The Force Awakens, die Vierte.

TFA

Was bisher geschah: die Erste / die Zweite / die Dritte

Am Freitag erschien also der Trailer zum neuen The Force Awakens. Wann es genau soweit sein würde, war nie offiziell kommuniziert worden, weshalb ich mich vom Zeitpunkt des Aufstehens an, bis der Trailer dann um 16:15 online ging, regelmässig durch mein Newsfeed klickte, in der Hoffnung, die ersten bewegten Bilder zu meinem meist erwarteten Film ever zu sehen. Mein Animationsfilmprojekt litt zwar ein bisschen darunter, aber das ist schon okay so. Und ja, ich feiere den Trailer genauso, wie ihr alle. Wobei ich mich hier einem Fan anschliessen muss, der sagte, dass er auch bei 88 Sekunden Logo abgegangen wäre wie Schmidt’s Katze. Jedenfalls bin ich voll happy und kann den Film schon gar nicht mehr erwarten. Den Trailer habe ich allein am Freitag etwa 500 Mal geschaut und jedesmal bekomme ich Gänsehaut.

Dass John Boyega den ersten (offiziellen) schwarzen Stormtrooper spielt hat mich überrascht, aber ich finde es cool, dass er offenbar auf der Seite des Imperiums kämpft. Wenn er denn nicht einfach das Outfit eines Troopers geklaut hat, wie Luke & Co. seinerzeit. Auch mit Oscar Isaac als X-Wing-Pilot habe ich irgendwie nicht gerechnet, aber verdammt, sieht das cool aus, wenn er und seine Staffel über diesen See fetzen. Alleine für diese Szene löse ich mein Ticket. Und wenn dann der Millenium Falcon auftaucht und die Fanfaren ertönen, dann bekomme ichnatürlich Gänsehaut. Man beachte auch die krasse Kamerafahrt, die J.J. da abzieht. Das wird im Kino so brutal einfahren.

Dass Abrams natürlich das Doppellichtschwert aus The Phantom Menace um jeden Preis toppen muss, ist nicht wirklich überraschend, und den unpraktischen Schaft finde ich auch ein bisschen ulkig, aber damit kann ich ehrlich gesagt leben. Vielleicht wird’s ja cool, und sonst ist’s halt ein bescheuerter Sith. Wäre ja nicht der erste seiner Art, siehe Dooku. Dieser Sith und der ballförmige Droid waren die bisher grössten Kritikpunkte am Trailer, und ich kann nicht beipflichten – denn auch der kleine sausende Ball gefällt mir eigentlich ganz gut. Und anscheinend steckt da, wenn man Fanberichten glaubt, ein ziemlich ausgeklügeltes Konzept dahinter.

Wenn ihr was auf euch haltet, schaut euch den Trailer hier an. Wegen geiler Qualität und so.

  • Dennis

    i came twice. twice.
    Ich glaube mittlerweile habe ich jeden Link den es zu diesem Trailer im Internet gibt angeklickt.
    Ich kann das ganze ziemlich genau garnicht abwarten und bin mega gespannt was kommt!

    Das die Meinungen bezüglich einiger Dinge nun schon auseinander gehen, war doch zu erwarten.
    Das mit dem mini Roboter, was genau hat das eigentlich auf sich? Ich las nur irgendwas von Qatar 2022.

    AntwortenAntworten
  • Star Wars: The Force Awakens – erster Teaser-Trailer » nerdlicht.net

    […] auch schon in deutsch. Viel höher aber schlugen die Emotionen. Ich halte es da komplett mit dem Herrn Owley, der die Sache im Grunde auf den Punkt gebracht hat. Der Trailer ist klasse und transportiert das […]

  • Julia

    Dein Kommentar zum Trailer liest sich für mich so, wie ich mich fühlte, als ’97 die (Original)trilogie nochmal ins Kino kam und als ich von Episode 1 erfuhr.

    Jetzt will’s mich irgendwie nicht so mitreißen. Das einzige, was mich auch geflasht hat, war der Millenium Falcon + Fanfaren. Allein dafür werd ich sicherlich auch ins Kino gehen (aber nicht mehr verkleidet 😉

    Der Sith hat mich nicht wegen des Schwerts genervt, sondern einfach damit, dass es -wieder- (scheinbar) ein Sith ist. Aber vielleicht ist das auch nur ein red herring.
    Im EU (jaja…die ewige Leier der oldschoolfans, die Bücher gelesen haben :D) gab es soviele coole „neue“ Gegner und Ideen und wenn wir jetzt einfach nur wieder so ’n guter Jedi – böser Jedi (Sith) bekommen, bin ich (noch mehr) empört! 🙂

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben