Sturmfreiheitseinkauf

p1090538

Meine Eltern weilen mal wieder für längere Zeit ausser Haus und wellnessen irgendwo im Österreichischen, die elenden Euroverräter. Mit Laptop und Handyerreichbarkeit rund um die Uhr. Meine Mutter, eben. Jedenfalls lassen sie mich jetzt vom Freitag bis Mittwoch ganz allein, wobei ich am Freitag beim Damian weilte, und am Samstag bekanntlich in Locarno war, und am Sonntag bis am Abend ausschlief. Also ganz allein war ich folglich nur von Sonntag bis Mittwoch. Und in ihrer grenzenlosen Güte verschenkten sie den Kühlschrankinhalt an meine Geschwister, und liessen mich mit ein paar Bratwürsten, zwei grusigen Fertiggerichten und unglaublichen 30.- allein. Und mit dem ultravielen Geld hab ich jetzt den Kühlschrank mit allerlei gesundem Essen gefüllt. Wie Kinder Bueno, Mozarella und Brot. Obwohl, das habe ich nicht in den Kühlschrank getan. Irgendwas kann man aus dem Kram schon kochen/backen/braten. Und wer vorbeikommt muss halt ein Fertiggericht essen.

  • donpozuelo

    Ich würde allein wegen der Kinder Bueno vorbeikommen 😉

    AntwortenAntworten
  • hirnwirr

    Du armer Kerl! Wenn ich Zeit hätte, würde ich Dich bedauern! 🙂

    AntwortenAntworten
  • spanksen

    Ich könnte mich eine Woche lang nur von Bueno ernähren 😉

    AntwortenAntworten
  • Windowsbunny

    KinderBueno mit Mozarelle überbacken, Brot kannste den Enten geben!

    AntwortenAntworten
  • bullion

    Hachja, sturmfreie Zeiten waren damals echt immer ein Ereignis. Ist inzwischen aber auch schon wieder 10 Jahre her und mit Frau und Kind gibt es so etwas einfach nicht mehr… 😉

    AntwortenAntworten
  • hirnwirr

    Gemein? ich und gemein?? Niemals!
    Höchstens: Mies UND gemein :-))

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben