Kurze Frage

Darf man von einem Teen-Girl erwarten, dass es den Unterschied zwischen „King of Pop“ und „Queen of Pop“ kennt? Ich denke ja.

Politik auf Kosten der Freiheit

So wird in der Schweiz Politik geführt - Durch Diffamieren

So oder so ähnlich könnte man die Minarett-Initiative der rechtsorientierten und christlich-konservativen Parteien der Schweiz bezeichnen. Diese Initiative verlangt ein Bauverbot für Minarette in der gesamten Schweiz und wird momentan heiss diskutiert. Die Befürworter befürchten eine Flut an Minaretten und stören sich ab dem „muslimischen Machtsymbol“, das das Landschaftsbild erheblich beeinträchtige. Wer nach weiteren oder zumindest überzeugenderen Argumenten sucht, wird nicht fündig. Denn solche gibt es nicht. Stattdessen pochen sämtliche Befürworter auf diese Argumentation und erwähnen diese pro Diskussion gefühlte zwanzig Mal.

Der wahre Grund dieser Initiative liegt in meinen Augen etwas weiter zurück. Wir schreiben 2007, damals hatte die SVP mit der sogenannten „Schäfcheninitiative“ (drei weisse Schafe – Schweizer – stossen ein schwarzes – krimineller Ausländer – zur Schweiz hinaus) zur Ausschaffungsinitiative für kriminelle Ausländer die Schweiz gespalten. Gegner und Kritiker waren ausser sich über die Unverfrorenheit der Partei, die sich mit dem schwarzen Schaf rassistischer Symbolik bediente. So laut die Stimmen zum Plakat waren, so klar war dann auch der Wahlsieg der „stärksten Partei der Schweiz“ bei den darauffolgenden Parlamentswahlen. 26% der Stimmen erhielt die rechte Volkspartei.

Doch von da an ging es abwärts mit der SVP. Im Dezember des gleichen Jahres folgten die Bundesratswahlen. Man war sich der Wiederwahl des umstrittenen und – um sich starker Worte zu bedienen – verhassten Christoph Blocher sicher, schliesslich bildete man nun die Mehrheit im Parlament. Doch die Taktiker hatten nicht mit einem geschickten Schachzug der Linken gerechnet. Diese stellten, um die Zauberformel (2 SVP, 2 FDP, 2 SP und 1 CVP-Bundesrat) nicht zu verletzen, mit Eveline Widmer-Schlumpf zwar eine SVP-Politikerin zur Wahl, jedoch keine radikale und eine eher linksorientierte. Der Plan ging auf. Mit den meisten Stimmen der grossen linken Parteien und einigen Stimmen aus dem gemässigten Lager der rechten Parteien konnte man Blocher aus dem Bundesrat drängen. Und Widmer-Schlumpf hinein. Die SVP verkündete den Gang in die Opposition – welcher bis heute noch nicht vollbracht ist – und schloss ihre beiden Bundesräte Samuel Schmid und Eveline Widmer-Schlumpf aus der Parteifraktion aus.

Heute – 2009. Die SVP hat ihre Glaubwürdigkeit verloren. Ihr Aushängeschild Christoph Blocher ist von der Bildfläche verschwunden. Ein gemässigter Teil der Partei hat sich von der SVP abgespaltet und die BDP gegründet. Mit der Annahme der Minarett-Initiative gewinnt die Partei einen Teil ihres Images zurück. Das Image als „stärkste Partei der Schweiz“ hat nämlich schon einige Kratzer erlitten. Um diese auszubessern wird eine Religion diffamiert und die Freiheit derselben eingeschränkt. Es wird dem Fremden ein weiterer Seitenhieb verpasst. Nur für das Renommé einer Partei. So funktioniert Politik.

Silencer

Silencer? Der Silencer? Der mit der Hundertsiebenunddreissig am Hintern? Der mit dem Knuffelwiesel? Jaah der. Ein gewidmeter Beitrag? Jaah, genau so einer. Warum das, fragt sich sicher mancher. Nun, ich merke gerade, dass ich drei Posts tippseln will. Und euer RSS vollspammen will ich ja auch nicht. Also fassen wir das Ganze zusammen. Und interessanterweise lassen sich diese Posts wiederum (mehr oder weniger) mit Herrn S. aus G. in Zusammenhang bringen. Na dann mal los.

Zuerst denk ich mal ist es sicher einen Post wert, dass gerade 10 CDs vor mir liegen. Keine grosse Sache, eigentlich. Nur ist spannend, dass gerade neun dieser Scheiben ihren Weg gestern zu mir gefunden haben. Die zehnte fand heute zu mir. Soll ich euch aufzählen, um welche CDs es sich handelt? Nun, da wären:

(gekauft) Soundso von den Helden, Dangerous und Bad von MJ und Wild Young Hearts von den Noisettes.
(ausgeliehen) Es ist Juli von Juli, Dark side of the Moon von Pink Floyd und Viva la Vida von Coldplay, sowie This is it von MJ und The Resistance von Muse.

