Disney frisst Lucasfilm

„And Queen Amidala, has she signed the treaty?“

Disney kauft für 4 Milliarden Lucasfilm auf, nachdem bereits 2006 Pixar und 2009 Marvel ins Unternehmen integriert wurden. Damit frisst ein alles überkommerzialisierender Konzern den andern. Doch das ist noch lange das Schlimmste an diesem Kauf.

Denn Disney bestätigte nun, was ich immer fürchtete: Dass es weitere Star Wars-Filme geben wird, und der erste davon schon 2015 kommen soll. Dabei spricht alles, aber auch wirklich alles, vom gesunden Menschenverstand bis zum gesunden Menschenverstand, total alles dagegen. Aber nicht das Geld, das sich mit diesen Filmen machen lässt. Und wenn George Lucas sich selber als grosser Retter hinstellt und süffisant findet dass „Star Wars weiterleben wird“, ja dann bin ich fast geneigt, ihm Gegenteiliges zu wünschen.

Ich hoffe, dass das nur ein den april’schen Wetterkapriolen entsprechender verspäteter Aprilscherz ist.

(via)

  • Cem

    Bin zwar noch nicht bereit über diese LucasFilm/StarWars Übernahme zu sprechen, aber dein Artwork zum Thema finde ich so ziemlich geilst!

    AntwortenAntworten
  • Dos Corazones

    Ich habe ja wirklich nichts gegen Disney. Aber ganz ehrlich – Star Wars ist doch seit knapp 30 Jahren komplett. Wieso muss das wieder angefasst werden?
    Als nächstes kommt sicherlich die Ankündigung eines neuen Indiana Jones Films und dann kann man ja wirklich allen gute Nacht wünschen.

    Allerdings, wenn ein neues echtes Monkey Island Spiel bei dem Deal rausspringen würde, wäre ja nicht alles schlecht daran.

    AntwortenAntworten
  • Sascha

    Wunderschönes Artwork. Bring das unter die Leute. Tumblr, Twitter, etc. Das geht viral. Mach dein copyright drauf!

    AntwortenAntworten
  • Sascha

    also ich meine „by: owley“ oder sowas. und machs cc: by-nc-blabla, you know.

    AntwortenAntworten
  • Cem

    @Sascha: gute Idee! Da es dem Owley (verständlicherweise) zu mühsam ist mit dem Copyright-Zeugs, poste ich es einfach bei mir auf Facebook. Soll er mich doch verklagen! 😛

    AntwortenAntworten
  • Cem

    Du kannst dir aber auch den Anwalt sparen und stattdesen einfach Blogbusters akquirieren…. für 5 Milliarden Dollar! #doingthedreviltrick

    AntwortenAntworten
  • Shimrra Jamaane

    @Owly: Um Indie machst du dir nnoch mehr sorgen? Du armer, armer Mensch xD

    AntwortenAntworten
  • Cem

    @Owley: im Jahrestakt. Den ersten ab 2015. 😀

    AntwortenAntworten
  • Julian

    Ich weiß, ich stehe damit alleine da, aber es ist gut, das George Lucas die Rechte mal abtritt. Mal ehrlich: Was er aus Star Wars gemacht hat, ist nicht mehr feierlich. Andererseits: Wenn jetzt alle paar Jahre nen neuer Film erscheint (natürlich mit Fokus auf Jar-Jar Bings), dann gute Nacht. Was mit Indy geschieht, ist dann auch noch so ne Frage. Schlimmer als das Ende von Teil IV kann es nicht werden, hoffe ich zumindest.

    AntwortenAntworten
  • Cem

    @Julian: Deiner Argumentation stimme ich zu. Lucas hat in den letzten Jahren – abgesehen von der neuen Trilogie, die ich als einziger richtig gut finde – ziemlich alles falsch gemacht. Vielleicht braucht es wirklich frisches Blut. Andererseits hätte für mich auch alles so bleiben können wie es war. Jemand hat mir auf Twitter geschrieben: „May the force be with us.“ So sei es.

    AntwortenAntworten
  • Phil

    Ganz ehrlich, ich finds gut.
    Lieber neue Filme, die potentiell auch gut werden könnten, statt alle 5 Jahre oder so die selben alten Filme mit mehr Effekten, mehr 3D, mehr Whatever.
    Zudem hat George Lucas ja selbst schon viel versaut (jar jar, da diese comedy-serie die kommen soll), da kann es eigentlich nur noch besser werden wenn da andere Leute ans Ruder kommen.
    Meine Meinung

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    Gruselige Meldung. Mal abwarten, was jetzt kommt. Die Abenteuer von Jar Jar Binks… würde ja ins Schema passen – nervig-lustig-quatschendes Etwas!!!

    Aber viel mehr stelle ich mir die Frage, was Disney wohl aus dem armen Indy machen wird. Zum Glück hat Shia LaBeouf in Hollywood ja jetzt verschissen, weswegen uns das wohl hoffentlich erspart bleibt.

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Ich hatte so gehofft, die News wäre ein überaus schlechter Scherz gewesen 🙁

    AntwortenAntworten
  • Fox

    Nö, sehe ich anders: Star Wars kann meinetwegen gern weitere filmische Umsetzungen bekommen.
    Nur ein Remake der Episoden 4 bis 6 fände ich doof. 😛

    AntwortenAntworten
  • Bendrix

    Verstehe die Aufregung nicht. Star Wars ist doch längst vor die Wand gefahren. Es kann doch eigentlich nur besser werden.

    AntwortenAntworten
  • Disney & Star Wars: A New Hope? – Pew Pew Pew

    […] von Owley Samter, via Owley.ch […]

Kommentar schreiben