The Skeleton Twins (2014)

SkeletonTwins Logo

„You need to get your shit together!“ – „That is a very interesting statement coming from you.“

Als sich ihr Bruder Milo das Leben nehmen will, handelt Maggie. Sie nimmt ihn unverzüglich unter ihre Fittiche und zu sich nach Hause. Doch auch Maggie geht es nicht so gut – und die Tatsache, dass die beiden seit zehn Jahren kein Wort mehr miteinander gesprochen haben, macht die Sache auch nicht besser. Auf The Skeleton Twins war am diesjährigen Zurich Film Festival ein dermassen grosser Ansturm, dass sich die Veranstalter entschieden, dem Film noch ein zusätzliches Screening zu geben. Und das ist gut, denn sonst hätte ich den Film von Craig Johnson, der dieses Jahr in Sundance einen Preis für sein Drehbuch erhielt, vermutlich noch verpasst.

Bill Hader und Kristen Wiig sind langjährige Mitglieder von Saturday Night Live und daher vorallem für ihre komödiantischen Darbietungen bekannt. Dass sie aber auch durchaus in ernsteren Rollen gefallen können, das beweisen sie eindrücklich mit The Skeleton Twins. Gerade Hader hätte ich keine dermassen starke Leistung zugetraut, habe ich ihn doch bisher immer ein bisschen belächelt. Zusammen mit Wiig bildet er ein starkes und unzertrennliches Duo – die Leinwandchemie der Beiden ist wundervoll.

Auch die Weise, wie Regisseur Craig Johnson langsam die Geschichte um die beiden Geschwister erzählt, ist geschickt. Erst nach und nach erfahren wir, warum sich Maggie und Milo entfremdet haben, und warum sie sich so verdammt beschissen fühlen – und je länger wir in diesem Film sitzen, desto mehr empfinden wir Mitleid und Verständnis für ihr Tun. Diese beiden trübseligen Gestalten setzt Johnson bewusst vor das bittersüsse Setting des Indian Summer, was der ganzen Geschichte eine zusätzlich melancholische Note verleiht.

SkeletonTwins2

The Skeleton Twins ist ein bizarrer und berührender Film über zwei Geschwister, die sich ähnlicher sind, als sie meinen. Mit Bill Hader, Kristen Wiig, Ty Burrell und Luke Wilson besteht der Cast fast nur aus Comedygrössen, die eindrücklich zeigen, dass sie auch ernster können.

8 Sterne

Kommentar schreiben