RSS abonnieren
Owley.ch

Bild der Woche #114

IMG_0910

Laut Statistik stammt das letzte Bild der Woche aus dem vergangenen Jahr. September, um genau zu sein. Das ist natürlich höchst unprofessionell, von mir. Für die letzten Wochen kann ich mich noch entschuldigen, da ich mein Portfolio für die Reise an die Hochschule Luzern vorbereiten musste, wo es für mich im Studiengang Animation Werbung machen soll. Das war ziemlich stressig, weshalb das Bloggen generell etwas zu kurz kam, erst recht das Bloggen über Dinge die nicht Kino oder Popkultur sind.

Das heutige Bild gehört zwar auch in diese Kategorie, handelt es sich doch um meinen Pass für ein Filmfestival, das ich in den kommenden Tagen besuchen werde. Bereits zum 28. Mal findet in Fribourg das FIFF statt, ein renommiertes Festival, das auch in diesem Jahr mit einem spannenden Programm aufwartet. Für mich ist es eine gute Möglichkeit, die Zeit zwischen der Portfolioabgabe und der anschliessenden Bescheidgabe aus Luzern produktiv zu nutzen und einige kleinere Filme ins Auge zu fassen.

Share Button

Captain America: The Winter Soldier (2014)

WinterSoldier

“This isn’t freedom, this is fear.”

Als die Geheimdienstorganisation S.H.I.E.L.D. von fremden Spionen unterwandert wird, gerät auch Captain America ins Visier. Auf sich allein gestellt muss der Star Spangled Man with a Plan verhindern, dass Amerika Ziel eines terroristischen Anschlages aus den eigenen Reihen wird. Sein zweiter Solo-Auftritt Captain America: The Winter Soldier konfrontiert den Supersoldaten Steve Rogers sowohl mit seiner Vergangenheit, als auch mit der chaotischen Gegenwart. Dieser Spagat gelingt den Russo Brothers bestens, weshalb der neunte Film im Marvel Cinematic Universe auch einer der besten ist. Warum das so ist, erfahrt ihr in meiner spoilerhaltigen Kritik.

Weiterlesen »

Share Button

Trailer: The Boxtrolls

BoxTrolls

Wenn Laika ruft, gehe ich gerne ins Kino. Das Studio hinter Coraline und ParaNorman bleibt seinem Stil treu und präsentiert uns mit The Boxtrolls einen offensichtlich genauso absurden Animationsfilm, dessen Trailer eindrücklich beweist, dass die Macher ihr technisches Geschick perfektioniert haben. Die Geschichte über kleine Kartonschachtelmonster ist erneut mit Stop Motion animiert, was Laika einen gewissen Vorteil gegenüber den anderen Studios gibt – mir fällt keine andere Filmschmiede ein, die regelmässig Stop Motion-Filme produziert und Erfolg damit hat. Laika hat Erfolg, und das dürfte sich auch mit diesem Film nicht ändern, wartet man doch mit einem beeindruckenden Voice-Cast auf: Während die Hauptrolle mit Isaac Hempstead-Wright (Bran Stark in Game of Thrones) mit einem noch relativ unbekannten Sprecher besetzt wurde, bekommen wir bei den Nebenrollen umso mehr Star-Power – Ben “Trevor Slattery” Kingsley, Elle Fanning, Simon Pegg, Nick Frost, Jared Harris, Toni Collette, Richard Ayoade und Tracy Morgan. Mal sehen, wann wir davon etwas zu hören bekommen…

Weiterlesen »

Share Button

28 Days Later

28dayslater

Nochmal schnell London. Hat noch ein paar Zombies, die ich beim letzten Mal vergessen habe.

Share Button

August: Osage County (2013)

AugustOsageCounty

“You can’t do this! This is my house! This is my house!” – “You don’t get it, do you? You don’t get it! I am running things now!”

Für die Beerdigung ihres Vaters kehren die drei Weston-Töchter Barbara, Karen und Ivy zurück nach Osage County in Oklahoma – August: Osage County behandelt den Generationenkonflikt einer Familie, die in einer schweren Stunde zusammenfinden muss, es aber nicht ganz hinbekommt. Basierend auf einem Bühnenstück von Tracy Letts hat Regisseur John Wells ein unterhaltsames aber auch berührendes Familiendrama gedreht.

