Howard Shore & K’naan – Mecca

Howard Shore zusammen mit K’naan? Ist nicht ganz so geschmacklos, wie es klingt, im Gegenteil. Dieser Song gehört zum Besten, was Cosmopolis zu bieten hat (mehr dazu später), und das ist durchaus positiv zu verstehen. Ein YouTube-Kommentar findet, dass Mecca ein bisschen das sei, was Nightcall für Drive war. Der Vergleich zu Drive ist ohnehin omnipräsent, aber nirgends ist er so zutreffend wie bei diesen beiden Stücken. Ich rieche internationale Preise.

Übrigens konnte Shore neben K’naan (der im Film einen Rapper spielt) auch Metric gewinnen, die den Grossteil des Soundtracks mit Shore zusammen schrieben. Und unter anderem für diesen bombastischen Track verantwortlich sind.

YouTube Preview Image
  • Lukas

    Ohne es bisher vom Film behaupten zu können (und ich es diesen betreffend, nach allem was ich bisher gesehen habe, auch eher zu bezweifeln wage): weiß zu gefallen 🙂
    Long to Live ist sicherlich auch nicht schlecht, trifft aber leider nicht wirklich meinen Geschmack…

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Okay, das klingt schon anders. Manchmal brauchts halt in der Tat eine bestimmte Situation, um einen Song erst so richtig reinhauen zu lassen.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben