WM-Quiz

Graval macht ein ultradoofes Worträtsel zur Fussball-WM in Südafrika. 9 Spieler sind versteckt, die ziemlich bekannt sind, oder zumindest sonst auf sich aufmerksam machten, diese WM. Zur Hilfe sage ich aber, aus welchen Ländern die Spieler stammen: Argentinien, Brasilien, Deutschland, England, Frankreich, Niederlande, Schweiz, Spanien, Uruguay. Gewinner ist, wer als den letzten Begriff errät. 🙂

1) Durchgewuselte und entsprechend ergänzte 365 Tage ohne achten Alphabetsbuchstaben mit französischer Seehunden.
2) Er hat den Autobus verloren und schleift das Heissgetränk.
3) Diese französische Schweizermünze ist oberhalb eines langen Buchstabens.
4) Goliaths Gegners Landhaus.
5) Zweimal der Buchstabe der Zahl der Feldspieler.
6) „Stirb-Geh“ würden die Engländer diesem Kerl sagen. Er sagt aber genuschelt „Pferdekind“.
7) Das grüne Abendkleid wird kurz retweetet. Durchgemischelt, versteht sich.
8) Wir kennen ihn zur Hälfte aus 6). Den Rest macht die britische Glocke mit italienischem Knoblauch.
9) Die scharfe Schote erhält den 16. Buchstaben vorne reingepackt. Und weils so lustig ist, hängen wir ihn gleich noch zweimal an. Und alles zusammen ist sehr langweilig.

Und wieder gehts von vorne los.

Ein halbes Jahr ist vorbei und ich stehe schon wieder am gleichen Punkt. Irgendwas mache ich falsch. Dabei sah es zu Beginn noch gut aus, in meinem Hassfach Chemie hatte ich ohne zu lernen, ohne aufzupassen und ohne das Thema zu verstehen eine 5 geschrieben, diese wird aber spätestens seit heute Geschichte sein, denn die dritte Chemieprüfung heute war Mist. Es könnte zwar klappen, aber dazu muss morgen eine gute Mathenote her. Eigentlich versteh ich das Thema ja. Nur: Jedesmal wenn ich das Thema 100% verstand, hatte ich ein Blackout und schrieb ne beschissene Note. Und eine solche würde mir morgen alles – Alles! – versauen.

Denn auch Physik lief mies, und da erwarte ich auch nix Gutes. Hoffentlich kommt alles so wie erwartet. :/ Aufgeregt habe ich mich auch über den Deutschlehrer der mir für meinen Aufsatz über „Grenzen“ eine „knappe 4“ gab. Normalerweise schreibe ich Aufsätze zwischen 5 und 5.5, diesmal hatte ich ein deutlich besseres Gefühl. Ich schrieb über eine Flucht über die deutsche Mauer, vom Osten in den Westen. Er schrieb überall, wie gut mein Aufsatz gewesen sei, erwähnte dann aber daneben meine „billigen Assoziationen“ (finde ich eh ziemlich respektlos formuliert). Tatsächlich ist das einzige schlagkräftige Argument für die schlechte Note, dass ich über eine „Grenze“ (Singular) und nicht über „Grenzen“ (Plural) geschrieben habe.

Aufreger des Tages -.-

Projekt 52/Blogparade

Die Hälfte von Projekt 52 haben wir hinter uns, der zweite Teil der Themen gilt es noch zu bewältigen. Und aus diesem Grunde hat Sari, die Überoberchefin des Projekts eine Blogparade gestartet, bei der man ein Feedback zum Projekt bislang gibt. Das mache ich natürlich gerne.

01. Wer bist Du? Und wer ist Dein Begleiter dieses Jahr beim Projekt 52? Und vor allem: Warum hast Du Dich für gerade DIESEN Begleiter entschieden?

Mein Begleiter ist Farin Schweinlaub, das Pönck-Häkelschwein aus dem grossen Kanton. Ich hab mich für dieses Maskottchen entschieden, weil sich viel damit machen lässt, es klein und nicht sperrig ist, und ich es halt einfach ultracool finde.

02. Wie läuft es bisher für dich? Gab es schon ein Thema, das Dich in den Wahnsinn getrieben hat? Wenn ja, welches und welches hat Dir bisher besonders gut gefallen?

In den Wahnsinn getrieben hat mich direkt zwar kein Thema, aber beim ein oder anderen hab ich mir schon etwas die Zähne ausgebissen. Das erklärt ja auch, warum ich einige ältere Themen erst gerade behandelt habe.

03. Wie lange brauchst Du im Schnitt, um ein Thema umzusetzen und wie gehst Du an das Problem ran?

Meist fällt mir ziemlich rasch etwas ein, das ich oft auch umsetze. Wenn ich nicht hundertprozent warm mit der Idee ist, lasse ich mir noch etwas Zeit, damit mir was besseres einfällt oder schaue mal, was andere gemacht haben und lasse mich inspirieren.

04. Gibt es Themen, die Dir bisher gefehlt haben? Hast Du noch Vorschläge, die Deiner Meinung nach unbedingt in den Thementopf sollten?

Ich freue mich über jedes Thema, und finde es fast besser, wenn ein Thema für mich unerwartet kommt, als dass es ein Wunschthema ist, weil man sich da schlechter drauf vorbereiten kann 🙂

05. Hast Du Wünsche speziell an das Projekt 52? Zukunftsvisionen? Würdest Du im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen? Unter welchen Vorraussetzungen?

Ich bin ja erst seit dieser Runde dabei und habe nicht mitgekriegt, wie das Projekt vor der Maskottchensache war. Doch wenn ich mitmache, dann entweder mit Maskottchen, oder anderer Einschränkung, denn einfach so fotografieren ist mir zu anspruchslos (klingt etwas arrogant, aber nicht so gemeint :)).

06. Zeige uns doch nochmal Dein (bisher) liebstes Beitragsfoto, dass Du in diesem Jahr zum Projekt 52 geschossen hast.

Mir gefallen tatsächlich und ganz ehrlich fast alle Bilder, am liebsten habe ich trotzdem das allererste Bild zum Thema „Hallo Welt!“

Freitagsfüller X

Passend zum 10. Freitagsfüller war heute ein schöner Tag. Schönes Wetter, nette Leute, gute Prüfung geschrieben – was will man mehr?

1. Was einmal Tugenden waren sind heute Warnschilder.

2. Mein Herz schwankt zwischen froh und traurig.

3. Auf meiner Mailbox spricht so ne komische Trulla.

4. Ploppers Wörld, so würde mein Leben als Fernsehserie heißen.

5. Du merkst dass du alt wirst wenn du mit dem Kerzenausblasen nicht mehr nachkommst.

6. Keine Nachricht ist oft eine gute Nachricht .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Schweiz-Match gegen Honduras, morgen habe ich eine gute Kollegin und den Match Ghana-USA geplant und Sonntag möchte ich Argentinien gewinnen sehen!

EB2024

Das erste Mal…

Ein Stöckchen von Skriptum über sechs erste Male, aber nicht Sex-Erste Male. Mit Schützenhilfe von Schildmaid bewältige ich also das Stöckchen.

1. …im Krankenhaus.
War ich bei meiner Geburt. Haha. Und auch sonst mal auf Besuch. Nein, natürlich abgesehen von diesen zwei Fällen war ich das erste Mal 2006. Es war im Tessin, in den Ferien an einem Familienfest, als wir in einem Fluss planschten. Ich sprang ins Wasser und spürte einen dumpfen Schmerz, darauf bemerkte ich das Blut, das offenbar von meinem Fuss wegströmte. Ein zirka 7 Zentimeter langer Schnitt, wie ich später bemerkte. So schleppte bzw. liess ich mich halbwegs den Steilhang vom Flussbett in dem wir planschten hochschleppen und von da gings ins Spital. Meine Hauptsorge war, dass man mir möglicherweise den Fuss amputieren müsste und ich nie mehr Fussballspielen könnte. Glücklicherweise blieb es bei einer Naht im Fuss. Als Folge habe ich nun einen ultrasensiblen linken Fuss, der nur schon beim Gedanken an den Unfall piekst. Und ich habe seither panische Angst vor Nadeln.

2. …Haare färben.
Vor über einem Jahr, irgendwann im Herbst 08 entschloss ich mich, die Haare schwarz zu machen. Da das bei Jungs eh verpönt war, galt ich mit meinen schwarzen Haaren fortan als Emo, aber ich glaube, ich kann damit leben. Mittlerweile haben sich die „Wogen“ um meine Haarfarbe geglättet und sie werden akzeptiert. Seither habe ich meine Haare in allen erdenklichen Schwarztönen gefärbt und getönt, auch mal mit Henna, was nachher noch wochenlang miefte und mir an meinem Geburtstag Kopfweh bescherte. Momentan sind sie Braun, bzw. ausgewaschenes Schwarz und bleiben auch ein Weilchen so.

