Top 10 der besten James Bond Titelsongs

Für mich sind sie ein wichtiger Bestandteil der Faszination rund um James Bond – die Titelsongs, die die Filme mitprägten, wie kaum etwas anderes. Nachdem ich euch schon über meine Lieblings-Momente und Fieslinge ins Bild gesetzt habe folgt diesmal die Top 10 der besten James Bond Titelsongs. Für alle, denen das nicht genug ist, gibt es ja hier auch noch eine Top 10 der besten nicht verwendeten James Bond Titelsongs. Hier jetzt aber die verwendeten Titeltracks – in einigen Fällen inklusive gaaaaanz grossartiger Videos (Das von Duran Duran, zum Beispiel).

10. Another Way To Die – Jack White & Alicia Keys (Quantum of Solace) (Song)

Nein wirklich, so schlimm fand ich den gar nicht. Vielleicht nicht die beste Idee, um die Fans von der Qualität des Films zu überzeugen, aber imho ein ganz solider Titelsong, und halt doch viel besser, als manch anderer Bond-Titelsong.

9. The World Is Not Enough – Garbage (The World Is Not Enough) (Song)

Den Titeltrack zum 19. Bondfilm steuerte die Gruppe Garbage um die Schottin Shirley Manson bei – und ihre Stimme war es auch, die den wuchtigen Track auf diesen Top 10-Platz beförderte.

8. You Know My Name – Chris Cornell (Casino Royale) (Song)

Chris Cornell bot genau den richtigen Titelsong für das Reboot – einen frischen, und ungewohnt rockigen Song. Und eine Anspielung auf Bonds Standard-Floskel gab es auch gleich noch.

7. You Only Live Twice – Nancy Sinatra (You Only Live Twice) (Song)

Ursprünglich sollte ja Nancys Vater Frank Sinatra diesen Song singen, er fand aber, dass sich seine Tochter besser eigne. Und wir sind ihm dafür dankbar, denn der Song hat nicht zuletzt dank ihr genau diesen mystischen, leicht orientalischen Charme.

6. Live and Let Die – Paul McCartney & Wings (Live and Let Die) (Song)

Live and Let Die ist ein eher dürftiger Film – der Titelsong zählt jedoch zu den erfolgreichsten des Bond-Universums, mit diversen Referenzen und Covers. Und das verdientermassen, hat der Track doch einen Drive, der den bisherigen Titelstücken immer fehlte.

5. On Her Majesty’s Secret Service – John Barry & Orchestra (On Her Majesty’s Secret Service) (Song)

Das grossartige Titelstück für den „Schweizer Bond“ besticht durch eine klare Bassline, über der John Barry diese ikonische Melodie entfaltet. Was höre ich wohl zum Skifahren?

4. GoldenEye – Tina Turner (GoldenEye) (Song)

Geschrieben hat den Song ja Bono, der fand, dass ihn wohl besser Tina Turner singen sollte, die dadurch einen zweiten musikalischen Frühling erlebte. Eine derart wuchtige Stimme hatte Bond seit Shirley Bassey nicht mehr, und etwa ähnlich verhält es sich mit dem Song selber – der erste wirklich gute, seit Langem. Und dasselbe gilt auch für den Film.

3. Goldfinger – Shirley Bassey (Goldfinger) (Song)

DER Klassiker. Abgesehen vom Titeltrack, das jedes Kleinkind kennt, ist es Goldfinger von Shirley Bassey, der für die ganze Reihe steht. Die Lyrics und die Melodie passen perfekt zusammen und Basseys Stimme perfektioniert diesen Track.

2. A View To A Kill – Duran Duran (A View To A Kill) (Song)

Duran Duran holten mit diesem Song James Bond in musikalischer Hinsicht etwas aus dem Tiefschlaf, in den er nach einigen eher dürftigen Titeltracks gefallen war. Das sehr fetzige A View To A Kill ist einer der wenigen Bond-Titelsongs, die sich auch im Radio etablieren konnten.

1. James Bond Theme – John Barry & Orchestra (Dr. No) (Song)

Eigentlich nur logisch, dass es dieses ikonische Thema auf den Spitzenplatz geschafft hat. Der Track prägte nicht nur einen Film oder eine Filmreihe, nein der Song hat einen nicht zu unterschätzenden (pop)kulturellen Einfluss.

  • Julian

    Da fehlt m. E. „We have All The Time In The World“. Mit den neueren Songs kann ich überhaupt nichts anfangen…

    AntwortenAntworten
  • Zimtapfel

    Skandalös, das The Living Daylights in deiner Auflistung fehlt. Wahrhaft skandalös!

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    Zum Thema Titelsongs kann ich eigentlich nicht viel sagen. Ich find deine Liste super, aber so sind auch alle Bond-Songs bis jetzt immer sehr gut gewesen. (Obwohl ich den aus „Casino Royale“ nun so gar nicht mochte). Mal schauen, was die gute Adele aus dem nächsten Titelsong macht.

    AntwortenAntworten
  • Kim

    Unvergessen und legendär natürlich der James Bond Theme. Dahingegen verblassen die anderen Stücke meiner Meinung nach regelrecht!

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben