The Secret Life of Walter Mitty (2013)

Mitty

„Beautiful things don’t ask for attention.“

Wirklich aufregend ist das Leben von Walter Mitty nicht – seinem grauen Alltag im Fotoarchiv von LIFE entflieht er mittels spektakulären Tagträumen. Als das Foto für die letzte Ausgabe des Magazins verschwindet, muss sich Walter auf die Suche danach begeben. Es beginnt ein abenteuerlicher Trip, der Walter bis nach Grönland und in den Himalaya führt, und ihm die Möglichkeit bietet, seine Tagträume endlich Realität werden zu lassen. The Secret Life of Walter Mitty ist nicht nur die fünfte Regiearbeit von Ben Stiller, der in diesem Abenteuerfilm auch gleich die Hauptrolle spielt, sondern auch einer der Filme, auf die ich tierisch gespannt war. Meine Review gibt es nun im Anschluss.

(mehr …)

Cloud Atlas (2012)

„Our lives are not our own. We are bound to others, past and present, and by each crime and every kindness, we birth our future.“

Das letzte Mal, dass ich bei einem Trailer nicht wirklich verstand, worum es im Film eigentlich ging, aber dennoch gebannt war, war vor rund zwei Jahren, als Christopher Nolan sich mit Inception am Konzept der Traumwelten versuchte. Mit verschiedenen Ebenen, wenn auch zeitlicher statt pseudoräumlicher Art, arbeitet Cloud Atlas – aber dennoch, verstanden, worum es in dem Film genau geht, das hatte ich nach Sichtung der Trailer nicht wirklich. Dass der Film Potential hat, das war mir dagegen recht schnell klar.

(mehr …)