Letterboxd

Auch ich habe Letterboxd für mich entdeckt, wobei ich eigentlich schon lange neugierig war, was das denn für ein Dings ist. Weil reinkommen kann man nur durch Vetternwirtschaft, da das Ganze momentan noch im Beta-Modus ist, und ich kannte lange noch niemanden da. Dank dem Kevin hats mich jetzt aber auch da hin verschlagen und für einen Cinephilen wie mich, der alles gern ganz genau sortiert und archiviert hat, ist das das El Dorado. Und ein Fluch zugleich. Aber das ist schon okay. Weil die Seite auch optisch viel hermacht und man merkt, wieviel Aufwand und Liebe im Projekt drinsteckt. Für Filmliebhaber von ebensolchen. Man kann angeben, welche Filme man gesehen hat, wann man sie gesehen hat, ob man sie mag, wie sehr man sie mag, Reviews schreiben und sich mit anderen Leuten verbinden und deren Aktivitäten folgen.

Leider habe ich keine Invitations mehr. Vielleicht habe ich aber bald wieder welche, und dann könnt ihr die natürlich gerne haben. Die meisten hier sind sowieso schon dabei.

Und mich findet man übrigens hier.

  • Cem

    Ist ech ne schöne Sache. Hatte bisher – Schande über mein Haupt – gar noch nie was davon gehört. Drum wusste ich auch gar nicht, zu was mich der Owley da eigentlich inivten wollte… jetzt weiss ich’s und sag artig DANKE!! 🙂 Brauch aber noch Kennenlernzeit – und wer hat die schon?

    AntwortenAntworten
  • Roberto

    Danke dir für die Einladung, Owley! Genau so was hab ich gesucht! Und ja du sagst es: Segen und Fluch zugleich 🙂 Auch mir stach sofort das saubere, übersichtliche Design ins Auge. Bin schon fleissig am eintragen, und zu den meisten Filmen kommen auch kleine reviews. Aber erst mit der Zeit 😉

    AntwortenAntworten
  • Simon

    Allerdings, ein Fluch! 😉

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Ja, auch hier nochmal vielen Dank für die Einladung! 🙂 Hab mich gestern schonmal etwas umgesehen, war dann aber doch zu müde, um noch großartig viel einzutragen… Werde ich heute und im Lauf der Tage mal nachholen – ist ja ein ganzer Batzen 😀
    Und das Design gefällt mir übrigens auch außerordentlich gut.

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Um ganz ehrlich zu sein, bin ich gerade dabei, nur musste ich mich dafür ja erstmal bei Gravatar anmelden. Und jetzt muss ich noch eines finden, das meinen bescheidenen Ansprüchen genügt 😀

    AntwortenAntworten
  • maloney

    Ja und mir hast du natürlich keine geschickt du Sack! 🙁

    AntwortenAntworten
  • Xander

    Ist das sowas wie Moviepilot?

    AntwortenAntworten
  • Xander

    Dann will ich auch ne Einladung…

    AntwortenAntworten
  • Bendrix

    Besser als Moviepilot? Gut. Bin mit MP nie so recht warm geworden.

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Uiui, gefällt mir bisher sehr. Muss nur noch mehr schreiben. Allerdings befürchte ich, dass ich, wenn ich mich erstmal in mögliche Beschreibungswürdige-Filme-Bereiche begebe, da nich so schnell wieder raus komme.
    Und, ob ich jetzt auch was auf Englisch schreiben soll, wie es augenscheinlich ja alle tun. Gruppenzwang und so :/

    AntwortenAntworten
  • reeft

    Da bist du mir mit deinem Beitrag zuvorgekommen 🙂 Den wollte ich auch machen. Aber schönes Ding 🙂

    Mich findet man hier: http://letterboxd.com/reeft/

    AntwortenAntworten
  • Bendrix

    Okay, bin jetzt auch dabei. Mal sehen ob meine Aufmerksamkeitsspanne reicht.

    AntwortenAntworten
  • Xander

    Ok, danke für die Einladung, bin dabei. Denke aber, zum Großteil wirds bei mir auf Deutsch ablaufen, könnte sonst peinlich werden.
    http://letterboxd.com/xander81/

    AntwortenAntworten
  • Xander

    Kurze Frage: Wie kann ich Filme von Listen wieder entfernen? Oder doppelte Reviews löschen? Habe ein paar Anlaufschwierigkeiten 😉

    AntwortenAntworten
  • Xander

    Habs rausgefunden, ist nicht wirklich selbsterklärend, liegt aber wohl daran, dass man sehr wohl doppelte Reviews schreiben kann, wenn man den Film später noch mal gesehen hat. Momentan: Läuft.

    AntwortenAntworten
  • Letterboxd: braucht es wirklich ein Facebook für Filme? | BLOGBUSTERS – Previews, Reviews und Filmtipps

    […] muss man bei Letterboxd noch ein Fragezeichen setzen. Diverse Blogger wie Owley oder Kevin sind schon länger mit dabei und haben auch schon ausführlich über Letterboxd […]

Kommentar schreiben