Spielt Ben Kingsley den Bösewicht in Iron Man 3?

Die letzte News zum Marvel Cinematic Universe, bezüglich Captain America 2, liegt noch nicht allzu lange zurück, und schon kommt eine weitere Neuigkeit. Showblitz will herausgefunden haben, dass Ben Kingsley in Iron Man 3 (kommt am 3. Mai 2013) den Bösewicht spielen soll. Nun hat der neue Regisseur Shane Black die Aussagen des Vorgängers Jon Favreau, der unbedingt den Mandarin in diesem Film wollte, bekanntlich widerlegt, und gab schon früh an, dass er den chinesischen Bad Guy als „zu rassistisch“ empfinde – was uns mit der Frage lässt, wen denn Kingsley spielen könnte, gesetzt den Fall, dass man auf das Gerücht bauen kann.

Angeblich soll sich das Script an der Storyline „Extremis“ orientieren, an dem sich schon die Ursprungsgeschichte des ersten Films anlehnte. In dieser Story steht Tony Stark einem Feind gegenüber, dessen DNA so verändert wurde, dass er zu einem Killer mutiert. Diese Figur, Mallen, könnte Kingsley spielen, auch wenn das nicht eine typische Kingsley-Rolle ist, da Mallen eher jünger und schmächtig ist. Sollte es nicht eine ganz andere Rolle werden, setze ich mein Geld trotzdem auf den Mandarin, denn das sieht mir mehr nach einer Rolle für den Oscar-Preisträger aus.

Wer wirds? Mallen (links), Mandarin (rechts), oder doch ganz ein anderer?

A propos Oscars – wenn es tatsächlich klappt mit Kingsley, ist er in guter Gesellschaft, mit Gwyneth Paltrow (Oscar für Shakespeare in Love) sowie den beiden Nominierten Robert Downey Jr. (zweimal) und Don Cheadle (einmal).

Kommentar schreiben