Star Wars According to Frau Laura: #Here For It

FRAULAURA

Zwei Wochen läuft The Force Awakens in den Kinos, gesehen habe ich die neueste Star Wars-Episode aber noch nicht. Im Hinblick auf Owleys wunderschöne Review, die morgen (oder im nächsten Jahr) folgt, haben wir die Star Wars According to Frau Laura-Gastreihe noch um eine Ausgabe verlängert. Dieses Mal soll ich aus der Perspektive einer Nichtsahnenden zwei Stills aus Episode VII beurteilen:

FL_7a
„Eine Massenversammlung von Soldaten, welche gehorsam dem Sprecher auf der Empore zuhören… Das kann nichts Gutes bedeuten.“

Wenn ich mir dieses Still so ansehe, komme ich mir irgendwie so vor, als sitze ich gerade im Geschichtsunterricht. Die Komposition des Bildes erinnert sehr stark an – wenn auch aus alternativer Perspektive – die Fotos des Nazi-Aufmarsches zum Reichsparteitag, die wir dort alle gesehen haben. Eine Massenversammlung von Soldaten, welche gehorsam dem Sprecher auf der Empore zuhören… Das kann nichts Gutes bedeuten. Wüsste ich gar nichts von Star Wars, noch nicht einmal was Stormtrooper sind, würde ich intuitiv allein schon wegen der Farben – schwarz, weiß und tiefrot – wissen, dass sich mir hier nicht die “gute Seite” offenbart. Das Logo des Galactic Empire, welches auf dem Vorhang im Hintergrund der Empore halb abgeschnitten zu sehen ist, könnte genauso gut der Kraken mit Schädel sein, der im Filmuniversum von Marvel von der Terrororganisation Hydra (welche dort quasi als Nazi-Co-Organisation fungiert), genutzt wird.

Im Kontext der Saga und mit dem Wissen, dass The Force Awakens etwa dreißig Jahre nach Return of the Jedi spielt, heißt das also, dass das Empire mit dem letzten Angriff nicht endgültig geschlagen wurde. Nun besteht die Frage, ob das Empire gleich wieder auf die Beine kam, oder ob es sich dann in der vorigen Position der Rebellen befand, mit wenig Streitkraft, aber großem Willen, den eigenen Status Quo zu verbessern. Wurde innerhalb von drei Dekaden von Grund auf ein neues, besseres, stärkeres, Empire geschaffen? Wird den Stormtroopern hier vom Motivationssprecher Feuer unter’m Hintern gemacht und verkündet, es sei Zeit für das Empire zurück zu alter Macht zu finden?

FL_7b
„Hat Finn also sein Raumschiff in die andere Richtung geparkt? Vielleicht sollte Rey ihm doch mal zuhören…“

Als Owley mir dieses Still in digitaler Weise ‘rüberschob, war mein erster Gedanke: Hier passiert ja Einiges. Zunächst mal kann ich schonmal die Charaktere identifizieren. Wir hätten hier im Vordergrund Rey, die Heroine, die laut dem Internet eine würdige Nachfolgerin für Leia ist. Finn, welcher in den ersten Stills zum Film im Stormtrooper-Outfit aufgetaucht ist. (Was ja nichts heißen muss. Han Solo hatten wir ja auch undercover als Stormtrooper.) Und BB-8, den Roboter, den ja alle so süß finden.

Die Drei rennen, oder in BB-8s Fall, rollen, da von einer Explosion als Resultat eines pew pew pew-Angriffes weg. Finn scheint nicht so ganz mit der Richtung, die Rey sich ausgesucht hat, einverstanden zu sein. Rey interessiert das aber null. Sie und ihr… Jedi-Kampfstock?…wollen da nur schnell weg. Nun besteht die Frage, ist Finn ein Pilot? Sein Outfit sieht irgendwie aus wie ein Ensemble, das auch Han Solo tragen würde (wenn er noch so jung und knackig wie Finn wäre). Hat Finn also sein Raumschiff in die andere Richtung geparkt? Vielleicht sollte Rey ihm doch mal zuhören… Ihr Outfit erinnert mich mehr an das von Luke Skywalkers. Sie ist also ein Jedi, und Finn ist Han Solo 2.0?

Eines ist klar: diese beiden Stills versprechen Action. Und ich bin #HereForIt. Direkt mal checken, wann die nächste Kinovorstellung läuft…

Kommentar schreiben