Marina and the Diamonds – FROOT

I am FROOT?

Man kann sich entweder darüber ärgern, dass sich Marina and the Diamonds offenbar auch auf ihrem dritten Album FROOT noch stärker vor der inhaltlichen wie musikalischen Subtilität ihres Debüts The Family Jewels entfernt und stattdessen zunehmend zum hirnlosen Wasserstoffblondchen-Electro-Pop-Sternchen zu mutieren scheint – oder man kann finden, dass ihr neues Zeug mega gut ist und sich vorgaukeln, dass das, was die Waliserin griechischen Ursprungs hier produziert, noch irgendwie Substanz hätte.

YouTube Preview Image
  • Illegitim

    Boah, aber jetzt lässt du uns ja voll im Unklaren darüber, was du davon hältst, ey! Ist ja voll subtiel von dir, ey!

    AntwortenAntworten
  • Fox

    ich glaube, sie ist nicht mehr blond 😛

    Und keine Ahnung, ob sie jemals originell war – es ist und war doch schon immer Popmusik von ihrer Seite.

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben