Blogrollupdate #3

Diesmal werden ein Haufen regionaler Blogs aus dem Umfeld des höchst freundlichen Damian in meine Blogroll wandern, die zwar schon lange in meinem Feed hocken, aber schändlicherweise nicht in meiner Blogroll. Aber auch eine deutsche Bloggerin möchte ich nicht länger auf einen Platz im Feed warten lassen 😉

Kevin könnte man als bösen Zwilling von Damian bezeichnen. Oder als lieben Zwilling, wenn man davon ausgeht, dass Damian ein Böser ist. Was eigentlich ganz gut zutreffen könnte. Denn beide sind ähnlich designverliebt, haben ein Händchen für Fotografie und sind ganz offensichtlich ziemlich bewandert, was Filme und Games betrifft. Der Kevin ist im Moment (leider?) im Militär, weshalb sein Blog seit geraumer Zeit brachliegt. Was nicht heisst, dass man den Kerl nicht zumindest ins Feed rühren soll.

Marco ist der Drummer von Enter Kingdom, der MRC aus dem Luagsh-Kombinat und verdammt talentierter Fotograf, was ja eigentlich auch ziemlich logisch ist, ist er doch Pressefotograf. Für diese Arbeiten hat er ein sehr ansehlich gestaltetes Portfolio, während er auf seinem Blog über all diese Dinge schreibt, die die Welt zur Zeit des Gurkenskandals brennend interessieren. Zum Beispiel überraschend fehlerfreie Pizzakuriere.

Simon hat sich mir seinerzeit als „jüngerer Bruder von Damian“ vorgestellt. Ich fand dann heraus, dass er eigentlich der ältere Bruder von Damian ist. Gut möglich, dass er das auch so gesagt hat. Es war eine lange Nacht. Jedenfalls war und ist Simon, der als Zzimon rumgeistert, sehr sympathisch, und auch sein Blog hat einen netten Charme und erinnert an den Blog des grossen/kleinen Bruder. Sprich ähnlicher Geschmack in der Auswahl des Contents, wobei Simon, stets mit erhobenem Finger unterwegs, weniger dazu schreibt, und die rumrollenden Katzenbabies (Vote for more Katzencontent!), die rumballernden Türken und ausländischen Superhelden auf den Leser wirken lässt.

Verena als Fun-Bilder-Bloggerin zu bezeichnen, wäre unfair. Die gute Dame postet zwar viele lustige Bilder (schlechter Service und Grillverordnungen), aber das macht nur einen Teil ihres Blogcontents aus. Man erfährt nämlich auch viel über das harte Leben als Studentin und wie sich dies auf ihre Supermarkteinkäufe auswirkt. Sehr locker und angenehm geschrieben. Trotzdem: Nichts für Delfinliebhaber.

Blogrollupdate #2

Ich habe viele Blogs im Feed, aber nicht alle kriegen einen Platz in der Blogroll, einfach weil ich sonst zuviele in dieser Liste hätte, und ich nur ausgewählten Blogs dort einen Platz geben möchte. Es ist schon eine Weile her, dass ich das letzte Mal meine Blogroll im grossen Stil aktualisiert habe, das werde ich jetzt wieder tun. Und diese Blogs haben dort neu einen Platz:

Basti ist ein deutscher Blogger, der eigener Aussage zufolge zum Ziel hat, sein Leben ins Internet zu kotzen. Und das hat was. Basti postet doofe Videos, Bilder von halbnackten alten Männern und Geschichten von verlorenen Kindern. Es könnte so scheisse sein, Basti zaubert daraus ein durchfallähnliches Kunstwerk, dass mein Herz zu bluten beginnt.

Don Pozuelo ist in letzter Zeit der Liebling aller Blogger, sogar Damian hat ihm einen eigenen Post gewidmet. Doch was macht Don eigentlich so, ausser seine Filme in eine Excel-Tabelle einzutragen? Don ist verantwortlich für tolle Reviews zu aktuellen, aber auch älteren Filmen, die er in einem angenehm lesbaren Stil niederschreibt, ganz schick ist auch die gute Einleitung, die immer eine persönliche Note enthält (bislang wusste man dafür nie, welchen Film er beschreibt :mrgreen:).

Eay ist ein Nerd, der irgendwie die gleichen Dinge mag, wie ich. Ausser Scott Pilgrim. Und das nehme ich ihm ja auch ganz sehr ein bisschen übel. Ein bisschen erinnert er mich auch an Damian. Denn er postet wöchentlich schrecklich schräge Gifs. Leichte, aber dadurch nicht etwa schlechte oder billige, Kost für den geneigten Nerd, der gerne auch den Blick hinter die Kulissen wagt.

Gedankenfabrik heisst der Blog von Melli, die auch unter diesem Namen postet, und ich stiess rein zufällig auf das Blog. Und abonnierte es in erster Linie wegen dem Namen, doch mir gefallen auch ihre persönlichen Beiträge, die mal mehr, mal weniger unter die Haut gehen, aber immer schön geschrieben sind. Mit Melli verbindet mich auch eine gute Internetbekanntschaft im kleinen Stil in diversen Netzwerken, weshalb sie natürlich schon längst einen Plaz in der Blogrolle verdient hat.

Kyo ist eigentlich ein Gameblogger. Doch sein Blog lag lange auf Eis, und sein neuer Blog mit dem schicken Titel „Pen and Pizzas“ ist momentan noch in der Testphase. Doch schon bald soll da das Game-Reviewen und Nerd-Gequassel losgehen. In der Zwischenzeit kann man sich von Kyos höherem Blödsinn noch ein Bild machen, indem man seinen WordPress-Blog aufsucht. Noch was: Kyo ist SCHWUL! 😛

Blogrollupdate

Ich hab meine Blogroll wieder mal upgedated (das letzte Mal war offenbar noch letztes Jahr). Reingekommen sind einige neue und gute Blogs, auf denen ich oft lese & kommentiere. Zudem habe ich die Schweizer Blogs darunter speziell gekennzeichnet. 😉 Nun findet sich hochaktuell die Crème de la Crème meiner Lieblingsblogs in der Blogroll.

Craytons Comicblog ist ein Blog über neue und ältere Comics mit umfangreichen Reviews und vielen „Comictagen“, an denen Reviews zu einem speziellen Motto geschrieben werden. Lesens- und stöbernswert!

Elbenno ist ein Astronaut. Oder so. Ein Game-Musik-Fotoblogger, der auch gerne Bilder sprechen lässt. Wenn er nicht gerade meterlange Berichte abtippt. Oder den TV-Plan der nächsten Woche veröffentlicht 😉

Hesch ghört ist glücklicherweise kein Klatschheftchen. Es wird mit Vorliebe Fussball und Schweizer Politik in ihre Einzelteile zerlegt und mit Argusaugen betrachtet. Unterhaltsam in höchstem Masse!

Gl0rfindel ist ein Schweizer Teen in meinem Alter. Und wie richtige Teens muss ordentlich gemeckert werden. Auf höchstem Niveau. Über alles, was die Welt bewegt. Und falls das nicht reicht, dürfen wir an den Aufs und Abs eines Teen-Schulalltags teilhaben. 🙂

Laosüü ist der Bruder von Christian. Oder eben nicht. Ich glaube, das wissen sie selbst nicht so recht. Durch den literarischen Fleischwolf gedreht werden Medien aller Art – Games, Bücher und Filme. Meist zu Recht.

Rizzitelli ist der dritte Schweizer im Bunde. Als Aargauer ist er dazu prädestiniert, nicht autofahren zu können. Und auf hohem Niveau fährt er die Sitten und Unsitten der Schweizer über den Haufen. Und natürlich auch alle anderen brennend heissen Themen 😉

Und wenn schon geworben wird, geht bitte nicht auf Lichtschwerts Blog. Dort haust offenbar etwas extraterrestrisches und fieses…