Und wo bleibt Silencer? Tja, wer genau gezählt hat, kommt auf neun Platten. Die zehnte heisst „Scarlet’s Walk“ und stammt aus der Feder einer gewissen Frau Amos. Tori Amos. Ich habe keine Ahnung, was für Musik sie produziert und habe noch nie ein Lied von ihr gehört. Aber Herr S. ist dermassen hin und weg (so klingts zumindest), dass ich mir die Musik mal anhören musste. Nein sagen kann ich immer noch.

Der zweite Post befasst sich mit Herrn Silencers neuem Haustier – dem Pinguin. Ein solcher wurde mir nämlich heute als Schlüsselanhänger geschenkt. Und die Ähnlichkeit ist frappant:

Pinguin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der letze Post: Vor wenigen Tagen, es schien um Halloween zu sein, habe ich geträumt, dass ich auf Herrn Silencers Villa auf dem Berg residieren würde. Dort zog sich der werte Herr gefühlte 20 Mal in der Stunde ein neues Kostüm an, um mich abermals zu erschrecken. Daneben standen/sassen einige Koalas und sangen lustige Lieder, bis sie von Frau Schildmaid im Hexenkostüm vertrieben wurden. Sollte ich vielleicht mit den Drogen aufhören? 😛

Achja, dieser Post ist Herrn Silencer gewidmet… how unexpected 😛

Kreativ-Award für Graval und dich!

Dr. Spanksen und der werte Applejünger haben mich beinahe zeitgleich mit dem berühmt-berüchtigten Kreativ-Award eingedeckt – Danke vielmals euch beiden – das ist ein nettes Willkommensgeschenk. Doch bevor ich diesen Award annehmen darf, muss ich noch einige Punkte erfüllen.

Die Regeln:

1.) Bedanke dich bei der Person, die ihn dir verliehen hat.  Done!
2.) Kopiere das Logo und platziere es in deinem Blog. Done!
3.) Verlinke die Person, von der du ihn bekommen hast. Done!
4.) Nenne 7 Dinge über dich, die anderen noch nicht bekannt sind. Done! bzw gleich Done!
5.) Nominiere 7 ‘Kreativ Bloggers.’ Auch gleich Done!
6.) Verlinke diese Blogger bei dir. Ebenfalls gleich Done!
7.) Benachrichtige die 7 durch einen Kommentar. To be Done!

7 Dinge über mich, die nicht bekannt sind:

1) Ich bin zu 1/4 Pole und heisse eigentlich Szamotuły.
2) Ich habe Haarausfall, sodass weisse Bettbezüge eher peinlich sind.
3) Ich habe als Kind im McDonalds immer das Mädchen-Happy-Meal gewünscht, weil ich die Actionfiguren doof und die Rösschen cool fand.
4a) Ich blogge dank Silencer. (Oder weiss man das?)
4b) Ich habe schon vor zwei Jahren gebloggt, aber nie seriös.
5) Ich bin ein echter Gefühlsmensch, überlege mir immer, ob jetzt das Gegenüber was falsch verstanden haben könnte und leicht verletzlich…
6) Ich hatte vor einer Weile schulterlanges Haar. Habe es dann geschnitten, als ich beim Italiener als Signorina angesprochen wurde.
7) Ich konnte bis vor kurzem Mikas „Grace Kelly“ was die Töne fehlerfrei singen. Auf der richtigen Tonhöhe.

7 Kreativ-Blogger die den Award verdient haben:

Wahrscheinlich gibt es den Award irgendwo zweimal, dann tut’s mir Leid… Aber folgende Blogger sind echte Kreativitätsboliden:

1) Silencer – mein unfreiwilliger und unwissentlicher „Ziehvater“ mit seinem Wiesel- & Plastik-Rock-Blog
2) Monepoly – Hier trifft das „Kreativ“ klar zu – ein echt schön gestaltetes und geschriebenes Blog
3) Nichtlustig – Ja da gibt’s auch ein Blog. Dreimal pro Woche sogar nen neuen Comic – und der ist jeweils kreativ!
4) BigBird – Auch wenn sie sehr rar bloggt, sind ihre Posts meist voll Schalk und immer wieder ein Leckerchen!
5) Die fette Beute – Ein weiteres spassiges und leckeres Blog! Und wahnsinnig ist es auch 😛
6) Schildmaid – Ein freudiges und jeweils Donnerstagabends zur Kreativität-aufrufendes Blog
7) Rüdiger – Ein wortgewandtes Blog – trotz schwer lesbarer Schrift 😛

3 Fragen

Ich liebe Stöckchen. Eins habe ich gerade bei Herrn Rüdiger mitlaufen lassen (psst – bitte nicht weitersagen!). Dabe geht es darum, drei Fragen von Herrn Rüdiger zu beantworten, sich drei neue auszudenken und diese an drei weitere Leute weiterzureichen! Und das dann wieder von vorn.

Erstmal Rüdigers Fragen:

1.Von den Sachen, die Du unbedingt mal machen möchtest, was ist an 3.Stelle?
Eine Band gründen.

2. Wie hast Du Rollschuhfahren gelernt?
Von meiner Schwester. 😀

3. Beschreibe die verschiedenen Stufen Deiner Betrunkenheit.
– Nüchtern
– Angetrunken
– Fröhlich
– Wech
– More to come…

Meine drei Fragen:

1. Welchen Promi hast du zuletzt gesehen?

2. Wenn du die Ziffern der Zeit, zu der du aufgestanden bist, von jenen der Zeit, zu der du gestern zu Bett gegangen bist, subtrahierst, ist die Zahl positiv?

3. Welchen Blog liest du nur, um den andern zu erfreuen, aber nicht, weil er dir gefällt?

Das Stöckchen geht zu Spanksen, BigBird (die übliche Verdächtigte) und Dr. Borstel

Versteckte Botschaften

Eher zufällig habe ich einen Blog mit einem Post über versteckte Botschaften in Logos entdeckt. Interessant, was da herauskommt – Zwei Beispiele, die mich vom Sockel gehauen haben.

In der Lücke zwischen E und X zeigt sich ein Pfeil... Für die rasche Lieferung.
Das ist nicht nur das Matterhorn... Das ist auch ein Bär! Für Bern, den Kanton der Bären! Der Pfeil ist nicht nur zum Spass da...

Du bist…?

Ich habe gemerkt, dass ich hier als 16-jähriger ziemlich allein bin inmitten meines Blogrollkreises. Wenn ich sogar höre, dass es Leute gibt, die älter als 50 sind, die mein Blog lesen. Mich interessiert, was für Leute ihr so seid…

Was mir das bringt? Nun ich passe mein Blog an. Wenn die Leser alle weiblich und über 50 sind, dann werde ich wohl mehr über die neueste Strickmode bringen, bei unter 16-jährigen Jungs schreibe ich dann mehr über die neueste Actionman-Kollektion und was es im Happy Meal grad so spannendes gibt… not! 😛

[polldaddy poll=1985821]

Nette Mail

Manchmal sind E-Mails von Verlagen ganz amüsant. So auch, als ich bei cbj nachgefragt hatte, ob man den fünften Band der Reihe „Spook“ übersetzen werde.

Ob und wann ein Titel ins deutsche übersetzt und verlegt wird beinhaltet viele Entscheidungen.

Welch hilfreiche Antwort >.<

Wir verstehen Ihren Wunsch, das Buch auf deutsch zu Lesen, aber leider gibt es zur Zeit keine Pläne, dass dieses Buch bei uns erscheint. Im Moment wird gerade an der Taschenbuchausgabe von Band 4 gearbeitet, und danach wird sich zeigen, ob auch der 5. Band bald erscheinen wird.

Sowas kann ich schonmal gar nicht ausstehen. Das Buch erschien im Original 2008 – also solltet ihr wissen ob ihr das Ding bringt – oder nicht… Der Nachname der guten Antworterin sagt schon alles…

Mit freundlichen Grüßen
XY Holzhacker

Quizshows

Ich gebe zu – ich bin ein Fan von Quizshows. Zum Einen kann man dabei immer wieder neues lernen, zum Andern sehe ich mich jeweils dann bestätigt, wenn ich die Antwort wusste. Gestern Abend habe ich mir wieder einmal den Klassiker Genial Daneben! angeschaut, mit den – wie immer – grossartigen Hugo Egon Balders, Bernhard Hoëcker und Hella von Sinnen. Ganz geil war ja, als Hugo ein Bild von einem Typen mit Elvis Presley zeigt und dann Hoëcker einen blöden Spruch macht, worauf Hugo dann sagt, dass der Typ im Publikum sässe… Göttlich. Eine Frage, die mir geblieben ist, ist:

Warum liess Elvis Presley, als er in Deutschland stationiert war, seinen BMW rot lackieren?

Heute Nachmittag habe ich ein neues Quizformat entdeckt – 5 gegen Jauch. In dieser – von Oliver Pocher moderierten – Sendung treten fünf Kandidaten gegen Günther Jauch an und stellen ihm abwechslungsweise Quizfragen. Wenn Jauch die Antwort kennt, fliegt der Kandidat raus, sonst gewinnt er eine bestimmte Summe Geld. Das geht so weiter, bis alle bis auf einen raus sind. Wie’s dann weitergeht, weiss ich leider nicht mehr, da ich schon ausgeschaltet habe. Von der Kombination Pocher-Jauch beziehungsweise Grossmaul unter der Gürtellinie-Klassiker mit Stil war ich erst sehr überrascht und skeptisch, doch bis auf einige Kleinigkeiten hat Pocher den Job gut gemacht. Ganz toll war ja auch, als Jauch nach Harry Potters ersten Kusspartnerin gefragt wurde. Er nahm den Telefonjoker, wo jemand im Publikum ihm die Nummer einer Person gibt, die die Antwort sicher kennt. Der Typ im Publikum sagte, dass er eine Freundin hätte, die die Bücher etwa zweimal gelesen hatte und die Filme gesehen hätte. Und wisst ihr was? Sie wusste die Antwort nicht! Beziehungsweise, sie sagte ganz zu Schluss, dass sie glaube, dass es Cho Chang wäre… Glauben! Mensch! Manche Leute sind ja schon ganz schön doof…

Und nächste Woche kommt dann die 10-Jahre-Jubiläums-Show von Wer wird Millionär? – Da werd ich wohl einschalten 🙂

Fe-Male / Wo-Man

Auf dem Blog von OpheliaWinter hab ich ein Stöckchen entdeckt und da ich ohnehin gerade in Stöckchenstimmung bin, beantworte ich es mal ganz fix. Wird sicher lustig 🙂 Wie männlich/weiblich bin ich?

MEINE WEIBLICHE SEITE:

[x] Du gehst hin und wieder gerne shoppen
[ ] Du trägst Eyeliner
[ ] Du hälst Cheerleading für einen Sport
[ ] Du hasst es, die Farbe schwarz zu tragen
[x] Dir gefällt es, ins Einkaufszentrum zu gehen
[ ] Du magst es, eine Maniküre/ Pediküre zu bekommen
[x] Du trägst gerne Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
[ ] Du hast geweint, als du dir Titanic angesehen hast
[ ] Röcke nehmen einen großen Teil deines Kleiderschranks ein
[ ] Shopping ist eines deiner Liebsten Hobbies
[ ] Du magst den Film Star Wars nicht
[x] Du machst Leichtathletik oder hast es mal gemacht
[ ] Du brauchst eine Stunde oder länger um dich fertig zu machen
[ ] Du lächelst/ lachst viel mehr als du solltest
[ ] Du hast 10 oder mehr Paar Schuhe
[x] Dir ist es wichtig, gut auszusehen
[ ] Du magst es, Kleider zu tragen
[x] Du benutzt Deo/Parfum
[ ] Du benutzt sehr oft das Wort “süß”
[ ] Du magst High Heels
[x] Du hast als Kind mit Puppen gespielt
[ ] Du magst es, andere zu schminken
[x] Du magst es im Mittelpunkt zu stehen
[ ] Pink ist eine deiner Lieblingsfarben

TOTAL: 8

MEINE MÄNNLICHE SEITE:

[x] Du trägst Kapuzenjacken
[x] Du trägst Jeans
[ ] Hunde sind besser als Katzen
[x] Du findest es lustig wenn sich jemand wehtut
[x] Du spielst mit Jungs in einem Team oder hast es mal
[ ] Shoppen ist Folter
[x] Traurige Filme stinken
[ ] Du hast eine XBOX/PS2/PS3
[x] Du hast als Kind mit Autos gespielt
[x] Du wolltest schon mal Feuerwehrmann werden.
[ ] Du hast/hattest einen GB/DS oder SEGA
[ ] Du hast dir die Ninja Turtles angeschaut oder tust es immer noch
[x] Du schaust dir Sport im Fernsehen an
[x] Dir gefallen Kriegsfilme
[x] Du fragst deinen Vater um Rat.
[ ] Du hast ungefähr eine Trillionen von Caps
[x] Du sammelst Sammelkarten oder hast es mal
[x] Du trägst Boxershorts
[ ] Du findest es komisch/ blöd eine Pyjamaparty mit anderen Leuten zu schmeißen
[ ] Grün, schwarz, blau oder silber ist eine deiner Lieblingsfarben
[ ] Du liebst es, Spaß zu haben und dabei ist dir egal was andere über dich denken
[ ] Du machst Sport
[ ] Du redest auch mit vollem Mund

TOTAL: 12

Ehrlich gesagt ist es deutlicher ausgefallen, als ich erwartet habe.

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 »