Weiterlesen »

Share Button

Die Todesmaschine des Junkie XL

300

Seit er Hans Zimmer dabei assistierte, Man of Steel mit einem der besten Filmscores der letzten Jahre auszustatten, steht der holländische Komponist Junkie XL bei mir hoch im Kurs. Nun hat der ehemalige DJ für den von Zack Snyder produzierten 300: Rise of an Empire den Score geschrieben und auch wenn der Film alles andere als ein Meisterwerk ist (er ist nett und macht Spass), so ist zumindest die Musik gelungen. Der pumpende Soundtrack hat mich echt umgehauen, und Junkie XL hat sich mit diesem Score sehr weit nach vorne in die Liste der Komponisten, wegen denen ich einen Film schauen (die gibt es, ja) katapultiert.

Und wer meint, Junkie XLs Score als generisch abstempeln zu müssen, der sollte sich folgendes Video ansehen, in dem der Holländer erzählt, wie er für Artemisia ein Piano-Gitarren-Instrument gebastelt hat, das ihm, wenns blöd läuft, mal eben den Kopf abhacken kann. Passt ja irgendwie ganz gut zu diesem Film. Diese Hingabe erinnert ein bisschen an Howard Shore, der seinerzeit für das Isengart-Thema von The Fellowship of the Ring die Rückseite eines offenen Pianos mit Ketten malträtierte.

YouTube Preview Image
Share Button

The Sword in the Stone (1963)

SwordintheStone

DisneyThirty1

“You’ve got him under a spell, Marvin. You’re a magician, hm?” – “The name is Merlin and I happen to be the world’s most powerful wizard!”

Der kleine Arthur ist ein Waisenjunge, der als Knappe für den mürrischen Sir Hector arbeitet, und dessen grösster Traum es ist, selber einmal Ritter zu werden. Doch der schrullige Zauberer hat andere Pläne für den Jungen – er ist überzeugt, dass Arthur zu Grösserem bestimmt ist. The Sword in the Stone ist die liebevolle Erzählung der Artussage und zugleich der letzte animierte Disney-Film vor Walt Disneys Tod.

Weiterlesen »

Share Button

FFG #115

tumblr_mtpmc0BV8U1si2z8ro5_250(via)

Share Button

Saving Mr. Banks (2013)

SavingMrBanks

“‘No whimsy or sentiment!’ says the woman who sends a flying nanny with a talking umbrella to save the children.” – “You think Mary Poppins is saving the children, Mr. Disney?”

Das Jahr ist 1961, seit über zwei Jahrzehnten versucht Walt Disney verzweifelt, die Autorin P.L. Travers dazu zu bewegen, ihm die Rechte an ihrer Geschichte über das fliegende Kindermädchen Mary Poppins zuzusichern. Als ihm die Britin schliesslich die Zusage für eine Verfilmung gibt, beginnt für Disney eine harzige Produktionsphase, denn Travers macht von ihrem Veto-Recht exzessiven Gebrauch. Für Saving Mr. Banks schlüpft Tom Hanks als erster Schauspieler überhaupt in die Rolle von Walt Disney (der wiederum ein entfernter Verwandter von Hanks war), während Emma Thompson die verbitterte Protagonistin des Films, P.L. Travers, gibt.

Weiterlesen »

Share Button

The Grand Budapest Hotel (2014)

GrandBudapestHotel

“Why do you want to be a lobby boy?” – “Who wouldn’t, sir, at the Grand Budapest?”

Wir befinden uns in der glorreichen Alpenrepublik Zubrowka, im Jahre 1932. Der Concièrge des noblen und prestigeträchtigen Grand Budapest Hotel sieht sich eines Tages plötzlich mit dem unlauteren Vorwurf konfrontiert, seine reiche Geliebte Madame D. hinterhältig ermordet zu haben. Mit der Unterstützung seines Hotelpagen Zero versucht Monsieur Gustave seine Unschuld zu beweisen, steht doch mit ihm der Ruf des Hotels auf dem Spiel. The Grand Budapest Hotel ist der Titel des neuen Films von Wes Anderson, einer Komödie, wie sie nur der Kultregisseur zu fabrizieren weiss.

Weiterlesen »

Share Button
 « 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 ... 124 125 126 »