3. …Fussballschauen im Stadion.
Ich hätte hier gerne das EM-Eröffnungsspiel 2008 erwähnt, aber das war längst nicht mein erstes Spiel im Stadion. Das erste schaute ich 2003 im Stadion, genauer am 12. April 2003. Der FC Basel spielte gegen den FC Wil, und siegte 3:1. Mein Götti (Patenonkel, was auch immer :)) lud mich ein und bescherte mir eine super Erinnerung. Das Ticket hab ich immer noch in meiner Sammlung. Ich vergesse nie, wie er mir sagte: „Schau, da kommt die Welle!“ und ich mich erschrocken gegen Wasserfluten schützen wollte.

4. …Kuchen backen.
War ziemlich desaströs. Meine Schwestern pappten jeweils tolle Kuchenrezepte an den Kühlschrank, die wir dann ab und zu buken. Einmal war niemand zu Hause und ich dachte mir „Yaay, backen wir doch nen Kuchen!“. Ich wunderte mich schon über die geraffelten Zitronenschalen im Zitronencake, aber hey, das Rezept hat immer Recht. Ich hätte es jedoch nicht mit der Röstiraffel versuchen sollen… :/

5. …Fussballbilder sammeln.
Im Alter von 5 Jahren hatte ich mein erstes Fussballbilderheft. Damals hatte ich das Album längst nicht voll, klebte Spieler falsch ein und warf Doppelte gnadenlos weg. Vier Jahre später sammelten mein Bruder und ich die Bilder mit Unterstützung meines Vaters und in der Folge kriegte ich jedes Fussballbilderheft voll. 2010 unterstütze ich meinen Neffen beim Sammeln, gemeinsam schaffen wir das 😉

6. …Star Wars.

Anfang 2008. Dann wurde ich Fan, nachdem ich die Filme in der veröffentlichungs-chronologischen Reihenfolge und nicht etwa der story-chronologischen Reihenfolge geschaut hab. Es folgten Comics, Bücher und der ganze Nerdkram, den grössten Platz in meinem Star Wars Herzen haben aber die Filme. Hättest nicht gedacht…

  • dass ich Leia für Lukes Mutter hielt?
  • dass ich den Satz „Ich spürte eine große Erschütterung der Macht…so als ob Millionen in panischer Angst aufschrien und plötzlich verstummten.“ während Obi-Wans Aussage schon auswendig konnte?
  • dass ich tief enttäuscht war, dass Darth Maul schon in Episode I starb.
  • dass ich vor dem Gucken von Episode III bereits ge-sneak-peaked habe, wie Grievous aussieht und mir selbst die Spannung klaute?
  • dass ich Order 66 fies fand?

Freitagsfüller VII

Freitag- und Samstag-Abend von der lieben Schule völlig verplant starte ich ins Weekend, in dem ich noch „Nachtflug“ lesen muss, einen Vortrag und ein Lesejournal darüber vorbereiten muss. Life’s too kind. 😉

1. Ich habe gesehen, wie schön das Wetter sein kann, wenn es will 😉.

2. Die Nacht ist die schönste Zeit des Tages.

3. In Kartoffelsalat gehört unbedingt Ei.

4. Ein Huhn scheint gleich viel grösser, wenn man es ganz genau betrachtet.

5. Meine Füße sind nicht gleich gross, genau wie meine Beine, stelle ich gerade fest.

6. Flamingos, soviel zum Thema Politik.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts, weil ich mit der Schule proben darf, morgen habe ich am Abend die Aufführung geplant und Sonntag möchte ich meinen Vortrag fertig haben!

Fragen über Fragen (4)

Wir begrüssen Sie zur heutigen Pressekonferenz. Ihre Fragen zum Thema bitte.

geburtstagsgrüße zum 31. mai
Happy Birthday, anyone?

spanische donut
Una Tortilla con Locho

pepper und tudels
Das wage ich zu bezweifeln…

promi wichs blog
Bitte setzen Sie sich unverzüglich zwei Reihen nach hinten. Beim nächsten Mal schliesse ich Sie von der Pressekonferenz aus!

chips schokolade und eistee
Sind lecker! Nächste Frage bitte…

woman fail
Sexismus gehört nicht hierhin, mein Herr!

schweinische filme ansehen
Babe?

may the forth be with you +am 4. märz we
Niiiiiiiiiiiiiiiooooooooooooooooooooooooeeeeeeeeeeeiiiiiiiin.

warum ist batman so stark
Spinat machts!

how could i tel when i explain to you yo
You not whud I need, yo man!

dame mit dem wiesel
Wunderbare Welt des Gewissens!

geburtstagsgrüße nerds
„Geniess das Leben. Auch wenn du keins hast.“ Oder so.

basel meister
Richtig.

nächste saison yb
Falsch.

fussball gott doumbia
Falsch.

nie yb
Richtig.

tony stark neues element musik
Tätätärätätää? Nöö?

mäusewiesel
BLOOOOGwiesel. Menno

april 29 shirt
Ohne Frage.

mond comic
Ich hätte einen guten Tipp. FredvonFlatter 🙂

selbstlob
Nene. Selbstlob haben nur Idioten nötig. Genies, wie ich eins bin, brauchen das nicht.

