Wham! – Reptilien und Hobbitse

Wieder Zeit für die nerdigsten News aus der nerdigen Welt der nerdigen Nerdfilme. Diesmal geht es, wie der Titel schon sagt, reptilisch zu und her, denn gerade zwei Filme machen Ankündigungen in diese Richtung. Doch auch vom Hobbit gibt es (gute) Neuigkeiten, und darum wollen wir nicht lange drum herum reden, sondern uns in die News stürzen!

(mehr …)

Wham! – Back in Town & Extradick

Ihr habt mich sicher vermisst. Es war eine lange Zeit, viele haben geweint, manche geklagt und die ganz Schlauen unter euch haben mir eine Fansite errichtet. Oder so. Anyway: Ich habe Wham! pausieren lassen, weil nach der Comic-Con Newsflaute herrschte. Doofe Interviews von noch dooferen Stars waren mir zu langweilig. Doch jetzt gibt es wieder einiges zu berichten, darum ran an die Arbeit!

(mehr …)

Wham! – Grosse Projekte, kleine Worte

Diese Woche bewegten die Kino- und Filmnerds vor allem zwei Dinge. Zum einen war das das Marvel-Projekt The Avengers. Denn Marvel hat offenbar seinen eigenen Marvel-Plan kaputtgemacht, bzw. ihm mit einer unnötigen Aktion gravierende Schönheitsfehler zugeführt. Wir erinnern uns: Man wollte die Filme verknüpfen und Verbindungen zwischen den Stories schaffen. Nun hat man aber Edward Norton aus dem Projekt gestrichen, obwohl es offenbar zu keinen Unstimmigkeiten gekommen ist. Mit Norton verliert man eine ebenso wichtige Verbindung wie Downey Jr. oder Jackson das waren, und diesen Kratzer wieder auszubügeln, wird eine schwere Sache. Meinetwegen könnte man Hulk sowieso aussen vor lassen, aber das würde dann natürlich nicht zum Film passen ;).

Die zweite News ist ein bisschen erfreulicher, wenn auch im Grunde nichtssagend. Es geht um den Regieposten des neuen Superman-Films. Dort hat man nämlich gemutmasst, dass es sich um den aus Harry Potter bekannten Chris Columbus handeln könnte, dies wurde aber nur wenige Augenblicke darauf dementiert. Haben wir noch mal Glück gehabt, meine ich. Nun ist bereits ein neuer Kandidat im Rennen, ein Neuling, dem aber, gerade im Zusammenhang mit Superman, sein Name vorauseilt. Jonathan Nolan (genau – der Bruder von Produzent Chris Nolan) wird hoch gehandelt, und könnte, gut betreut von Chris, vielleicht noch einen tollen Job machen. Warten wir ab…

Und wenn wir schon bei den Nolans sind, switchen wir kurz zum Projekt Batman 3. Dort gabs nämlich nochmal eine Meldung zum Film, die eigentlich auch noch nicht viel sagt, aber das was sie sagt, ist erfreulich, wenn auch zu erwarten. So hat Chris Nolan nämlich gesagt, dass im neuen Streifen kein Joker vorkommen werde. Das finde ich klasse und nichts als recht.

Nicholas Hoult mimt "das Biest"

Und wir wechseln wieder den fiktiven Fluss zwischen DC und Marvel, zum Marvel Projekt X-Men: First Class. Dort wird die Liste der Darsteller mittlerweile nahezu endlos. So spielt Nicholas Hoult (bekannt als Marcus aus „About a Boy“, hat sich stark verändert o.O) „das Biest“, Caleb Landry Jones, über den so gut wie nichts bekannt ist, mimt „Banshee“. Weiter hoch gehandelt wird Lucas Till als „Havok“. Nicht dabei sind definitiv Aaron Johnston und Taylor Lautner, die für „Cyclops“ gehandelt wurden. Bereits gesetzt sind ausserdem James McAvoy als Charles Xavier, Michael Fassbender als „Magneto“ und Alice Eve als „Emma Frost“.

Als krönenden Abschluss nun eine neue Scott Pilgrim-Featurette, mit einigen Aussagen der Hauptverantwortlichen. Auch wenn der Film, nach dem er in Amerika bereits schon am 25. August anläuft, und ursprünglich in Deutschland für den 29. November gesetzt wurde (was eh schon ziemlich fies ist), nun erst am 6. Januar in unsere Landen kommt, Vorfreude herrscht! (Borstel, hast du den Flug in die Staaten schon gebucht? ;))

Nun, mit einem „I’m in Lesbians with You!“ verabschiede ich mich für eine nerdgequasselfreie Woche. Es sei denn, Peter Jackson übernimmt den Hobbit-Job. Oder so 😉

YouTube Preview Image

Bilderquelle: Allserieslinamarcela.Wordpress.com