Underworld – And I Will Kiss (feat. Evelyn Glennie)

Ich habe gestern die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London geschaut, vorallem wegen dem James Bond-Kurzfilm, blieb letztlich aber hängen, weil Danny Boyle die Zeremonie so genial inszenierte. Untermalt wurde der wohl beste Teil der Zeremonie, die industrielle Revolution, angezettelt von Kenneth Branagh alias Isambard Kingdom Brunel (kannte den Typen auch nicht), vom für die Eröffnung geschriebenen Song And I Will Kiss britischen Duo Underworld und der tauben Drummerin Dame Evelyn Glennie. In allen Punkten eine Meisterleistung.

Ach, was sage ich: Machen wir uns nichts vor, das eigentliche Highlight war doch das hier.

YouTube Preview Image
  • Julian

    Evelyn Glennie habe ich vor Jahren mal live gesehen. „Der gerettete Alberich“ von Christopher Rouse, ein Stück, inspiriert von Wagner und Led Zeppelin. Absolut großartig, sowohl melodisch als auch rhythmisch.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben