SkyFall (2012)

„Some men are coming to kill us. We’re going to kill them first.“

In den letzten paar Jahren wurde es leider ein bisschen zum Trend, mit dem Näherrücken eines Films so ziemlich jedes Detail in unzähligen Previews und Trailern preiszugeben, was dazu führte, dass ich mich etwa nach dem zweiten oder dritten Trailer eines von mir gehypten Filmes jeglichen Infos verschloss, um wenigstens noch so etwas wie Überraschung aufkommen zu lassen. Das ist auch so bei SkyFall, dem dreiundzwanzigsten James Bond-Film, dem ich schon seit Jahren entgegenfiebere. Gleichzeitig ist es aber kaum möglich, den Film wirklich eingehend zu behandeln, ohne auf einige interessante Punkte einzugehen, weshalb ich hier noch mal ausdrücklich vor Spoilern warnen möchte.

(mehr …)

Kein „Risico“ für James Bond – der neue Film heisst „Skyfall“

Im dritten Streifen, der Skyfall heisst, wird es eine neue Story geben – womit immer noch zwei Stories verbleiben, die ihre Titel zur Verfügung stellen könnten, „Risico“ und die Kurzgeschichte „Property of a Lady“. Der Titel erinnert irgendwie an einen Plot à la „Die Another Day“, die Story ist aber düsterer. Bonds Vertrauen gegenüber M steht auf der Probe, als sie ihre offenbar auch nicht ganz saubere Vergangenheit einholt.

Auch der Cast ist nun definitiv – Der Bösewicht wird tatsächlich vom spanischen Top-Schauspieler Javier Bardem gestellt, das Bond-Girl gibt die bis dato noch recht unbekannte Französin Bérénice Marlohe. Für Stirnrunzeln sorgt zudem die Rolle von Naomie Harris – ihre Figur soll ein „Field Agent“ namens Eve sein. Ob das Moneypenny definitiv ausschliesst, ist unklar, bislang war Harris immer als Moneypenny gelistet. Weiter sind nun auch Ralph Fiennes, Ben Whishaw und Albert Finney bestätigt – alle noch ohne Rolle, da die Charaktere offenbar bekannt sein dürften. Fiennes-Blofeld, much?

Ausserdem soll der Plot, anders als man bisher meinte, eigenständig sein, und keinen Bezug zu den vorherigen beiden Filmen haben (ausser dem offensichtlichen, natürlich) – womit QUANTUM so gut wie ausgeschlossen wäre. Die Story spielt in Shanghai, Istanbul und in Schottland, und der Titelsong wurde noch nicht vergeben. Soviel zu den Hard Facts.

Zu guter Letzt haben Regisseur Sam Mendes und Daniel Craig beide positiv auf die Frage nach weiteren Filmen reagiert, unter den momentanen Voraussetzungen seien sie gerne dabei. Jaja, Herr Craig, we all know

(via)