Schoko-Baileys-Mousse mit Zimt

Ich bin kein guter Koch. Schon gar keiner, der oft kocht. Ich hab eine Krankheit, die sich „Grosser-Bruder-ist-Koch“ nennt. Doch letztens sprang mir im Coop ein tolles Rezept in die Augen, das einfach versucht werden muss. „Schoko-Baileys-Mousse mit Zimt“ steht in dicken Lettern auf dem Monatsrezept, das gratis aufliegt. Hmm – Schoko. Hmm – Zimt. Hmm – Baileys. Leckere Kombination. Irgendwo steht auch noch ein Baileys rum, der seiner ursprünglichen Bestimmung als Geburtstagsgeschenk nun wohl doch nicht nachkommen kann. Sei’s drum.

Wer nun an dieser Stelle das Rezept erwartet hat, den muss ich enttäuschen: Ich hab es nicht mehr. Da es aber ein Gratisrezept ist, werd ich es morn nochmal mitnehmen. Und dann werdet ihr auch in den Genuss kommen!

EDIT: Hier also das versprochene Rezept, 1:1 übertragen:

Man nehme für 2 Personen:

60g dunkle Schokolade
1 EL Zucker
1/2 TL Zimt
1/2 dl heissen Espresso
2 EL Baileys
3/4 dl kalten Vollrahm

2 EL sauren Halbrahm
1/2 EL Zucker
2 Prisen Zimt

Die Schokolade klein hacken und mit Zucker und Zimt in eine dünnwandige Schüssel geben. Den heissen Espresso dazugeben und die Schokolade schmelzen. Das Ganze glatt rühren, den Baileys untermischen und eine Stunde lang kühlstellen.

Den Rahm mit dem Handrührgerät in die Schokomasse einrühren bis sie luftig und fest ist. Die Mousse in Gläser verteilen.

Den sauren Halbrahm mit Zucker und Zimt verrühren, auf die Mousse verteilen und mit Zimt bestäuben.

Fertig! Guten Appetit!