Northmen: A Viking Saga (2014)

NorthmenLogo

„You’ll die in vain!“ – „No! I die in battle!“

Auf der Suche nach Reichtümern strandet eine Horde furchtloser Wikinger an der schottischen Küste. Bald ziehen die Nordmänner die Aufmerksamkeit der Bewohner auf sich – und ehe sie sich versehen, befinden sich die Wikinger auf der Flucht vor einer schier unbesiegbaren Streitmacht. Ich war Northmen: A Viking Saga gegenüber im Vorfeld ziemlich skeptisch. Eine Schweizer Grossproduktion? Wo das helvetische Filmschaffen den Blockbuster doch verteufelt? Schwer denkbar. Aber die ersten Bilder und Trailer stimmten mich versöhnlich – das sah tatsächlich ganz gut aus. Ob das auch im fertigen Film der Fall ist, erfahrt ihr in meiner ersten Rezension des diesjährigen Zurich Film Festival.

Und der Urner Regisseur Claudio Fäh machte auch keinen Hehl daraus, worum es ihm bei Northmen: A Viking Saga geht. Man will nicht die Kritiker abholen mit diesem Wikingerepos, sondern das durchschnittliche Publikum. Und so macht dieser Film in erster Linie auch einfach nur Spass. Storytechnische Ansprüche muss man bewusst zurückstellen, wenn man den Film geniessen will. Dafür kommt man in den Genuss rasanter Actionsequenzen, geschickter Kamerafahrten und schöner Bilder, die das malerische Setting gut einfangen.

Da verzeiht man Northmen: A Viking Saga dann auch gerne seine narrativen Schwächen oder die eindimensionalen Figuren, die man spätestens beim Verlassen des Kinos bereits wieder vergessen hat. Denn trotz bei diesem Budget beachtlichem Cast bleibt schauspielerisch wenig hängen – weder Hauptdarsteller Tom Hopper noch die beiden schmierigen Antagonisten Anatole Taubman und Ed Skrein können während der anderthalb Stunden, die der Film an Laufzeit aufweist, über das schwache Skript hinwegtäuschen.

Northmen2

Wer mit den richtigen Erwartungen an den Film herangeht, dürfte mit Northmen: A Viking Saga seinen Spass haben. Die Schweizer Wikingerproduktion kann zwar nicht mit einer ausgefallenen Story, dafür aber mit guten Schauwerten punkten.

7 Sterne

Das 10. Zurich Film Festival zeigt Northmen: A Viking Saga am 1. Oktober um 20.30 Uhr (Arena 5).

Kommentar schreiben