Damit ist die Pressekonferenz für heute beendet. Danke für Ihre Fragen.

Ein geiles Jahr Ploppers Wörld – Das Quiz – Die Antworten

Also ich muss sagen, mir hat es riesig Spass gemacht, das Gewinnspiel zu veranstalten, die Fragen auszudenken und eure Antworten durchzulesen. Ihr hattet damit kaum Mühe, die meisten Fehler gabs verständlicherweise bei den Schätzfragen. Die erste Runde hatten sogar alle bis auf einen Teilnehmer richtig. Ich hoffe, es hat euch ebenfalls Spass gemacht, auch wenn die Fragen ab und an etwas knifflig waren.

Fairerweise hier die Antworten zu den Fragen, ich würde mich freuen, wenn ihr die mit den Punkten und euren Antworten abgleichen könntet und allfällige Fehler melden könntet 🙂

Part I
1) Welches Buch, das ich besitze, gibts nur 200 mal? – Harry Potter und der Halbblutprinz in einer Special Edition
2) Für welchen Fussballklub schlägt mein Herz? – FC Basel
3) Welches Land habe ich im Herbst 2009 besucht? – Schottland
4) Wer hat mich im Juli 2009 besucht? – Das Wiesel (ich schrieb erst „Juni“, doch alle Antworten waren ohnehin korrekt)
5) Wieviele Pilterposts gabs bisher? (Zeitpunkt dieses Posts) – 20

Für 5 richtige Antworten gabs 20 Punkte, für deren vier 15 Punkte, drei richtige Antworten gaben 10 Punkte, zwei richtige Antworten 5 Punkte, und eine richtige Antwort 2 Punkte.

Part II
1) Wieviele Klicks hatte mein Blog vom 1. Januar 2010 00:00 Uhr bis zum 17. Mai 2010 23:59 Uhr? – 30,850
2) Wieviele Artikel hatte ich am 17. Mai um 23:59 geschrieben? – 556
3) Wieviele CDs liegen in diesem Moment (18. Mai, 00:23 Uhr) in meinem CD-Regal? – 88
4) Wieviele Kalender hängen und stehen in meinem Zimmer rum? – 6
5) Wieviele Header hatte mein Blog vom 1. Januar 2010 00:00 Uhr bis zum 17. Mai 2010 23:59 Uhr? Die einzelnen Medaillen-Header zu den Olympischen Spielen zähle ich als einen Header, ansonsten zähle ich jedoch jeden neu hochgeladenen Header. – 14

Pro Volltreffer gabs 5 Punkte, falls jemand die genaue Punkteverteilung interessiert, kann er sich melden.

Part III
1) Welches sind meine drei Lieblingstiere? (pro richtiges Tier ein Punkt) – Ente, Pinguin, Schwein (alternativ Plopper, Farin Schweinlaub), Blogwiesel und sogar ein Bord. Liess ich alle zählen. Nur den Tapir nicht. :mrgreen:
2) Woher stammt mein Twitter-Nickname? – Von meinem alten Blog (Dwung, der Filminspektor). Die Klofirma heisst zwar gleich, war aber nicht der Grund für den Nick.
3) Auf welchen Film freute ich mich dieses Jahr (unter anderem) sehr? – Alice in Wonderland, Iron Man 2, Inception, Scott Pilgrim. Auch hier galten alle.
4) Was ist Spring-Wiesel? – Darth Ridiculous: „Ein Spiel, das vom Wiesel favorisiert wird. Dabei wird es hoch in die Luft geworfen, um danach wieder aufgefangen zu werden. Alternativ wird es statt aufgefangen fotografiert.“ Ich kann es nicht schöner sagen 😉
5) Für welchen Superhelden-Film habe ich wenig übrig? – X-Men. Thor mag ich (bislang).

Frage 1 gab pro richtige Nennung (max. 3) einen Punkt. Für die anderen Fragen gilt folgendes: Für 4 richtige Antworten gibts 12 Punkte, für 3 Richtige 8, wenn du zweimal richtig tippst gibts 4 Punkte, und für eine noch 2.

Part IV
1) Welches Buch, das nicht von Douglas Adams stammt, lese ich momentan? – Der Graf von Monte Christo (Alexandre Dumas)
2) Wer ist der coolste Neffe auf der Welt? – Herr Meinkleinerneffe
3) Welcher Darsteller erhielt 2007 den goldenen Sith-Lord von mir? – Rowan Atkinson
4) In welchem Monat habe ich am meisten gepostet? – Januar
5) Welchen drei Leuten düse ich (laut Beschreibung) oft in Mario Kart Wii davon? – Christian, Kyo, Spanksen, Windowsbunny. Aber auch Mendweg liess ich gelten. Einfach alle, die damit zu tun haben und hatten 😉
6) Woher (Blogger/in) stammt Farin Schweinlaub? – Von der Schildmaid natürlich
7) Wie lautet der Titel meines Lieblingstracks von Zack Hemsey? – Mind Heist
8 ) Aus welchem Land stammt „The Cat Empire“? – Australien
9) Wer ist mein Lieblingsautor? (- Nick Hornby

Je 4 Punkte pro richtige Antwort, hat man alle richtig, gibt es 3 Bonuspunkte.

Maximal waren also 99 Punkte zu holen, doch wegen der Schätzfragen holte niemand diese Punkte. Aber niemand, der alle Fragen löste, lag unter 70 Punkten, und das finde ich schon mal echt stark! Die Gewinner verkünde ich gegen heute Abend / Nachmittag!

Ein geiles Jahr Ploppers Wörld – Das Quiz – Part IV

Der letzte Streich! Diesmal wurden einfachere Fragen als bei Part II und III gewünscht, und ich hoffe, ich konnte eurem Wunsch nachkommen! Dafür müssen aber einige Fragen mehr gelöst werden 🙂

1) Welches Buch, das nicht von Douglas Adams stammt, lese ich momentan?
2) Wer ist der coolste Neffe auf der Welt? (Achtung, Fangfrage für gewisse Tanten :P)
3) Welcher Darsteller erhielt 2007 den goldenen Sith-Lord von mir? (Achtung, um die Ecke denken ;))
4) In welchem Monat habe ich am meisten gepostet?
5) Welchen drei Leuten düse ich (laut Beschreibung) oft in Mario Kart Wii davon?
6) Woher (Blogger/in) stammt Farin Schweinlaub?
7) Wie lautet der Titel meines Lieblingstracks von Zack Hemsey?
8) Aus welchem Land stammt „The Cat Empire“?
9) Wer ist mein Lieblingsautor? (Tipp: 1. Juni)

Diesmal werden die Fragen ganz linear bewertet, je vier Punkte pro richtige Antwort. Und wer alles richtig hat kriegt noch drei Bonuspunkte. Damit sind also alles in allem schicke 99 Punkte zu holen 😀 Die Antworten bitte wieder an oli4sam[ätt]gmail.com, mit einem Betreff à la Quiz – Part IV. Die Antworten zu allen Parts (I, II und III findet ihr hier) sollten bis am 31. Mai 2009 um 23:59 bei mir gelandet sein.

Für neue Neugierige: Unter den besten drei Teilnehmern werden folgende DVDs verlost (jeder darf sich eine DVD aussuchen):

  • Death Proof – Doppel DVD Collectors Edition (mit Kartonhülle)
  • THX 1138 – Der George Lucas Directors Cut – 2 Disc Set
  • Kung Fu Panda
  • Willkommen bei den Sch’tis
  • 300
  • Ghostbusters – Collectors Edition

Viel Glück und jetzt schon Danke für eure Teilnahme! War immer spassig 🙂

Freitagsfüller VI

Nach zwei Wochen Kacke hoffe ich auf Fun, der die Kacke wegspült. Oder zumindest eine WC-Ente. 😉 Nun, die lahmen Freitagsfüller bitteschön:

1. Ohne Blähungen kann ich nicht pupsen.

2. Das kann ich auch später.

3. Wenn man es am Wenigsten erwartet

4. Zeichnen ist ein großer Teil meines Lebens .

5. Ich freu mich so auf den kommenden Mittwoch (Frei!!!).

6. Momentan herrscht Funkstille und das ist auch gut so.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe, morgen habe ich noch nix geplant und Sonntag möchte ich was Lustiges machen!

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 »