bislang nicht erwähnt hast, dass du dir die Kunstschule verbockt hat. 😉

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Weiß ich, weiß ich. So habe ich das nicht gemeint. Du musstest deine alte Schule verlassen (welche ein Gymnasium war, richtig?), daraufhin wolltest/musstest du dir eine andere Schule suchen (ich war der Meinung, du würdest eine künsterlisch-ausgerichtete Schule besuchen wollen) und bist auf die FMS gestoßen. So war das von mir gedacht. Aber offenbar habe ich mich geirrt, was deine gesuchte, künstlerisch-ausgerichtete Schule angeht, und besuchst stattdessen eine normale (?) FMS.

    AntwortenAntworten
  • Lichtschwert

    Achso, deine alte Schule hatte den Fokus auf Kunst. Okay. 🙂

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben