Le Passé (2013)

LePasse

„Soit tu gardes cela pour toi et tout devient un calvaire jusqu’à la fin de ta vie, soit tu dis tout à ta mère.“

Eigentlich besucht Ahmad seine Familie in Frankreich nur noch, um die Scheidungspapiere zu unterzeichnen und damit den Weg für die bevorstehende Hochzeit seiner Ex-Frau Marie und dem jungen Samir zu bahnen. Doch das aufsässige Verhalten von Maries ältester Tochter, die sich mit allen Mitteln gegen die Heirat wehrt, zwingt Ahmad noch einmal in die Vaterrolle. Le Passé ist der erste Film in französischer Sprache des iranischen Regisseurs Asghar Farhadi und schildert eindrücklich das Aufeinanderprallen unterschiedlicher Welten, Wünsche und Hoffnungen.

(mehr …)

The Artist (2011)

 

The-Artist

„I won’t talk. I won’t say a word.“

Schwarzweiss ist ein Stilmittel, auf das in letzter Zeit vermehrt Filme zurückgreifen, und das nicht erst seit „Sin City“. Die französische Produktion The Artist zieht diese Technik aber noch weiter – der Film ist ein Stummfilm und spielt auch gekonnt mit diesen Elementen. Am Filmfestival in Cannes stieg der Film erst ganz kurz vor Schluss ins Rennen und gewann in Person von Jean Dujardin als bester Hauptdarsteller auch einen Preis – nicht zu schweigen vom Preis für den besten Hundedarsteller, der an den Hundedarsteller Uggy ging.

(mehr …)