Owley reviewt Star Wars

StarWarsReviewsIch habe mich immer ein bisschen davor gedrückt, Star Wars zu rezensieren, weil ich fürchtete, den Filmen nie und nimmer gerecht zu werden. Anlässlich des bevorstehenden Kinostarts von Star Wars: The Force Awakens habe ich mich aber dazu entschieden, die Filme doch noch zu besprechen. Ob ich ihnen gerecht werde, wird sich zeigen, ich bin aber zuversichtlich, dass mir das gelungen ist. Ab kommendem Freitag wird also jede Woche neben einem Film von Hayao Miyazaki auch immer ein Star Wars-Film besprochen. Den Anfang macht nicht Star Wars: Episode I – The Phantom Menace, sondern, wie es sich gehört, Star Wars: Episode IV – A New Hope. Man schaut die Filme schliesslich nach Release-Chronologie.

Ich konnte zudem mit Frau Laura meine erste Gastautorin für den Blog gewinnen. Laura ist ein riesiger Film- und Seriengeek und einer der sympathischsten Twittermenschen, den ich kenne. Sie wird in einer Gastbeitragsreihe am Donnerstag jeweils erklären, wie sie denkt, dass die Star Wars-Filme ablaufen. Der Clou: Sie hat keine Ahnung. Richtig: Laura hat Star Wars nie gesehen. Krass, was? Ich denke, das wird eine witzige Sache und freue mich tierisch auf die erste Gastautorin in sechs Owley-Jahren.

  • Illegitim

    Star Wars von Star-Wars-Nicht-Kennern rezensieren zu lassen scheint wohl gerade Trend zu sein. (http://www.wired.com/2015/09/ive-never-seen-star-wars/) Finde ich ja immer amüsant, so was. Und bin natürlich sehr gespannt, was du wohl von diesen ominösen Star-Wars-Filmen hältst.

    AntwortenAntworten
  • donpozuelo

    😀 Da bin ich ja gespannt… klingt sehr gut. Schön, dass du deine erste Gast-Autorin gleich vor so eine Mammut-Aufgabe stellst 😀

    AntwortenAntworten

Kommentar schreiben