Trailer: Dredd

Immer sprachen sie von den „drei Grossen 2012“ – The Avengers, The Amazing Spider-Man und The Dark Knight Rises. Und auch wenn sie im Vergleich zu Dredd, dem britischen Low-Budget-Beitrag ins Blockbusterrennen dieses Jahres wirklich grössere Produktionen sind, der Film ist auch eine Superhelden-Verfilmung und sollte nicht auf den Listen der Fans vergessen werden. Der erste Trailer sieht darum zu, dass dies auch nicht passiert und wartet mit Snyder’scher Optik und viel sinnlosem Gedöns, aber letztlich doch irgendwie interessantem Boba Fett-Look auf. Sieht spassig aus. Und hat Karl Urban und Brendan Gleesons Sohn. Gekauft.

YouTube Preview Image
  • Damian

    Mich machen ja die Slowmosachen halt schon mit beeindruckender Leichtigkeit stets aufs Neue unglaublich wuschig im Schritt.

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    Oh ja, ist gekauft. Auch schon wegen Queen Cersei als diejenige, die gegen Dredd ansteht!!! 😉

    AntwortenAntworten
  • maloney

    Da ganze ist ja ein Remake von dem hier: 🙂

    [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=2aaubVlhNK4&feature=fvwrel]

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Sieht ja schon nice aus. Und Snyder-Optik + Lena Headey ist bei mir eigentlich fast instant win. Hoffe nur, die Effekte halten auch wirklich mit und es wird nicht so stumpf, wie es trotz guter Vorlage leider immer werden könnte.

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    @Owley: Ich muss zugeben, sie vorher (vor dem Spiel) nicht wirklich gekannt zu haben (die Rolle in 300 ist ja jetzt nicht allzu ausführlich gewesen); aber dennoch hat sie mich seitdem schlagartig zum Fan gemacht und mich immerhin dazu bewegt, einen Film nur wegen ihr zu sehen, den ich eigentlich gar nicht unbedingt gucken wollte 😛

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben