Owleys Filme 2012 – Nominees

OwleysFilme2012

Schon wieder ist ein Jahr vorbei, und dank etwas mehr als 100 Kinobesuchen, was fast 90 verschiedenen Filmen entspricht, kann ich in diesem Jahr vermutlich wirklich mitreden, was die High- und Lowlights anbelangt. Das stimmt so aber auch nur bedingt, denn gerade viel von dem ganzen Oscar-Zeug kriegen wir hier ja erst im nächsten Jahr zu sehen, sodass in dieser Liste wohl auch so manches fehlt (und auch manches drin ist, das eigentlich 2011 erschienen ist, aus dem selben Grund). Trotzdem hier, wie schon in den letzten Jahren meine Lieblingsfilme des heute zu Ende gehenden Jahres, Owleys Filme 2012.

In diesem Jahr gab es auch einige Neuerungen: Die Kategorien „Bester Jaw-Dropper“, „Bestes 3D“, „Bester Bad-Guy“, „Bester Cameo/Gastauftritt“ und „Bester Kurzfilm“ kamen dazu, ausserdem spaltete ich die Kategorie „Bester Musiktitel“ nun in „Bester Musiktitel (Original Score)“ für Themen und Melodien und in „Bester Song“ für gesungene Musikstücke auf.

An dieser Stelle präsentiere ich wie gehabt erst einmal die Nominierten, ich bin gespannt, was die geneigte Leserschaft davon hält. Die definitive Entscheidung werde ich erst in ein paar Tagen fällen.

Bester Film

  • 50/50
  • The Avengers
  • Beasts of the Southern Wild
  • Brave
  • The Dark Knight Rises
  • The Impossible
  • Jagten
  • Moonrise Kingdom
  • Our Idiot Brother
  • SkyFall

Bester Animationsfilm

  • Brave
  • ParaNorman
  • The Pirates! Band of Misfits
  • Puss in Boots
  • Wreck It Ralph

Beste Szene

Bester Jaw-Dropper (zum Lesen markieren)

  • [Coulsons Tod] (The Avengers)
  • [Talia Al Ghul] (The Dark Knight Rises)
  • [Secret Romance] (Rock of Ages)
  • [Cyanide Effects] (SkyFall)
  • [M stirbt] (SkyFall)

Beste Effekte

  • The Amazing Spider-Man
  • The Dark Knight Rises
  • The Hobbit: An Unexpected Journey
  • Hugo
  • Life of Pi

Bestes 3D

  • The Amazing Spider-Man
  • The Hobbit: An Unexpected Journey
  • Hugo
  • Life of Pi
  • Men in Black 3

Beste Regie

  • Chris Nolan (The Dark Knight Rises)
  • Juan Antonio Bayona (The Impossible)
  • Bart Layton (The Imposter)
  • Wes Anderson (Moonrise Kingdom)
  • Martin McDonagh (Seven Psychopaths)

Bester Darsteller

  • Joseph Gordon-Levitt (50/50)
  • Quvenzhané Wallis (Beasts of the Southern Wild)
  • Tom Hanks (Cloud Atlas)
  • Rooney Mara (The Girl With The Dragon Tattoo)
  • Mads Mikkelsen (Jagten)

Bester Nebendarsteller

  • Alan Arkin (Argo)
  • Tom Hardy (The Dark Knight Rises)
  • Andy Serkis (The Hobbit: An Unexpected Journey)
  • Ezra Miller (The Perks of Being a Wallflower)
  • Sam Rockwell (Seven Psychopaths)

Bester Bad Guy

  • Loki – Tom Hiddleston (The Avengers)
  • Bane – Tom Hardy (The Dark Knight Rises)
  • Boris – Jemaine Clement (Men in Black 3)
  • Charlie Costello – Woody Harrelson (Seven Psychopaths)
  • Raoul Silva – Javier Bardem (SkyFall)

Bester Soundtrack (Original Score)

  • Beasts of the Southern Wild (Dan Romer, Benh Zeitlin)
  • Cloud Atlas (Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil)
  • The Dark Knight Rises (Hans Zimmer)
  • The Hobbit: An Unexpected Journey (Howard Shore)
  • Moonrise Kingdom (Alexandre Desplat)

Bester Musiktitel (Original Score)

Bester Song

  • Immigrant Song – Trent Reznor, Atticus Ross & Karen O (The Girl With The Dragon Tattoo)
  • Misty Mountains – Howard Shore, Richard Armitage, Dwarf Cast (The Hobbit: An Unexpected Journey)
  • Life’s a Happy Song – Bret McKenzie (The Muppets)
  • SkyFall – Adele (SkyFall)
  • Sugar Rush – AKB48 (Wreck It Ralph)

