fbpx

Pewpewpew.de

pewpewpew2

Alleine schon der Name verrät, dass dieser Blog massenhaft Epicness zu bieten hat – und Pewpewpew.de enttäuscht diesbezüglich niemanden. Sascha, der diesen Blog schreibt, ist leidenschaftlicher Fanboy und postet regelmässig abgefahrene Webfundstücke, interessante Filmnews und sonstige Gedankenfetzen, und das nicht nur mit grosser Aktualität, sondern auch in einem optisch, wie auch sprachlich ansprechenden Stil. Hinzu kommt, dass er auch ein bisschen leidenschaftlicher Star Wars-Fan ist, was ihn natürlich gerade noch ein bisschen cooler macht. Leider fehlt dem Blog noch ein bisschen die Leserschar, die seine Beiträge stürmisch bejubelt und ihm die Füsse küsst, aber das lässt sich ganz leicht ändern.

Ihr wisst schon, wie. 😉

Bild der Woche #43

f1000022

Eigentlich hat dieses Bild recht wenig mit dieser Woche zu tun. Denn geknipst wurde es vor EWIGKEITEN am Gurten. Mit einer Einwegkamera, die ich aber erst vor einer Woche zum Entwickeln brachte. Und deren Fotos ich daher diese Woche abholen konnte. Und die mir sehr gefallen. Einerseits, weil sie teilweise recht erbämlich fucked up sind (FTR, das obige Foto habe ich exakt so in digitaler Form erhalten) und gerade dadurch ein bitzeli an Stil gewinnen, andererseits weil sie mein Gurten recht gut einfangen. Auch wenn es genau ein Bild mit mir gab, weil ich ja hinter der Kamera stand/sass/war. Ich unnarzisstisches Etwas.

Nach dem Klick noch ein paar andere Fötelis. Und wie immer – wer Facebook hat und mit mir befreundet ist, kriegt natürlich die volle Dröhnung.

(mehr …)

Sparen im Supermarkt

Philipp von pew-pew.org (nicht zu verwechseln mit pewpewpew.de) hat den ultimativen Weg gefunden, wie man Geld im Supermarkt sparen kann. Auch wenn der Beitrag eher an deutsche Euro-Schlucker gerichtet ist, kann sich auch der geneigte Schweizer eine Scheibe davon abschneiden. Wir sehen uns am Montag in der Migros.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=7ZYZLhTt1Ak&feature=player_embedded]

From Above

Mein Papi hatte früher immer so einen Newsletter, der ihm am Tag, an dem die ISS unser Kaff überflog, eine Mail schickte, in der stand: „Achtung! ISS überfliegt dein Dorf, sei auf der Hut!“ Oder so. Und wir gingen dann immer vor die Haustür und er zeigte mir das blinkende Ding am Himmelszelt. Und alle Sterne und so gleich mit.

Komischerweise sind wir im folgenden Video, das die ISS von der Erde gemacht hatte, jedoch nicht zu sehen. Aber das nächste Mal sicher.

Zeigt mir unter anderem, wie lichtverschwenderisch die Erdbewohner sind. Und wie toll Gewitter von oben aussehen können, während sie von unten recht schnell auf den Sender gehen können. Und wie gerne ich ein Astronaut wäre.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=74mhQyuyELQ]

(via)

 

PopculturerevivalTUNE

Stammt – wie immer bei gutem Dance/House – von einem Franzmann. Madeon heisst der Kerl und ist erstaunliche 17 Jahre alt. Also nicht erstaunlich, weil er in diesem Alter schon mixt, sondern weil er in diesem Alter schon so muffafuckin fette Sets mixt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=lTx3G6h2xyA&feature=player_embedded#!]