Wham! – SPECIAL: Und was jetzt?

Die beiden grössten Projekte im Superheldenfilmuniversum, die Avengers-Kiste und Batman, finden diesen Sommer ihren Höhepunkt, bzw. ihr Ende, ein guter Moment, also, um sich zu fragen: „Gibt es ein Leben danach?“ Und ich kann beruhigen: Ja, es gibt ein Leben danach. Nicht umsonst ist dieses Wham! – SPECIAL das ultralängste Wham! in der Geschichte der ultralangen Wham! Alles über zukünftige Projekte mit Superhelden gibt es nach dem Klick, im – ich weiss nicht, ob ichs schon gesagt habe – ultralängsten Wham! in der Geschichte der ultralangen Wham! Ach was rede ich da, das ist ohnehin der ultralängste Post in meinem Blog überhaupt. Ohne Flax.

(mehr …)

Robin’s Auftritt in The Dark Knight Rises

Findige Fans haben beim Trailer zu „The Dark Knight Rises“ in der Szene im Heinz Field ein paar Fans entdeckt, die Banner mit der Aufschrift „ROGUES“ hochhalten, dem Namen von Gothams Football-Team. Das an sich wäre nich wirklich speziell, aber das „R“ in diesem Banner erinnert schwer an jenes des Logos von Batman-Sidekick Robin. Robin in einem Nolan-Batman? Gabs dazu nicht einmal ein ganz klares Statement von Nolan? Korrekt, und so ist das Ganze auch nicht mehr als die Idee des das Banner hochhaltenden Fans, der diese Referenz beabsichtigt hatte, als er das Banner gestaltete.

Warum ich denn darüber schreibe? Weil ich es eine recht lustige Idee finde, und mir gerne vorstelle, wie sich der Fan ins Fäustchen lacht, wenn er liest, wie sich all die Nerds Verschwörungstheorien zurechtlegen.

(via)

Trailer: The Dark Knight Rises

Er ist raus! Offiziell, jedenfalls. Denn leider habe ich mir gestern versehentlich eine Bootleg-Version des The Dark Knight Rises-Trailers angesehen, und gleich noch Sascha gespoilert, wofür mich der Gute jetzt noch hasst, und Facebook-Kommentare zensiert, und, und, und. Jetzt darf er den Trailer auch ansehen. Und ich finde ihn ja von Mal zu Mal besser. Sieht verdammt düster aus, aber eben auch verdammt gut. Und erneut kriegt Nolan mit der Heinz Field-Szene etwas hin, was andere Regisseure in zig Versuchen nicht schaffen. Eine epische Epicness-Szene. Und einen geilen Bösewicht.

(mehr …)

Lieber Batman, ich finde dich blöd.

Dunkler Ritter c/o warner@warner.com

Lieber Batman,

Wie du dem Titel schon entnehmen konntest, finde ich dich blöd. Du wirst jetzt sicher fragen, warum das so ist. Und ich werde es dir gerne erklären. Liebend gern. Weisst du, ich bin ein echter Fan von so ein bitzeli Superheldengschmeus. Und als ich in Amerika, genauer in New York war, habe ich mir gedacht, „Naja, das ist halt Pech, dass ich genau ein Jahr zu spät bin und den Times-Square-Dreh von Captain America nicht live sehe, wär ja ein Ding gewesen.“ Und dann habe ich mir gedacht, „Zum Glück drehen sie den Batman ganz weit weg und nicht in New York, sonst könnte ich mir den Schädel einhauen, wenn sie den im Big Apple drehen.“

(mehr …)

Bild der Woche #45

Jedes coole Ding, das ich aus den Staaten mitgeschleppt habe, jetzt mit grossem Trara zu präsentieren, wäre mühsam und langweilig, vorallem weils sicher 90% der Leser nicht wirklich interessiert, und sowas würde ich ja in erster Linie für die Leser posten. Darum gibts ein einziges super-ausgeklügeltes Foto, das in einem Schnappschuss drei neue Dinge zeigt, die ich nicht nur in Amerika, sondern auch in der letzten Woche, und darum gehts ja eigentlich, gekauft habe.

Namentlich: Shirt, Mütze und Poster. Letzteres wohl sehr zur Freude von Sascha.

333 Tage

nananana-me

Hach. Nur noch 333 Tage. Oder 7’992 Stunden. Oder 479’250 Minuten. Oder 28’771’200 Sekunden. Bzw. jetzt nur noch 28’771’195. 28’771’193. 28’771’191. 28’771’189.

(via)

Bane

bane

Ich hatte ja schon beim Bild von Sawyer eine Zeichnung von Tom Hardy als Bane erwähnt, und beim gestrigen Picture my Day gabs auch Fotos vom Bild, das ich am frühen morgen recht spontan dann doch fertiggestellt hatte, nachdem mir einiges schiefgelaufen war und ich das Projekt dann auf Eis legte. Schiefgelaufen war vorallem Banes Maske, die auf dem kleinen Paparazzi-Foto, das ich als Vorlage nutzte und vergrösserte, kaum sichtbar war. Diese hatte ich fälschlicherweise braun eingefärbt, obwohl sie blau ist, was dann mit diesen Schläuchen schwierig wurde. Und auch die genau Konstellation der Klauen gefiel mir nicht, und auch obwohl ich einige dieser Probleme mehr oder weniger ausbügeln konnte, bin ich mit der Maske immer noch nicht 100% happy. Aber ich bin punkto eigener „Kunstwerke“ eh verdammt kritisch. Dazu stehe ich auch 😉

Hilfsmittel: Bleistift (Raster), Copic-Marker

Wham! – SPECIAL: Reboots

reboot

Ginge es nach mir, würde das Unwort des Jahres (vermutlich passt das aber noch besser zum kommenden Jahr) Reboot lauten. „Reboot“ ist zu einem Begriff verkommen, der für die mangelnde Kreativität einiger Filmeschaffenden steht – statt sich neue Geschichten auszudenken oder zumindest neue Themenbereiche zu erschliessen, wird einfach dieselbe Suppe noch einmal gekocht, wobei man die Zutaten ein bisschen abändert, und das Ganze als superneue Kreation verkauft. Doch was sind Reboots genau, wann sind sie gerechtfertigt und welchen Filmen droht ein Reboot?

(mehr …)

 « 1 2 3 4 5 6 »