Bester Cameo / Gastauftritt

  • Johnny Depp – Tom Hanson (21 Jump Street)
  • Stan Lee – Bibliothekar (The Amazing Spider-Man)
  • Damon Poitier – Thanos (The Avengers)
  • Bret McKenzie – Lindir (The Hobbit: An Unexpected Journey)
  • The Lonely Island – „Casual Wankers“ (The Watch)

Bester Kurzfilm

  • Item 47 (BluRay zu The Avengers)
  • La Luna (vor Brave)
  • The Legend of Mor’du (BluRay zu Brave)
  • The Longest Daycare (vor Ice Age: Continental Drift)
  • Paperman (vor Wreck It Ralph)

Ehrenfail-Awards

  • Schlechtester Film: The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2
  • Schlechtester Darsteller: Til Schweiger (Schutzengel)
  • Schlechtester Nebendarsteller: Das Drehbuch (The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2)

Statistik:

  • 9 Nominationen: The Dark Knight Rises
  • 7 Nominationen: SkyFall
  • 6 Nominationen: The Avengers, The Hobbit: An Unexpected Journey
  • 4 Nominationen: Beasts of the Southern Wild
  • 3 Nominationen: 50/50, The Amazing Spider-Man, Cloud Atlas, Moonrise Kingdom, Seven Psychopaths
  • 2 Nominationen: Brave, The Girl With The Dragon Tattoo, Hugo, The Impossible, Jagten, Life of Pi, Men in Black 3, Wreck It Ralph
  • 1 Nomination: 21 Jump Street, Argo, The Dictator, The Imposter, The Muppets, Our Idiot Brother, ParaNorman, The Perks of Being A Wallflower, The Pirates! Band of Misfits, Puss in Boots, Rock of Ages, The Watch

Erwähnenswerte Mehrfach-Nominationen:

  • Tom Hardy – 2 (Bester Nebendarsteller, Bester Bad-Guy)
  • Bret McKenzie – 2 (Bester Song, Bester Cameo/Gastauftritt)
  • Flight of the Conchords – 2 (Bester Bösewicht, Bester Song, Bester Cameo/Gastauftritt)
  • Fincky

    Deshalb mag ich den Winter. Lauter Bestenlisten und Awards. Sehr gute Auswahl hast du da getroffen!!! Hab auch schon gemacht: http://fincky.wordpress.com/2012/12/30/finckys-film-awards-das-filmjahr-2012/

    AntwortenAntworten
  • Cem

    Wow! Was für ne Liste. Hast echt gut aufgepasst dieses Jahr. 🙂 Seven Psychopaths gehört nicht zu deiner Auswahl der besten Filme 2012? Fand den ziemlichst geil.

    AntwortenAntworten
  • Dos Corazones

    Sehr Blockbuster-lastig, aber nun gut.
    Bestes 3D bei Amazing Spider-Man? Are you serious? Das war das schlechteste 3D, für das ich bisher den Aufpreis gezahlt habe. Aber nun gut, muss ja nicht gewinnen.
    Aber auf die Gewinner bin ich mal gespannt. Gibt es dann auch einen goldenen Owley? 😉

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    An sich ’ne super Liste, von der mir leider auch noch der ein oder andere Streifen (und potenzieller Favorit) fehlt. Allerdings fehlen mir für meinen Geschmack auch einige Filme in der Liste, gerade bei Bester Film.
    Und The Cabin in the Woods nicht mal in die (wie von mir anfangs vermutet: eigens für diesen Film geschaffene) Kategorie Bester Jaw-Dropper zu stecken, dafür aber eine besagte, höchst vorhersehbare, unjawdroppende Szene aus TDKR? Ich weiß, wir haben drüber geredet, aber: Bitch, please 😛 Und war der erste Jaw-Dropper bei Skyfall als (zugegeben recht gutes) Wortspiel gedacht? 😀
    Und jetzt muss ich irgendwie noch ’ne Gelegenheit finden, endlich Jagten zu sehen, nur gibts den hier einfach nirgendwo 🙁

    AntwortenAntworten
  • Lukas

    Und was ich nach dem ganzen Gelaber völlig vergessen habe zu erwähnen: sehr schicker Artikelheader 🙂

    AntwortenAntworten
  • Xander

    Ich dachte genau DIE Nebenrolle wäre bei der Twilight-Saga unbesetzt geblieben?

    AntwortenAntworten
  • Sebastian

    Mich wundert, dass Hugo nicht als bester Film dabei ist. Und der Hobbiiiiiiiegalmoonrisekingdomfuckyeah.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben