Eskimo Peach – Show Me That Your Heart Beats

Bei luftigem Electro- bzw. Synthie-Pop werde ich schwach. Immer. So auch im Fall von Show Me That Your Heart Beats des Briten Andrew Dickens, der sich Eskimo Peach nennt und seine Musik als Mega-Hyper-Pop beschreibt, was in meinen Augen auch viel besser passt. Leider ist sein restliches Zeug dann doch zu autotunelastig oder einfach langweilig, darum kann ich vorerst auch nur diesen Track empfehlen, der es glaubs auch auf den Soundtrack von La Vie d’Adèle geschafft hat. Zumindest im Trailer ist er zu hören.

  • Kryll

    ahhhhh sobald ich das schreckliche Autotune höre kriege ich Allergische Reaktionen, das hätte schon vor Jahren mit der Karriere von Cher in der Versenkung verschwinden müssen

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben