Kennst du mich?

Mir ist vor kurzem der Gedanke gekommen, dass man durchs Bloggen möglicherweise ein ziemlich gutes Bild seines Gegenübers hat, obschon man die Person ja nicht kennt. Darum hab ich mir ein Stöckchen ausgedacht, bei dem man sein Wissen über andere Blogger testen kann – ohne spicken natürlich. Die Fragen beziehen sich jeweils auf die Person, die einem das Stöckchen zugeworfen hat. Der Werfer kann die Antworten gegebenenfalls verifizieren :). Ich habe jetzt versucht, allzu persönliche Fragen wegzulassen, damit sich hier keiner in der Privatsphäre angegriffen fühlt. Ich versuch das Ganze mal am wohl geeignetsten Versuchskaninchen – dem Bunny!

Wie alt bin ich?
Um die 30?

Familiäre Angaben (Geschwister, Zivilstand) ?
Verheiratet, glaub ich mal. Und ein – musikalischer – Bruder.

Woher komme ich?
Irgendwo aus Norddeutschland

Habe ich Haustiere? Welche?
Ganz viele tolle Bunnys 🙂

Treibe ich einen Sport? Welchen?
Klettern! Ha! Geee-wusst!

Welche drei Dinge mag ich?
Windows, Kino, Gamen

Welche drei Dinge mag ich nicht?
Apple, doofe Vermieter, Schnee

Wie lange blogge ich bereits?
Ein gutes Jahr

Was für Musik mag ich?
Die deines Bruders… Mist, ich muss passen 🙁

Was für Filme schau ich?
Blockbuster und Comedy

Was für Bücher lese ich?
Auch passen.

Etwas, das du sonst noch über mich weisst?
Du kennst den Appi persönlich.

Die Fragen dürfen gerne ergänzt werden, ich bin nicht so gut mit Fragen ausdenken. Was weiss Schildmaid über mich?

Pilterpost VIII – Gnihihi.

Einer meiner neuesten kreativen Ergüsse, der leider undefiniert bleibt. Vielleicht ein frühreifes Kind oder ein spätreifer Erwachsener. Oder ein durchgeknallter Japaner 🙂 Das Bild nennt sich „Lollipop“ =)

Stöckchen über mich

Ein Stöckchen habe ich bei Kaddy aufgelesen. Es lag ganz einsam auf dem Boden, sodass ich mich einfach darum kümmern musste.

Stöckchen über mich:

Wie alt wirst du in 3 Monaten sein?
Knapp 17

Denkst du, du wirst bis dahin verheiratet sein?
Ich hoffe doch sehr nicht

Was ist zurzeit dein Klingelton?
Vibrieren oder sowas. Kann eh keiner anrufen, da mein Mikrofon hinüber ist.

In wie vielen Städten hast du bisher gelebt?
In einer. Wenn das überhaupt eine ist.

Bevorzugst du in Schuhen herumzulaufen, auf Socken oder barfuß?
Am liebsten doch barfuss. Obwohl ich seit meinem Unfall sehr sensible Füsse habe, die alles am Boden spüren :S

Was ist deine Lieblingseiscreme?
Crème de Gruyère et Meringues von Mövenpick. Erinnerungen.

Hast du eine bestimmte Art und Weise, wie du im Bett schläfst?
Immer ein Bein über dem anderen.

Bist du eine laute Person?
Nee. Zu leise. Ich kann aber gerne laut werden.

Wie alt bist du?
16.6 periodisch.

Kannst du Poker?
Spiele es ab und zu mit meinem Dad. Zum Spass. Um Geld spiele ich nie.

Schon mal jemanden geküsst, deren oder dessen Name mit “D” anfängt?
Sooo richtig nicht. 😉

Würdest du deine Nase piercen lassen?
Piercen prinzipiell steht auf der To-Do-Liste.

Bist du neugierig?
Unglaublich. 

Würdest du ohne deine Eltern zurecht kommen?
Momentan sehr schlecht. Finanziell und so 😉

Letzter Film, den du gesehen hast?
Der grosse Kater. Politintrige vom Feinsten.

Ist es in der Regel einfach für andere, dich zum Lachen zu bringen?
Einfach nicht, ich machs trotzdem gern 😉

Was hast du zuletzt in deinen Mund geschoben?
Raclettekäse. Und jetzt stink ich 😉

Wer hat zuletzt für dich gekocht?
Der Racletteofen.

Wer hat dich zuletzt angerufen?
Der Freund meiner Schwester. Wegen PC unnso.

Liest du den Sportteil der Zeitung?
Nur wenn was interessantes ist. Ich lese meist die Ganze.

Hast du eine gute Beziehung zu deinem Bruder/Schwester?
Meine Geschwister sind die Besten. Alle auf ihre Art liebenswert.

Was für Bilder hängen in deinem Zimmer?
Im Moment nur Tobis und mein Simpsonskalender. Es folgen aber bald zwei Disney-Mickeys und drei Bilder, die ich noch malen möchte.

Letztes Buch was du gelesen hast?
„Triple Zero“ von Karen Traviss

Wie siehst du aus: Wie Mama oder Papa?
Wie Schwester. Ich wurde schon als ihr Bruder erkannt, von Leuten, die mich nicht kennen o.O

Wenn du für den Rest deines Lebens nur noch ein einziges Getränk zu dir nehmen dürftest, welches wäre das?
Eistee oder Cola.

Was liegt rechts neben dir?
Mein Discman, weil iTunes nicht geht. Und meine Maus.

Schon mal irgendwo ins Wasser gefallen?
Ja. Als Knirps. In einen Teich gefallen.

Vielleicht nimmt sich ja Darth Ridiculous gerne dieser Fragen an 🙂 Bitte sehr!

Pressekonferenz zum Vader Award 2009

Graval: Guten Abend meine Damen und Herren Schurrnalisten. Ich muss Ihnen mitteilen, dass uns vor rund einer Woche die Trophäe für den Vader Award gestohlen wurde.

<Raunen der Journalisten>

Graval: Der Designer der Trophäe, Spaloo <betritt die Bühne und wird bejubelt>, hat sich bereit erklärt, einen neuen Award zu gestalten, der, wie ich finde, und ich habe ja bekanntlich das Sagen, weitaus schöner ist als der alte <Spaloo ohrfeigt Graval>. So, nun können Sie fragen stellen!

1. Journalist: Nochen Wiesel vom Wieseltagblatt. Hat man den Dieb gefasst?

Graval: Leider konnte man ihn nicht fassen, der Azubi-Polizist, der ihn verfolgt hatte, hat ihn leider gerade erschossen.

2. Journalist: Das Wiesel von der Wild! Sagen Sie, Spaloo, wie lange hat es gedauert, die Trophäe zu designen?

Graval: Leider ist Spaloo des Redens nicht mächtig. ich übersetze seine Zeichensprache für Sie. <Spaloo wuselt mit den Fingern in der Gegend herum> Er sagt ja.

3. Journalist: Sil Encer vom Filmfetzen. Wann wird denn nun die Verleihung stattfinden?

Graval: Eine gute Frage, Herr Encer. <tätschelt ihn sanft> Die Verleihung findet am 30. Januar statt. Um 20 Uhr hier im Plopper Theater.

2. Journalist: Nochmal Wiesel hier. Stehen die Gewinner bereits fest?

Graval: Zum Teil, Herr Wiesel. In einigen Kategorien sind die Abstimmungen immer noch im Gange.

4. Journalist: Dr. Borstel vom Magazin für Filmwissenschaft und sonstige Experimente. Ist es möglich, den Award bereits jetzt zu sehen?

Graval: Weil Sie so lieb fragen, bitte. <Hebt das Tuch über dem Award. Stille. Erstaunte Rufe im Saal>
(mehr …)

Welt retten.

Die Weltuntergangsuhr wurde um – sage und schreibe – eine Minute zurückgedreht. Zahlreiche Experten und Nobelpreisträger sind der Meinung, dass die Welt besser zusammenarbeite und somit länger zu leben habe. NOBELPREISTRÄGER?? Hamn die nicht besseres zu tun? So Welt retten und so? Ich stell mir ja den Haufen Nerds an einem Treffen vor… „Sollma die Uhr zurückdrehen?“ – „Nein, nein! Die Menschen sind böse!“ – „Nene, das is schon gut mit Obama unnso…“ – „Also, die essenzielle Frage ist doch, wo bleibt Batman?“ – „Die Weltuntööörgangsuuuhr! Die wichtigste Erfindung seit… immer.“ – „Jaah, verbessern wir die Welt. Tüdeldüüü.“

Ich möchte darauf hinweisen…

dass Spank und Bunny noch schleunigst ihr Stöckchen abholen und machen sollten. Aber Zett-Zett – ziemlisch zügisch.

dass man, wenn man einen Kommentar mit dem Namen eines mir verhassten Bloggers postet, leider automatisch in den „schwebenden Kommentaren“ landet. Ich fische euch dann aber gern wieder raus, dauert nur ein Weilchen.

dass die Vader Awards leider, anders als geplant, wohl erst auf Ende 2009 oder schlimmstenfalls – und momentan am wahrscheinlichsten – im Januar 2010 verliehen werden können. Grund dafür ist ein defekter PC… >.< Vielleicht gebe ich die Nominierten noch diese Tage raus…

dass ich wohl, wegen dieser doofen Grippe, mein Wichtelgeschenk erst sehr knapp oder noch schlimmer, erst nach dem 28. losschicken kann… Ich entschuldige mich hierfür schonmal beim Wichtelkind, und ich versuche, das Ganze doch noch vor Ablaufen der Zeit rauszuhauen…

dass ich seit kurzem auch auf Formspring.me draufbin. Formspring ist eine Plattform, auf der dir Fragen jeglicher Art gestellt werden können und das alles komplett anonym =)

Fern

Ist eine Fernbeziehung, wenn man die Person täglich sieht, mit ihr isst und sie gelegentlich im Arm hält? Ja.

Auslosung der WM-Gruppen

Morgen werden ja die Gruppen der WM 2010 in Südafrika ausgelost. Charlize Theron, die ja selbst südafrikanischer Herkunft ist, spielt die Glücksfee. Bei der Hauptprobe brachte sie so manchen FIFA-Kopf zu qualmen, als sie statt des gezogenen Frankreichs Irland nannte. Wir erinnern uns an das unfaire Ausscheiden der Iren durch Thierry Henrys Handspiel.

Die Töpfe sind mittlerweile bekannt. In Topf 1 befinden sich die sieben besten Teams und Südafrika, in Topf 2 die asiatischen, pazifischen und nord-/mittelamerikanischen Teams , in Topf 3 die restlichen afrikanischen und südamerikanischen Teams, und in Topf 4 schliesslich das restliche Europa. Das Ganze sieht folgendermassen aus:

Topf 1: Südafrika (gesetzt in Gruppe A), Argentinien, Brasilien, Deutschland, England, Niederlande, Italien, Spanien
Topf 2: Australien, Japan, Nordkorea, Südkorea, Neuseeland, Honduras, Mexiko, USA
Topf 3: Algerien, Elfenbeinküste, Kamerun, Ghana, Nigeria, Chile, Paraguay, Uruguay
Topf 4: Dänemark, Frankreich, Griechenland, Portugal, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien

Welches wäre nun wohl die attraktivste Gruppe für die Schweiz? Fussballerisch? Erfolgsbedingt?

Ich sähe die Schweiz gerne in einer Gruppe aus Argentinien/Niederlande, Australien/Neuseeland und der Elfenbeinküste/Ghana. Sowas in der Art wäre zwar schwierig, jedoch immer noch machbar. Solange die Schweiz gut aufspielt würde alles klappen. Eine eher einfache Gruppe wäre hingegen Südafrika, die ja kaum Spielpraxis mehr haben, Honduras/Neuseeland und Algerien/Chile. Aber man darf die Teams auf keinen Fall unterschätzen, denn immerhin haben es alle an die WM geschafft und sich gegen rund 150 Teams weltweit durchgesetzt (gut, nicht alle hatten die 150 als Gegner, aber ihr versteht mich schon). Gute Teams wie Schweden, Tschechien, Tunesien oder auch Ecuador blieben auf der Strecke, und müssen von zu Hause aus zuschauen. Daher gibt es keine schlechten Mannschaften mehr. Nur noch bessere. Und weniger gute.

Wie sähe eure (deutsche/schweizer) WM-Gruppe aus? Wen hättet ihr gerne in der Gruppe? Wen nicht? Warum?
Stimmen wir uns doch schonmal auf Südafrika ein.

Ich denke also blogge ich.

Als Stöckinator sondergleichen bin ich momentan mit meinem Stöckchen-Output regelrecht im Hintertreffen. Bei Spanksen hab ich ein Stöckchen in Interview-Form entdeckt:

Warum bloggst du?

Aufmerksam wurde ich durch/bei einem Kollegen. Nun, „Kollege“ ist übertrieben. Wir hassen uns. Damals schrieb ich den Blog recht tagebuchartig. Das war 2008. Dann löschte ich das Blog wieder. Schade, wär noch spannend gewesen, das heute wieder zu lesen. Ende 2008 startete ich den Star Wars Fanblog, der überhaupt nicht lief. Irgendwann verspürte ich den Drang, persönlicher zu werden, und startete „Ploppers Wörld“. Und hier bin ich.

Seit wann bloggst du?

2008. 2009. Suchts euch aus. Genauer: 2. Juni 2009. 

Warum lesen deine Leser deinen Blog?

Weil ich, ähm… und eben… so… wie gesagt… folgendermassen… und, ähm… schrieben tu?

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?

Über den guten alten amerikanischen Pizzateig.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Plopper unter Quarantäne (er hatte die Schweinegrippe!)

Dein aktueller Lieblingsblog?

Ich habe viele Lieblingsblogs. Momentan lese ich aber sehr viel und gerne bei Spanksen und Nichtlustig.

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?

Den Wichtelpost vom Windowsbunny.

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?

Keine. Viele. Je nachdem, ob man von meinem abgestürzten, Feed-haltigen oder diesem, ausgeliehenen und Feed-losen PC spricht.

An welche fünf  Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

An die fünf tollsten Blogs im Web.

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 »