Wer A sagt muss auch B sagen, nach dem ganzen ABC fragen.

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass ich das neue Helden-Album, „Bring mich nach Hause“, mittlerweile besitze. Es ist bekanntlich die vierte Scheibe einer Band, die wohl seit Beginn zu den momentan besten deutschen Bands zählt. Wenn man mit dem ersten Album so erfolgreich ist, wie Wir sind Helden 2003 mit „Reklamation“, besteht die Gefahr, dass man mit den Nachfolgern auf das altbewährte Schema zurückgreift und damit meist nur eine Kopie seiner Selbst ist. Die Helden haben in meinen Augen mit keinem Album diesen Fehler gemacht. „Reklamation“ ist, wie es der Titel sagt, ein reklamierendes, rebellisches Album, der Nachfolger „Von hier an Blind“ ist ein eher ruhigeres und suchenderes Album. „Soundso“ schliesslich ist eine unbeschwerte, aber doch nachdenkliche Scheibe. Alle drei haben jedoch den ähnlichen quietschentigen und kindlich naiven Stil, der mir zwar sehr gefällt, den ich auf dem neuen Album aber nicht vermisse.

(mehr …)