Facebook Timeline

timeline

In den letzten Tagen wurde immer über eine neue Funktion berichtet, die Facebook bringen würde, und seit gestern ist auch bekannt, dass diese Funktion die sogenannte „Timeline“ ist, also ein chronologisches Profil, das ähnlich einem Lebenslauf aufgebaut ist. Offiziell kommt die Funktion am 30. September raus, mit einem Trick kann man sich „Timeline“ aber jetzt schon aufs Profil holen (danke an Sascha hierfür). Auffallend ist dabei das grosse Bild, das über jedem Profil klebt. Macht zwar angesichts der Facebook’schen Qualitätsreduktionsstrategie wenig Sinn, aber bitte.

Allgemein ist „Timeline“ aber zu sehr Pinnwandbrei. Den Faktor Übersicht hat man zugunsten des optischen Pluspunkts beiseite gelassen, Status(se) und Pinnwandeinträge werden wild durcheinandergewürfelt in einer zweizeiligen Leiste angezeigt. Zudem kann man so gut wie jeden Status und Pinnwandeintrag mühelos aufspüren, was nicht immer von Vorteil sein muss.

  • Sascha

    Ach, dafür muss man sich nicht bedanken 🙂
    Ich finde es ganz gut gelöst. Es kommt der grundsätzlichen Idee eine Lebenslinie zu haben sehr nahe.

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Hm. Ein Grund mehr, warum ich facebook nicht mag. Für alle die es interessiert: Ich habe gerade Würstchen gegessen. Und jetzt kratze ich mich am Kinn. Und jetzt zupfe ich an einem Bart-Stoppelchen. Interessant, nicht? Twitter mag ich also auch nicht.

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Tssss….

    AntwortenAntworten
  • Sumi

    Seid ihr alle verrücktgeworden? Ihr habt alle eure Handy- oder Kreditkartennummer da angegeben? O.O Nich mit mir!

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    @Sumi: Danke!

    AntwortenAntworten
  • teewimedia

    Aktivieren Sie das neue Facebook bereits heute!…

    Anleitung zur Installation und zahlreiche Impressionen bei teewimedia….

  • Kevin

    Ich mag das neue Aussehen bzw. die Timeline und so. Sehr gut gemacht, Facebook.

    AntwortenAntworten
  • Ey Lou

    Heißt das jetzt, Facebook geht davon aus, seine 750 Millionen User würden es ihr ganzes Leben lang nutzen? Ha! Never ever! Die Plattform ist vielleicht kein zweites MySpace, das nach 5 Jahren den Bach runtergeht, aber andere Seiten werden kommen und irgendwann geht dem ganzen Imperium die Luft aus.

    Davon abgesehen kann der Lebenslauf-Schuss total nach hinten losgehen: Wenn Leute wirklich ihre ganzen Jahre auf Facebook mit einem Klick abrufen können, wird ihnen die unsägliche Erbärmlichkeit ihrer Existenz so deutlich vor Augen geführt werden, dass sie sich löschen, weil sie den Anblick nicht ertragen. Und dann fahren sie vielleicht mal wieder Fahrrad oder wandern mit Freunden durch die Berge, Hallelujah!

    AntwortenAntworten
  • Kevin

    @Ey Lou: Als ob man, wenn man Facebook-Mitglied ist, nicht mehr Fahrrad fahren oder wandern gehen würde. Na gut, ich tu beides wirklich nicht. Würde ich aber auch nicht, wenn ich kein Facebook hätte.

    Sowas Bescheuertes.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben